Kann ich Gehalt gegen Urlaub tauschen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schau mal in Deinen Ausbildungsvertrag was da über den Urlaubsanspruch steht.

Sollte es keine Zwölftelregelung (pro vollen Monat 1/12 Urlaubsanspruch) des Urlaubs geben, stehen Dir die vollen 24 Urlaubstage zu, wenn Du im zweiten Halbjahr (ab 1. Juli) den Betrieb verlässt.

Gibt es eine Zwölftelregelung (Ausbildungs-, Tarifvertrag), stehen Dir auf alle Fälle 20 Urlaubstage zu wenn Du eine 5-Tage-Woche hast. Ist der Urlaub in Werktagen berechnet und/oder arbeitest Du 6 Tage/Woche, bekommst Du die kompletten 24 Urlaubstage (vier Wochen Mindesturlaub).

Das ergibt sich aus dem § 4 Bundesurlaubsgesetz. Da Du nach der Ausbildung wieder zur Schule gehen und bei keinen anderen AG Urlaub beanspruchen möchtest, kannst Du den kompletten, Dir zustehenden Urlaub verlangen. Ansonsten wäre eine Zwölftelung zu überlegen gewesen, da man, nimmt man den kompletten Urlaub in Anspruch, bei einem anderen AG im selben Jahr keinen Urlaubsanspruch mehr erwirbt (§ 6 Bundesurlaubsgesetz).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilusLife
07.12.2015, 11:01

Danke erstmal :) 
In meinem Ausbildungsvertrag (HWK) waren für das letzte Ausbildungsjahr 14 Tage eingetragen, als der Vertrag von der HWK wieder kam, hatte die Dame 24 daraus gemacht. Ich dachte das liegt daran, dass die meisten übernommen werden.
Aber wenn nichts von einer Zwölftelung in meinem Vertrag steht, dann habe ich Anspruch auf 24 UT?
Ich raste aus :D Das wäre mehr als ich mir erträumt hätte :) 

0

Kann man bei euch im Betrieb keine Überstunden machen die du dann auch wieder abbauen könntest? Also weißt schon, das du mal zwei Wochen länger da bleibst und dafür diese Stunden dann an einem oder zwei Tagen abfeierst. (Urlaub kaufen kann man sich glaub ich nicht) :D LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilusLife
07.12.2015, 10:28

Das Problem ist, dass ich eh den ganzen Tag nichts zu tun habe. Deswegen verkürze ich jetzt auch so kurzfristig. 

Darum kann ich auch kaum Überstunden machen, wenn ich eh jeden Tag 6 von 8 Stunden nicht weiß was ich machen soll :D

0

Das wäre dann als würdest du dir Urlaub kaufen? :D Du kannst die höchstens unentgeltlich Freistellen lassen, wenn es dein AG erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilusLife
07.12.2015, 10:23

Ist doch Pott wie Deckel oder ? :)
Und wie berechnet man was ein Tag quasi kostet? 

0

Warum verkürzt sich dein Urlaub dadurch? Das macht doch keinen Sinn! Ob Ausbildung oder nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilusLife
07.12.2015, 10:21

Ich wäre eigentlich Sommer 2017 fertig, jetzt aber schon Sommer 2016. Meine Ausbildung ist am 31.07.2016 abgeschlossen. Dadurch auch nur 7/12 des Urlaubs 

0

Das was du willst nennt sich unbezahlter Urlaub (du bleibst Zuhause und bekommst für diese Zeit dann einfach kein Gehalt). Das funktioniert allerdings nur wenn dein Arbeitgeber dem zustimmt, ein recht darauf hast du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilusLife
07.12.2015, 10:20

Danke für deine Antwort:) 
Gibt es da Probleme weil ich noch in der Ausbildung bin ?
Außer, dass der AG einverstanden sein muss?

0

da musst du mit deinem Chef sprechen, ob du unbezahlten Urlaub nehmen kannst. Es gibt Betriebe bei denen man solche Tage vor- oder nacharbeiten kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

umgekehrt, also Gehalt anstelle von Urlaub ist verboten, weil der Urlaub zur Erholung dient.

Eine gesetzliche Grundlage dafür gibt es nicht. Deinen Vorschlag zur Freistellung kannst du nur mit deinem Arbeitgeber besprechen. Die Frage ist, ob der Arbeitgeber auf dich verzichten kann oder will bzw. inwieweit deine Ausbildung darunter leidet:

http://de.gigajob.com/forum/sch%C3%BCler-studenten-azubis/ausbildung/2346-freistellung-von-der-ausbildung-im-betrieb.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nennt sich unbezahlten Urlaub. Aber das musst du mit deinem Chef klären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es zählt der Urlaub den du hast. Man kann kein Geld gegen Urlaub tauschen... man sollte vorher Planen bzw schauen wie man sich das einteilt.

Gerade wenn man Tickets kauft, muss man doch gucken das man da überhaupt kann.

Die einzige Möglichkeit wäre unbezahlter Urlaub.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilusLife
07.12.2015, 10:30

Das ist ja auch ne gute Idee.
Wie berechnet sich denn der "Wert eines Tages"? 
Bruttogehalt durch Arbeitstage? Bin nicht fit in sowas :D

0

Was möchtest Du wissen?