Frage von phantasia6666, 120

Kann ich es verhindern das mein Nachbar sein Haus baut anhand der Abstandsflächenübernahme?

Hallo liebe Community,

Mein Nachbar möchte in seinen garten nochmal ein Haus bauen und das Grundstück ist sehr klein wo er baut, das ist zwischen meinen Haus und seinen.

Er muss ja mit der Baulinie 3m von der grundstücksgrenze weg sein...er bräuchte somit eine Abstadsflächenübernahme...weil er damit auf mein Grundstück kommt mit seinen abstandsflächen auf der Giebelseite.

Was kann ich erreichen wenn ich da nicht zuwillige bei der Abstandsflächenübernahme?

Antwort
von jofischi, 80

wenn er die 3 m Abstand zur Grenze einhält und das Gebäude eine bestimmte Höhe nicht überschreitet, fällt die Abstandsfläche auf sein Grundstück. Das ist erlaubt und bedarf nicht deiner Zustimmung. Ich glaube sogar, das dein Nachbar für eine Bau, der eine Abstandsfläche auf die Nebengrundstücke wirft, gar keine Baugenehmigung bekommt.

Kommentar von phantasia6666 ,

Wenn die Wandhöhe angenommen 6m beträgt kommt vom Giebel noch das 1/3 dazu dann kommt er in der Regel schon auf mein Grundstück, auch wenn er das 16m Privileg anwendet (H/2) wirft es bestimmt die Abstandsflächen noch auf das Grundstück.

Aber was ist wenn man bei einer Abstandsflächenübernahme nicht unterschreibt ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community