Frage von Liara220, 95

Kann ich die Polizei rufen , wenn Nachbarin nach 23 Uhr laut und lange Staubsaugt?

Richtig mit Hämmern auf den Boden und wirklich lange .. Habe mich bei ihr schonmal persöhnlich beschwert , und sie macht es trotzdem , manchmal auch bis 1 Uhr nachts . Den Vermieter ist das egal

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Liara220,

Schau mal bitte hier:
Recht Gesetz

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, Mietrecht, Wohnung, 48

Kann ich die Polizei rufen , wenn Nachbarin nach 23 Uhr laut und lange Staubsaugt? Richtig mit Hämmern auf den Boden und wirklich lange .. Habe mich bei ihr schonmal persöhnlich beschwert , und sie macht es trotzdem 

Man kann die Polizei rufen und oder das Ordnungsamt informieren.

Den Vermieter ist das egal.

Schriftlich per Einwurfeinschreiben über die Sache informieren und auffordern etwas zu unternehmen.

Antwort
von Arya87, 19

Das Staubsaugen findet während der Ruhezeit statt und verstößt somit gegen die Lärmschutzverordnung. Du kannst also durchaus die Polizei  rufen.

Ich würde es allerdings vorher noch mal mit der Vermieterin versuchen. Am besten Lärmprotokoll führen, am besten das Ganze auch aufnehmen, ihr die Situation noch mal schriftlich und nachweislich inkl. Lärmprotkoll melden und ihr eine Frist setzen. Dann Miete mindern. Bei der Höhe vorsichtig sein, sonst hast du schnell die Kündigung im Briefkasten (Quelle: https://kautionsfrei.de/blog/bgh-urteil-voreilige-mietminderung-kann-kuendigungs...). Am besten, du suchst hier mal Rat beim Mieterbund.

Alles Gute!

Antwort
von DarthMario72, 21

Selbstverständlich kannst du das tun.

Den Vermieter ist das egal

Dann schreib deinen Vermieter mittels Einwurfeinschreiben an, schildere das Problem so detailliert wie möglich und fordere ihn auf, innerhalb von 2 Wochen (genaues Datum nennen) für Abhilfe zu sorgen. Um ihm "auf die Sprünge zu helfen", damit es ihm nicht mehr egal ist, kündigst du für den Fall, dass diese Frist ohne Erfolg verstreicht, eine Mietminderung an. Ob und in welcher Höhe das überhaupt angemessen ist, kann dir aus der Ferne allerdings niemand sagen; dafür solltest du dich evtl. mit dem Mieterverein in deinem Wohnort oder einem Fachanwalt beraten.

Antwort
von MarliesMarina12, 51

So spät nachts soll und darf man nicht mehr Staubsaugen denn es stört und jemand kann sich beschweren. Man muss halt dann den Schmutz noch aushalten und warten bis zum nächsten Tag dann kann man problemlos saugen. Also halt noch am Tage.

Antwort
von Rollerfreake, 39

Theoretisch schon, denn ab 22.00 Uhr ist Nachtruhe und Staubsaugen Ruhestörung. Wenn es dem Vermieter allerdings egal ist, wird er vielleicht noch sauer auf dich, wenn du ihm die Polizei ins Haus holst. 

Antwort
von Nordseefan, 32

Kannst du.

Du hast ja - ohne Erfolg - schon mal das gemacht, was man normlerweise macht: Sie darauf angesprochen.

Vermeidbarer Lärm - und staubsaugen gehört da dazu -  ist nach 22 zu Unterlassen. Zwar nicht nur nach 22 Uhr sondern eigenlich generell. Aber 22 Uhr ist was die Nachruhe angeht noch mal was anderes

Antwort
von Beyzabla, 7

ja kannst du weil es nach 22 uhr ist und es als ruhestörung gilt, aber er wird ja irgendwann aufhören.. solang die keine party feiern oder so , ist das "nachvollziehbar" kann ja sein das dem etwas hingefallen ist und er es aufsaugen muss

Antwort
von julius1963, 62

Selbstverständlich. Auch dafür ist die Polizei da. Eindeutig nächtliche Ruhestörung.

Antwort
von Sasukeu99, 48

Klar kannst du die Polizei rufen. Momentan haben wir Nachtruhe.

Antwort
von ZIzIZakg, 24

Ja Theoretisch schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community