Frage von HeikoLeassig, 53

Kann ich bei der Deutschen Post vom Springer in einen festen Bezirk wechseln?

Hallo,

ich möchte gern mit der Deutschen Post in ein Arbeitsverhältnis und somit habe ich am Samstag einen Probetag um zu schauen ob es sich für mich und die Deutsche Post als richtig anfühlt. Die Einstellung erfolgt als Springer und meine Frage bezieht sich auf die Springer Tätigkeit und die Arbeit auf dem Samstag.

Wenn ich also bei der Deutschen Post arbeite, bedeutet das automatisch das ich immer ein Springer bleibe oder habe ich die Möglichkeit einen festen Zustellbezirk zu bekommen?

Wie oft arbeitet man Samstags bei der Deutschen Post?

Danke für eure Antworten.

Antwort
von berlina76, 42

Im Moment geht es nach Dienstjahren. Je länger du also dort Arbeitest, umso höher ist die Warscheinlichkeit  von Sringer, auf Gruppenspringer und dann auf Stammzusteller zu kommen.

Was ich auch schon erlebt habe ist, das wenn ein fester Zusteller Dauerkrank wird. solange ein Springer diesen Bezirk ohne wechsel bedient.

Du Arbeitest von Montag bis Samstag mit einem Tag Frei die Woche. Bei Springern ist der Tag immer unregelmässig. bei Stammzusteller rotiert er(1. Woche Montag, zweite Woche Dienstag...)Wenn du ein vernünftiges Planungsteam hast solltest du aber ca jeden 6. Samstag frei haben

Kommentar von HeikoLeassig ,

Danke für deine zügige Antwort, ich dachte ein Mitarbeiter muss nur einmal im Monat Samsatgs arbeiten. Gut das ich hier nochmal gefragt habe.

Kommentar von berlina76 ,

so wie oben beschrieben ist es zumindest bei uns(Berlin) aber ich glaube kaum, das es anderswo viel anders ist. 

Kommentar von HeikoLeassig ,

Könntest du mir nocxh etwas über den Arbeitsvertrag erzähen, bezogen auf die Befristung?  3Monate, 6 Monate und dann ein Jahr bevor man eine evtl. Festeinstellung bekommt?

Kommentar von berlina76 ,

Die Post nutzt die gesamte Bandbreite der Möglichkeiten eines Befristeten Vertrages aus.

Es kann also sein, dass du relativ schnell nach einem Jahr einen Festvertrag bekommst. Oder 8 Jahre lang Zweckbefristete Verträge oder 3 Verträge und dann erstmal 6 Monate Pause. Der Betriebsrat sich mal wieder beschwert, das niemand einen Festvertrag bekommt und es dann wieder zu massenfestverträgen kommt ...

Da ist leider alles Möglich.

Kommentar von HeikoLeassig ,

Super danke, deine Antworten sind sehr ausführlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten