Kann ich als Student auch ein gebraucht gekauftes Notebook von den Steuern absetzen, oder geht dies nur bei neuwertigen Investitionen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Und welche Lohnsteuern zahlst du... ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yogi851
21.08.2016, 19:28

naja bis jetzt noch nicht sonderlich viel. Ich habe letztens bei Daimler für 2 Monate gearbeitet, also das wären schon einmal 285€/Monat Lohnsteuern, also 570€ Lohnsteuern insgesamt. Damit sollte ich das Notebook für 410€ wohl absetzen können oder?

0

Willst Du das Notebook als Werbungskosten geltend machen?

Da sind aber 410,00 € ziemlich wenig, denn jedem Arbeitnehmer steht ein Pauschbetrag von 1.000,00 € zu, und wenn Du nicht mehr Werbungskosten hast, hilft das nicht.

Abgesehen davon: Ein Notebook "von den Steuern absetzen" geht nicht so einfach, und zwar egal, ob neu oder gebraucht gekauft.

Das Finanzamt wird mit Sicherheit fragen, welche Programme installiert sind.

Und wenn da auch private Programme vorhanden sind (Spiele und so), ist es schlecht mit der Anerkennung.

Und noch etwas: Wenn Du bei Daimler 2 Monate gearbeitet hast und dabei 570,00 € Lohnsteuer einbehalten wurden, kannst Du natürlich die Kosten des Notebooks nicht von der Lohnsteuer abziehen nach dem Motto: Lohnsteuer 570,00 € abzüglich 410,00 € Kosten für das Notebook = Erstattung 410,00 €.

Du solltest Dir aber darüber klar sein, dass Du die Lohnsteuer auch so vom Finanzamt erstattet erhältst, wenn Du im Jahre 2014 eine Einkommensteuererklärung für 2016 abgibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du auch gebrauchte Waren steuerlich geltend machen.

Aber woher hast du als Student so viele Einkünfte, daß du überhaupt Steuern zahlen mußt?
Das muß ja ein toller Studentenjob sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yogi851
21.08.2016, 19:20

Naja. Als Flexi bei Daimler verdient man eben nicht schlecht :)

0
Kommentar von kevin1905
21.08.2016, 19:20

Meine Ex-Freundin hatte in ihrer Studentenzeit für eine Werkstudentenstelle über 2.000,- € Netto rausgehabt.

Leg mal Steuerklasse I an und rechne die RV dazu. ;-)

Geht alles!

Das Thema Verlustvortrag erwähne ich nicht.

0
Kommentar von Dackodil
21.08.2016, 19:49

Glückwunsch.

0

Du mußt erst mal irgendwo (Lohn) Steuern zahlen, um etwas absetzen zu können. In bestimmten Fällen ist ein Verlustvortrag möglich, diese Frage wurde hier schon mehrfach beantwortet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
21.08.2016, 19:21

In bestimmten Fällen ist ein Verlustvortrag möglich

Wenn Werbungskosten > Einkünfte --> Verlust.

0
Kommentar von Yogi851
21.08.2016, 19:29

naja bis jetzt noch nicht sonderlich viel. Ich habe letztens bei Daimler für 2 Monate gearbeitet, also das wären schon einmal 285€/Monat, also 570€ insgesamt. Damit sollte ich das Notebook für 410€ wohl absetzen können oder?

0

§ 9 Abs. 1 EStG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?