Frage von Maxim91, 64

Kann ich 50.000€ Jahresbrutto verlangen - Staatlich geprüfter Techniker, Fachrichtung: Bautechnik?

Hallo, Ich arbeite seit 1,5 Jahren in einem mittelständigen Unternehmen mit ca. 60 Mitarbeitern. Bin gelernter Gas/Wasser Installateur und hab eine Weiterbildung zum Staatl. Techniker gemacht.

Meine Tätigkeiten sind im Grund 4 Sparten: - Kaufmännisch: Einkauf / Verkauf - VOB Konforme Nachweise: Formblätter, Kalkulationsnachweise erstellen - Technische Auslegung von sämtlichen Komponenten - Projektleitung von aktuell 3-4 Projekten (Im Rahmen bis 150.000€ in meinem Gewerk, also nichts mega krasses)

Hab übermorgen das Gespräch mit meinem Chef, verdiene aktuell 3000 Brutto (Einstiegsgehalt) und würde gerne 4160€ Brutto verdienen.

Bin für alle Antworten und Anregungen dankbar!

Liebe Grüße

Antwort
von Joergi666, 18

ich beschäftige mich viel mit dem Thema Gehälter und aus deiner Frage geht zum einen nicht hervor, wieviele Jahre du insgesamt Berufserfahrung hast bzw. wie alt du bist (Bj. 91?)- beides durchaus relevant, ebenso die genaue Branche (also was für eine Firma genau?) und ob ggf. eine Tarifgebundenheit bei dem neuen Arbeitgeber vorliegt. Dein Vorstellung klingt nach den vorliegenden Informationen aber für die Baubranche (?) relativ hoch- 50000 sind durchaus schon ein Durchschnittsgehalt eines Bauingenieurs mit einigen Jahren Berufserfahrung in Bauleiterfunktion.

Antwort
von akkurat01, 27

50.000 durch 13 = 3846,15, dass wäre eine große Steigerung.

Vielleicht geht es auf zwei mal.

Ein Versuch ist es allemal wert.

Und eigentlich ist der Lohn= 50.000 O.K.

Es kommt auch darauf an ob man in einer Großstadt oder im Umfeld arbeitet.

Antwort
von Lumpazi77, 21

Verlangen kannst Du das schon, aber ob Du das bekommst ?

Lasse Dir doch zuerst ein Angebot vom Chef machen !

Antwort
von triopasi, 39

Der Schrott von 3000 auf 4160 ist arg krass. Dafür wirst du wsl eher ausgelacht.

Kommentar von LouPing ,

Hey Maxim91

Hat sich unter der Weiterbildung deine Leistung insgesamt erheblich gesteigert und du bist für die Firma unverzichtbar / unersetzbar geworden? 

Wenn ja, kannst du einen Versuch starten.

Wenn nein, lasse es bleiben. Deine Forderung ist völlig unrealistisch. 

Kommentar von Maxim91 ,

Also meine Leistung befindet sich auf einem völlig neuen level.
Und ich bin gut darin, ich ersetze zb auch eine/n Technische/n Zeichner/in völlig, da ich all meine Pläne selber erstelle.

Ich denke das ich ersetzbar bin ja, ich denke auch das ich verzichtbar bin aber in gleichem Atemzug würde ein erheblicher Stress entfacht werden und nicht jeder hat Ambitionen auf eine Ausführende Firma, die meisten möchten eher in die reine Planung oder den Vertrieb.

Kommentar von triopasi ,

Schau mal im Internet nach vergleichswerten. Als "Staatl. Techniker" bekommt man 2,500-3,500 (hab ganz kurz geschaut nur). Jetzt willst du mit paar Jahren Berufserfahrung 4000?!

Kommentar von LouPing ,

4000 pM. sind unter den Voraussetzungen absolut unrealistusch. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community