Frage von brido, 33

Kann eine Thujenhecke durch Abstellen von großen Gegenständen (Nordseite) beschädigt werden?

Ich weiß, dass meinem neuen Nachbarn meine Hecke (gegen die er nichts machen kann) ein Dorn im Auge ist. Er baut, und sowohl das chemische Klosett als auch eine riesen Decke aus Beton direkt vor der Hecken abgestellt ist, obwohl das Grundstück riesig ist. Sind dadurch Schäden zu erwarten? Soll ich davor was unternehmen? Wenn sie mal geschehen sind kann er den Zustand nicht mehr wieder herstellen Soll ich im Voraus den Bauträger kontaktieren oder die Baufirma?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kugel, 22

Wirf doch mal einen Blick in den Bebauungsplan bzw. erkundige Dich bei der Gemeinde/Stadt, inwieweit Dein Nachbar so nah am Grundstück bauen darf.

Ja, einer Tuja schadet es, wenn Dinge zu nah stehen. Sie stirbt zwar nicht ab, aber an der "bebauten" Stelle wird sie braun und recht unansehlich. Auf Deiner Seite hingegen bleibt sie schön und grün.

Wenn er versuchen sollte, die Hecke mutwillig (Salz, Essig, eigenmächtiger Rückschnitt und was auch immer)  zu beschädigen versucht, ist er für den Schaden natürlich haftbar.

Ob dies allerdings der zukünftigen "guten" Nachbarschaft dienlich ist, bezweifle ich.

Antwort
von user8787, 20

Auf seinem Grundstück kann er erstmal hinstellen was / wo er will. 

Du "verschiebst" ja deine Hecke auch nicht. ^^ 

Sollte es Schäden geben kannst du sicher versuchen zu klagen, schlimm das ich sowas schreibe...für mich ist das Kinderkram. 

Belästige bitte nicht die Baufirma mit dem Kram, das haben die nicht verdient. Die führen nur ihren Auftrag aus. 

Eine Hecke wächst stetig und erholt sich auch wieder....keine Ahnung ob du für das Ding " Schmerzensgeld " bekommst. 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten