Frage von Rendi, 61

Kann eine Motorhaube nach 300 Metern Fahrstrecke (noch) warm sein?

Hallo, mir wird von einem Nachbarn unterstellt, ich sei betrunken mit meinem Polo gefahren. Ich hatte den Wagen in der Nachbarschaft bei einem Bekannten abgestellt. Das ist ca. 300 Meter von meiner Wohnung entfernt und geht den Berg herunter. Ich bin definitiv nicht gefahren. Aber der Nachbar hat bei der Polizei ausgesagt, die Motorhaube meines Autos wäre noch warm gewesen und hat mich angezeigt. Der Vorfall soll angeblich im Januar gewesen sein. Der Nachbar und ich hatten schon vor dieser Anzeige ein ziemlich schlechtes Verhältnis. Aber nach 300 Metern Berg runter kann ein Motor und eine Motorhaube doch gar nicht warm sein. Kann mir nun der Nachbar tatsächlich etwas anhängen oder ist das schon technisch nicht möglich? Vielen Dank für die Antworten schon mal.

Antwort
von peterobm, 41

bei 300 m Strecke ist noch kein Motor auf Betriebstemperatur; geschweige die Haube warm.

Antwort
von daCypher, 32

Der Motor wird normalerweise nach 300 Metern nicht so warm, dass die Motorhaube spürbar wärmer ist. Vorallem, wann hat er denn festgestellt, dass die Motorhaube noch warm ist? Am morgen danach?

Er kann wahrscheinlich nicht nachweisen, dass das Auto bewegt wurde. Er kann nicht nachweisen, dass die Motorhaube warm war. Er kann nicht nachweisen, dass du betrunken warst. Die Anzeige wird wahrscheinlich sehr schnell im Sand verlaufen.

Antwort
von Pauli1965, 32

Nein, so warm wird eine Motorhaube nach 300 m nicht sein. Und dein Nachbar kann dir gar nichts. Die Polizei müsste das schon selbst festgestellt haben. Nur weil der Typ das sagt, wird dir nichts passieren. Du musst von der Polizei direkt erwischt werfen oder sie hätten direkt in der Nacht noch kommen müssen .

Kommentar von catweasel66 ,

die kommen vorbei ...und dann?

keiner hat die fahrt gesehen oder dokumentiert... die können dir gar nichts. besoffen im bett liegen ist nicht strafbar.

Antwort
von Zakalwe, 9

Wie schon gesagt wurde: Nach 300 m abwärts wird der Motor kaum warm. Aber hierbei ist mir etwas unklar:

Ich hatte den Wagen in der Nachbarschaft bei einem Bekannten abgestellt.

Du bist aber nicht gefahren. Wie kam das Auto dann zu dir nach Hause, damit der Nachbar sein Händchen daran wärmen konnte?

Und woher weiß er, dass du betrunken warst? Ohne dass die Polizei das festgestellt hat, ist es völlig egal, ob du gefahren bist oder nicht.

Antwort
von catweasel66, 35

dein nachbar kann labern was er will, nachweisen kann dir niemand was.

vielleicht lag ja auch nachbars katze auf der motorhaube oder deine ....deshalb war  die so schön warm.

Antwort
von Primalwenja, 24

Man muss deine Schuld beweisen..

das geht in dem Fall meiner Meinung nach gar nicht..

und nein nach 300 Metern bergab im Winter? da wird nichtmal der Motor warm.

Kommentar von janfred1401 ,

Gerade im Winter wird der Motor auch nach 300m so viel Wärme abgeben, daß die Haube wärmer ist, als wenn das Auto gestanden hätte.

Trotzdem hat der Nachbar mit seiner Anzeige kaum eine Chance.

Antwort
von DJFlashD, 35

Naja so warm auf jeden fall nicht.. Vorallem hat er keinen Beweis dafür

Antwort
von moluwo, 6

Gegenanzeige wegen Verleumdung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten