Frage von Dennis123D, 35

Kann eine Buchung trotz Zustande gekommenen Buchungsvertrag mit dem Besitzer, vom Besitzer storniert werden?

Vor 4 Tagen haben wir erfolgreich ein Apartment gebucht, doch heute kommt eine e-Mail das der Buchungsvertrag aufgelöst wurde kann das der Besitzer einfach so machen denn eine Bestätigung haben wir bereits bekommen. PS: Wir haben bei Booking.com gebucht

Antwort
von Stklee, 14

Ja. Das kann der Besitzer machen. 
Wenn das Apartment z.B. defekt ist (Überflutet, Verwüstet o.ä.) kann der Besitzer die Buchung stornieren. 
Schlussendlich hat der Besitzer auch das Hausrecht. Das heißt, wenn ein Gast über booking.com bucht, und dem Besitzer passt das nicht (Gast ist z.B. auf der Black List) kann er die Buchung stornieren. 
Grundsätzlich sollte der Besitzer booking.com über diese Stornierung informieren. Somit kann dann auch booking.com die Buchung stornieren und der Besitzer braucht keine Kommission an booking.com zahlen. 

Antwort
von Muaa97, 24

Ja, kann er, aber nur wenn es aus Ökonomischen oder Insolvenzgründen geschehen ist. Einfach so ist das nicht möglich, wenden sie sich an den typ der es storniert hat. Kann ja aber auch nur ein missverständnidss gewesen sein

Kommentar von Dennis123D ,

inwiefern soll ich mich an den Besitzer wenden? In der e-Mail stand das der Besitzer "Ihre Buchung nicht wie gebucht aufrechterhalten kann"


Kommentar von Dennis123D ,

und wie ist ein Ökonomischer Grund zu verstehen ?

Kommentar von Muaa97 ,

Wenden sie sich an support von Booking.com. Es kann ja auch sein, dass ein praktikant am werk war und das da etwas schief gelaufen ist

Kommentar von Muaa97 ,

Ein Ökonomischer grund ist ein wirtschaftlicher grund aus dem hervorgeht ob es sich für den Unternehmer lohnt das angebot zu akzetieren oder es zu stornieren wenn dieser wirtschaftliche grund aus unternehmerischer sicht nicht erfüllt ist z.B. Stellen sie sich vor , sie wollen einen lolli verkaufen für den sie 10 ct bezahlt haben aber sie bekommen nur 5 dafür, dann wäre das Ökonomisch nicht rentabel

Kommentar von Dennis123D ,

Die Sache ist ja der Vertrag ist bereits zustande gekommen und der Besitzer hat das Angebot akzeptiert 

Kommentar von Muaa97 ,

Der verkäufer hat ja auch ein widerrufsrecht

Kommentar von asdundab ,

Widerrufsrechte im Fernabsatz bestehen grundsätzlich nur von Verbrauchern gegenüber Händlern, und nicht umgekehrt, des Weiteren nicht zwischen zwei Verbrauchern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community