Frage von segklasky, 82

Kann der Vermieter 2 separate Nebenkostenabrechnungen erstellen?

Im Mietvertrag sind 2 separate Positionen / Vorauszahlungen zu den Mietnebenkosten angeführt. Die Art der Nebenkosten sind aber mit identischen Hintergrund (Heizung, Wasser,...) ausgewiesen. Auf der Betriebskostenabrechnung ist ein Berechnungszeitraum und ein Nutzungszeitraum angegeben. Der ist unterschiedlich, weil ich innerhalb des Berechnungszeitraums eingezogen bin. D.h 12 Monate Berechnungszeitraum, 1 Monat Nutzungszeitraum. Soweit für mich klar. Bei der Betriebskostenabrechnung ist jedoch nur eine Vorauszahlung ausgewiesen. D.h. es wurde weniger für den einen Monat als Vorauszahlung angesetzt als von mir wirklich geleistet. Auf telefonische Rückfrage: "Es würde noch eine zweite Nebenkostenabrechnung mit Heizkosten kommen". In der aktuellen Nebenkostenabrechnung sind aber bereits Wasser, Heizung (für die einzelne Wohneinheit und die gesamte Liegenschaft) aufgeführt. Auch sind "weitere Nebenkosten" aufgeführt - aber nicht im Detail. Auf Grund der Höhe nehme ich an, es handelt sich um Grundsteuer, Hausmeister, Hauslicht etc. Jetzt die Frage: Ist es möglich bzw. rechtens 2 Nebenkostenabrechnungen zu erstellen, wenn für den Berechnungszeitraum der 1. Abrechnung schon 12 Monate angegeben werden? Vielen Dank für qualifizierte Antworten.

Antwort
von schleudermaxe, 71

... also, hier bei uns urteilen die Gerichte: Es kann nur eine AR geben über einen Zeitraum von 12 Monaten und alle Kosten und Lasten des Vermieters sind in eine BK-Abrechnung einzustelllen. Auch die nicht umlagefähigen. In eine HZ-Abrechnung sind die Verbräuche zu verteilen, egal, wann der Vermieter diese Kosten und Lasten aufgebrummt bekommt. Die Abrechnungszeiträume dürfen voneinander abweichen, für die Fristen gilt die der BK-Abrechnung. ... so ja auch der BGH.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 82

Es ist nicht ungewöhnlich, und auch zulässig, Heiz- und übrige Betriebskosten in separat und mit verschiedenen Abrechnungszeiträumen zu erstellen.

Antwort
von Ackermann1978, 68

Hallo,

die Betriebskosten-Regelungen können im BürgerlichemGesetzbuch (BGB), § 556 (Vereinbarungen über Betriebskosten), § 556a(Abrechnungsmaßstab für Betriebskosten); Betriebskostenverordnung, § 1(Betriebskosten); Heizkostenverordnung, § 7 (Verteilung der Kosten) nachgelesenwerden. Zwei Abrechnung sind durchaus denkbar.  www.immobilien-einblick.de/betriebskosten

Antwort
von IchhaseSchuhle, 76

nimm sie und zeige sie irgendwem, so etwas muss man immer sehen

man muss jeden einzelnen posten kontrollieren, nachrechnen etc

ich verstehe nicht genau, warum er 2 macht, eigentlich macht man eine

vielleicht splittet er die kosten irgendwie

müsste man auch sehen, muss erst mal nichts schlimmes sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten