Frage von Fredo22, 88

Ist masturbieren bei einem Mann gesund?

Antwort
von Mikromenzer, 50

Ja, viele Studien belegen dass häufige Masturbation das Prostatakrebsrisiko senkt

Wer sich regelmäßig selbst befriedigt und damit "die Leitung
durchspült", so das Ergebnis ihrer Studie, senkt das
Prostatakrebs-Risiko drastisch.


http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/masturbierende-maenner-selbstbefriedig...


Antwort
von Matzko, 23

Ja, Masturbation ist tatsächlich gesund, vor allem, wenn es regelmäßig gemacht wird, wie auch wissenschaftlich erwiesen ist. Die Leitungen werden durchgespült, das Sekret in der Prostata wird erneuert, das Sperma ist immer frisch. Darüber hinaus entspannt die Masturbation, baut Stress ab, setzt Glückshormone frei und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei und das nicht nur für die Männer, sondern auch für Frauen. Deshalb ist für beide Geschlechter die Masturbation gesund.

Antwort
von brigittemanski, 41

Wenn man es nicht zu oft und nicht zu selten macht, kann es gesund sein, ja. Es senkt nachweislich das Prostatakrebsrisiko.

Kommentar von Matzko ,

Sehr richtig, die Regelmäßigkeit ist dabei wichtig.

Antwort
von PeterP58, 50

Schaden kann es nicht! Und ja, angeblich soll es sogar sehr gesund sein!

Also: Weitermachen! Viel Spass dabei!

Kommentar von Fredo22 ,

Danke😊

Kommentar von Matzko ,

Nicht nur angeblich, sondern wissenschaftlich erwiesen

Antwort
von Commandokeks123, 36

Ja klar is das gesund das reinigt alles ;)

Antwort
von FusselAmNabel, 47

jap ...am besten wie zähneputzen ,drei mal täglich ....

Kommentar von Commandokeks123 ,

made my day :D

Kommentar von PeterP58 ,

aber nur max. 3 min!

Antwort
von LordPhantom, 18

Ja, ist es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten