Frage von Plakila, 153

Ist es schlimm ein Falsches Geburtsdatum bei PayPal anzugeben?

außerdem, was würde passieren, wenn es raus kommt, dass es falsch ist ? ich könnte ja theoretisch mich bei dem Datum einfach vertippt haben.

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für PayPal, 77

Dein Kommentar:

ich will nur damit bei steam oder amazon oder so bezahlen, bin aber leider erst 17

Und da sind Denkfehler:

Paypal ist keine von Amazon (auch ab 18) akzeptierte Zahlungsart:
http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201270970

Für Steam-Zahlungen verlangt Paypal die Angabe einer Kreditkartennummer:
https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full
3.6 Ausschluss von Zahlungsquellen. PayPal kann im Rahmen seines Risikomanagements bestimmte Zahlungsquellen für ausgewählte Transaktionen ausschließen. Wenn wir eine Zahlungsquelle ausschließen, werden wir Sie darauf hinweisen, welche andere Zahlungsquelle wir stattdessen nutzen.

Schülerkonten haben keine Kreditkarten.

Paypal hat eine lux. Bankenlizenz und damit das recht von Dir die Vorlage von Ausweisdokumenten zu verlangen. Das klappt dann nicht und es folgt die lebenslange Sperre. Von ähnlichen Fragen ist GF voll:
https://www.gutefrage.net/frage/paypal-konto-eingeschraenkt-was-tun?foundIn=unkn...

Das mit der Lbenslangen Sperre ist schon verständlich. Wer möchte mit einem Vertragspartner zusammenarbeiten, der schon im Vorfeld, bei der Anmeldung, unehrlich und somit nicht zuverlässig war?

Antwort
von DerHans, 71

Wenn du dich um einen Tag vertippt hast, kannst du das ja sofort ändern.

Wenn du aber versuchst, dein Geburtsdatum zu manipulieren, ist das ein ganz klarer Betrugsversuch.

Kommentar von franneck1989 ,

Blödsinn. Mit Betrug hat das überhaupt nichts zu tun

Kommentar von DerHans ,

Wie bezeichnest du es denn wenn sich jemand durch eine Falschaussage Vorteile verschafft?

Kommentar von franneck1989 ,

Falschaussage? Vorteil? Mach dich mal schlau, welche Tatbestandsmerkmale bei einem Betrug erfüllt sein müssen. Dann wird schon klar werden warum das nicht zutrifft.

Antwort
von Kirschkerze, 81

Ja ist schlimm, so etwas nennt sich Identitätsbetrug und führt bei Paypal unweigerlich zur Strafanzeige wenn es rauskommt.

"Vertippen" ist dann kein Problem wenn du dir keinen Vorteil dabei hättest erschleichen können. Wenn du dich aber zuuufällig so vertippst dass du auf einmal volljährig bist dann darf Paypal a) zurecht annehmen dass du das mit Absicht gemacht hast und b) ist den AGB auch die Anmeldung für Minderjährige verboten

Kommentar von franneck1989 ,

Wo gibt es denn "Identitätsbetrug"? Was soll dass bitte sein?

Antwort
von Alsterstern, 92

Das ist nicht nur schlimm, sondern eine strafbare Handlung. Finger weg von Paypal, wenn Du noch keine 18 bist. Das könnte sonst lebenslangen Ausschluss bedeuten.

Kommentar von franneck1989 ,

Welcher Straftatbestand wird denn deiner Meinung nach erfüllt?

Kommentar von lesterb42 ,

§ 263 StGB

Kommentar von franneck1989 ,

Niemals. Auch dir lege ich ans Herz, dich erstmal mit den Tatbestandsmerkmalen des 263 StGB zu beschäftigen

Kommentar von lesterb42 ,

Stellen wir einmal auf den § 263 Abs. 2 StGB ab. Der Versuch ist strafbar. Was soll dies den anderes sein, wenn ich durch ein falsches Geburtsdatum volle Geschäftsfähigkeit vorgaukele ?

§ 263 StGB
Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen
rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines
anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder
durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum
erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder
mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Antwort
von franneck1989, 43

Die Angabe eines falschen Datums ist nicht strafbar. Du fügst damit ja noch niemanden einen Schaden zu.
Allerdings würdest du gegen die AGB von PayPal verstoßen und es droht dir der Ausschluss.

Antwort
von joschi1989, 64

Wieso willst du das denn überhaupt machen? Ich denke allerdings , solange du keine krummen Dinger abziehst, fragt sowieso niemand danach.

Kommentar von Plakila ,

ich will nur damit bei steam oder amazon oder so bezahlen, bin aber leider erst 17

Kommentar von Kirschkerze ,

Was du damit bezahlen willst ist absolut irrelevant. Paypal ist ab 18 und das steht DEUTLICH da. (Im Zuge der Bankkonto verknüpfung macht PP übrigens einen Gegencheck über die Schufa mit dem Geburtsdatum. Es kommt schnell raus dass du Minderjährig bist)

Und auf Amazon kann man nicht mit PP zahlen also erzähl keine Märchen

Kommentar von joschi1989 ,

Bei Stream kann man auch mit Paysafe Karte kaufen soweit ich weiß und bei Amazon, kannst du oft auf Rechnung bestellen , bzw Bankeinzug, dafür brauchst du kein Paypal. Ansonsten frage doch einfach deine Eltern ob sie dir ein Konto bei Paypal einrichten und dann eben dein Konto damit verknüpfen.

Antwort
von danitom, 63

Das ist ganz einfach Betrug.

Kommentar von franneck1989 ,

Unsinn. Für einen Betrug reicht das bei weitem nicht

Kommentar von danitom ,

Na dann nennen wir es halb Fälschung

Kommentar von franneck1989 ,

Wie du es drehst und wendest, es ist unterm Strich zumindest nicht strafbar

Kommentar von danitom ,

Bist du Rechtsanwalt?

Kommentar von franneck1989 ,

Nein, aber das hält mich nicht davoon ab mich trotzdem damit zu beschäftigen. Für einen Betrug nach §263 StGB fehlt es ganz einfach an der Vermögensverfügung und der Vermögensschädigung. Und eine Urkundenfälschung kommt mangels Urkunde gar nicht in Betracht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten