Frage von NadineRiegler95, 206

Ist es möglich wegen Schimmel den Mietvertrag vorzeitig zu kündigen?

Hallo,

In unserer Wohnung schimmelt es... Wir haben es dem Vermieter sofort berichtet und dann haben wir ein Schimmelspray erhalten...

Jedoch befindet sich unsere Wohnung genau ober dem Heizraum dort ist eine komplette Mauer feucht.... und daher sind wir an der Schimmelbildung auf keinen Fall selbst schuld

Außerdem ist irgendwo im Haus ein Rohr gebrochen und unsere Schlafzimmermauer beginnt nass zu werden und schimmelt ebenfalls. An manchen Stellen ist sogar schon der Putz runter gefallen...

Wir haben uns ein Feuchtigkeitsmessgerät gekauft und im Schlafzimmer hingestellt und es zeigt an, dass die Luftfeuchtigkeit 83% beträgt...

Jetzt meine Frage... Wir müssen aber 16 Monate in der Wohnung bleiben, wir wohnen aber erst seit 6 Monaten in der Wohnung. Können wir den vorzeitig Mietvertrag kündigen?

Vielen Dank schon mal

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht & Wohnung, 114

Ist es möglich wegen Schimmel den Mietvertrag vorzeitig zu kündigen?

Unter bestimmten Voraussetzungen ist das möglich.

Schau mal hier rein:

http://www.rechtstipps.de/mieten-vermieten/kuendigung/fristlose-kuendigung

In unserer Wohnung schimmelt es... 

Um fristlos kündigen zu können müsste die Schimmelbildung schon stark gesundheitsgefährdend sein.

Wir haben es dem Vermieter sofort berichtet und dann haben wir ein Schimmelspray erhalten...

Die Ursache muss gefunden und behoben werden, entweder falsches Lüften oder Baumangel; der Vermieter ist in der Beweispflicht.

So geht man vor:

- Man muss den Vermieter über die Mängel in Kenntnis setzen.

(Per Einwurfeinschreiben)

- Setzen Sie ihm eine angemessene Frist zur Behebung der Mängel.
Bei nicht schwerwiegenden Mängeln 2-4 Wochen. Bei Schwerwiegenden kürzer.

- Die Frist muss datumsmäßig bestimmt oder bestimmbar sein. Also
nicht schreiben „umgehend“ oder„sofort“, sondern „bis zum [Datum in drei
Wochen].

- Kündigen Sie dem Vermieter an, dass Sie bei fruchtlosem Ablauf
der Frist eine Ersatzvornahme (Selbstbeauftragung) vornehmen werden und die
Kosten ab übernächsten Monat mit der fälligen Mietzahlung aufrechnen werden.

Ist der Vermieter nicht erreichbar oder nicht rechtzeitig
erreichbar, etwa, wenn er gerade in Urlaub ist und be- oder entsteht ein
Mangel, dessen Behebung zur Abwendung einer Gefahr für den Mieter oder die
Mietsache nicht aufgeschoben werden kann, kann der Mieter ebenfalls
entsprechende Maßnahmen veranlassen und vom Vermieter Aufwendungsersatz
verlangen.

Neben oder anstatt der Ersatzvornahme darf die Miete angemessen
gemindert werden.

Jetzt meine Frage...  Können wir den vorzeitig Mietvertrag kündigen?

Wie oben in dem Link steht, nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Wir müssen aber 16 Monate in der Wohnung bleiben, wir wohnen aber erst seit 6 Monaten in der Wohnung.

Bitte mal die Klausel als Kommentar hier reinsetzen.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 90

Wir müssen aber 16 Monate in der Wohnung bleiben

Was genau (wörtlich) steht dazu im Mietvertrag?

Wenn von der Wohnung eine Gefahr für die Gesundheit der Bewohner ausgeht, was amtlich bestätigt wurde, wäre eine außerordentliche Kündigung u. U. möglich.

Wohnt Ihr schon in der Wohnung?

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 97

Wenn nachgewiesenermaßen nicht ihr als Mieter sondern die baulichen Gegebenheiten den Schimmel verursachen, käme eine fristlose Kündigung mit der Begründung einer erheblichen Gesundheitsgefährdung sehr wohl in Betracht. Das gilt auch bei einem vereinbarten Kündigungsverzicht  Du musst unbedingt vorher den Mangel schriftlich (per Einwurfeinschreiben) dem Vermieter angezeigt und eine angemessene Frist gesetzt haben zur Beseitigung. Das dürfte wohl dem Vermieter bei dieser Sachlage nicht gelingen. Selbstverständlich dürft ihr auch die Miete angemessen mindern.

Antwort
von ChristianLE, 92

Wir müssen aber 16 Monate in der Wohnung bleiben

Ich vermute, dass es hier einen Kündigungsausschluss gibt? Wenn ja, gilt dieser beidseitig, also für Mieter und Vermieter? Wenn der nur für Euch gilt, wäre das unwirksam.

Können wir den vorzeitig Mietvertrag kündigen?

Nein, das geht nicht ohne weiteres. Wenn Ihr unbedingt raus wollt, wäre hier nur ein Aufhebungsvertrag mit dem Vermieter möglich.

Ansonsten ist eine vorzeitige/außerordentliche Kündigung nur dann möglich, wenn die Wohnung nachweislich unbewohnbar ist. Hierzu ist ein entsprechendes Gutachten nötig.

In unserer Wohnung schimmelt es... Wir haben es dem Vermieter sofort berichtet

Was heißt denn "berichtet"? Grundsätzlich müsst Ihr den Vermieter hier nachweislich (Einwurfeinschreiben) über den Mangel in Kenntnis setzen und ihn mit einer angemessenen Frist auffordern, den Mangel zu beseitigen.

Eine Mietminderung (die auch nachweislich angekündigt werden muss) kann hier vielleicht Wunder bewirken.

Kommentar von albatros ,

Das wäre wirklich ein Wunder! Nasse Wände oder Rohrbruchfolgen werden damit bzw. dadurch gewiss nicht besser.

Kommentar von ChristianLE ,

Ich kann nicht glauben, dass dein Kommentar dein Ernst sein soll.

Es kann Wunder bewirken, weil der Vermieter dann tätig wird, wenn er weniger Geld bekommt.

Bei allem Respekt, aber auf so einen Kommentar kann man verzichten, wenn man kurz über das Geschriebene nachdenkt.

Antwort
von kenibora, 65

Es gibt jede Menge verschiedener Schimmelarten, auch bei Dir kann das nur ein Sachverständiger feststellen und entsprechend dagegen vorgehen und behandeln. Dein Vermieter/Eigentümer ist damit gefordert etwas zu unternehmen....nur ein "Spray" hilft dagegen nicht! Setze ihm doch zunächst eine Frist zur Behebung! Ausserordentliche Kündigung....hast Du schon eine neue Wohnung in Aussicht?


Antwort
von Sahaki, 71

Sofortige Kündigung (gesundheitsgefährdend) trotzdem würde ich mich mit dem Mieterverein in Verbindung setzen, um keinen Formfehler bei der Kündigung zu machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community