Ist es mit 25 zu spät um sein Leben auf die Reihe zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, mit 25 und den Qualifikationen, die du mitbringst, ist es sicherlich nicht zu spät^^
Bin gerade in einer Beamten Ausbildung, und eine meiner mitazubis ist schon 30 und ist denselben weg gegangen wie du :) nur hatte sie ihr Lehramtsstudium geschmissen und jahrelang bloß gejobbt. Also wirst du auch eine Ausbildung finden :) gehe am besten wirklich mal zum Arbeitsamt. Nur weiß ich nicht, ob die Nachfrage an auszubildenden im Bibliothekswesen etc.jetzt so hoch ist... Ich vermute es verhält sich so ähnlich wie mit deinem Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht man mal wieder, das es alles eine Frage der Ansicht ist. Als ich deinen Beitrag gelesen hab, hab ich nur gedacht " mein Gott hat der viel geschafft fürs Alter!" Du solltest mal an deinem Selbstvertrauen arbeiten! Dann klappt es auch mit dem Traumjob! Grundsteine hast du dafür reichlich und auch zeitnah gelegt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kowagama
07.08.2016, 14:25

Das ist tatsächlich einer der Hauptkritikpunkte die an mich gerichtet werden 1. das ich zu schüchtern bin und 2. das ich an meinem Selbstvertrauen arbeiten muss. Das du das aber jetzt anhand von einem sehr kurzen von mir geschriebenen Text feststellen konntest, gibt mir schon zu denken.

0
Kommentar von MuttiSagt
07.08.2016, 14:28

Es ist offensichtlich! Denn du hast extrem viel gemacht und geleistet, also weit über durchschnittlich viel! Und das sollte doch eigentlich stolz und selbstbewusst machen!

0

Geh doch einfach zum Arbeitsamt ^^? 
Du hast dein Abi.
Du hast deinen Master in Geschichte.
Du kannst mehrere Sprachen.
Du besitzt hohes Engagement und viel Ausdauer.

Selbstkritisch zu sein ist gut... aber sich dadurch so hart zu verunsichern ist schwach.

Geh einfach zum Arbeitsamt die beraten dich gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kowagama
07.08.2016, 14:18

Auf das Arbeitsamt als Anlaufstelle hätte ich eigentlich kommen können....  Danke :D

0

jetzt musst du mal erklären, was du an der Zeit vertrödelt hast .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kowagama
07.08.2016, 14:15

Naja, entgegen den Leuten die mit 16 eine Ausbildung beginnen, habe ich mich zu einem geisteswissenschaftlichen Studium entschlossen, obwohl allseits bekannt ist, dass es dort schwierig ist eine Anstellung zu finden. Im Prinzip bin ich von meinen Kenntnissen her nicht weiter als eine 18 Jährige, bin aber schon 7 Jahre älter.

0