Ist es für Waldbesitzer Pflicht einen Motorsägenkurs zu haben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallöchen zusammen.

Wenn es dein Privatgrundstück ist, kräht kein Hahn danach ob du neen Sägenschein hast oder nicht.

Ist es gemietet/Gepachtet und wird von einem Förster verwaltet kann er dir zur Auflage machen einen Sägenschein besitzen zu müssen.

Jetzt mal von den oben aufgeführten Punkten abgesehen ist so ein Sägenschein ja auch ne Investition im Punkto Arbeitssicherheit.

Was ich manchmal so sehe wie "unkundige Leute" mit so einem Gerät umgehen, da wünscht man sich ne allgemeine Besitzpflicht eines Sägenscheins damit man überhaupt ne Säge kaufen/Mieten darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wo du wohnst.

Es ist ja schon ein Unterschied, ob du auf dem eigenen Grundstück, oder im öffentlich zugänglichen Forst, der zufälligerweise dir gehört, tätig wirst.

Das für deinen Bezirk zuständige Forstamt kann dir aber in diesem Fall Auskunft geben, selbstverständlich unter Angabe der betreffenden Gesetze und Verordnungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du bei uns in NRW im eigenen Wald mit der Motorsäge Holz sägst, wird das von den Förstern meines Wissens nach zur Auflage gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tenshiko
03.09.2016, 08:20

Nicht nur ein Sägenschein ist Pflicht sondern auch Sondekraftstoff und Biokettenöl. Das Regionalforstam Ruhr schaut da sehr genau hin.

0