Ist eine unnötige Vollbremsung strafbar?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da hast du aber völlig unüberlegt gehandelt. Um eine Vollbremsung vorzunehmen um deine neuen Bremsen zu testen, solltest du dich erst mal nach hinten umschauen, ob da einer von hinten kommt ! Erst wenn da die Straße frei ist, kannst du´s probieren.

Bitte beachte das in Zukunft, auch wenn du´s mal im Winter auf glatter Fahrbahn testen wolltest, wie sich dein Auto verhält, erst durch Umschau absichern, daß weit und breit kein anderes Fahrzeug unterwegs ist.

dfllothar wünscht dir gute umblickende Fahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nunja eine Vollbremsung darfst du grundsätzlich machen wenn die gefördung anderer ausgeschlossen ist also bei absolut freier Strecke die überschaubar ist darfst du in die Eisen gehen wie dir grad lustig ist, bei ner gefährdung anderer ist das ganze wie "the Grow" hier schon geantwortet hat, dem ist nichts weiter hinzu zu fügen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal: Depp.
Zweitens: So was kann man auch abseits machen.

Aber um deine Frage zu beantworten:
Natürlich kann er dich anzeigen. Es dürfte allerdings schwer sein das ganze zu beweisen, da er alleine ist und dich wahrscheinlich nicht gesehen hat.
Außerdem wird er auch das mit der Vollbremsung nicht beweisen können.
Leider wird dich also keine Strafe treffen für dein kurzsichtiges verhalten.
Stell dir mal vor das Motorrad wäre dir hinten drauf gebügelt. Dann wärst du am A*sch.
In Zukunft bitte besser aufpassen.
Und das mit dem depp war nicht Böse gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Max1234abcd,

sollte Dich der Motorradfahrer anzeigen, währe ein Bußgeldbescheid möglich, der laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog wie folgt aussehen würde:

*************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 104118

Tatvorwurf: Sie bremsten als Vorausfahrender stark ohne zwingenden Grund, so dass es zur Gefährdung +) des nachfolgenden Verkehrsteilnehmers kam.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 4 Abs. 1, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 13.1 BKat; § 19 OWiG

Verwarnungsgeld: 20,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

*************************************************************************************

Du kannst aber von Glück sagen, dass der Motorradfahrer nicht gestürzt ist und sich nicht verletzt hat, denn dann wärst Du im Straftatbestand der fahrlässigen Körperverletzung.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du einen Motorradfahrer abgehängt hast glaub ich dir nicht, es sei denn du fährst ein getuntes PS Monster mit Allradantrieb a la R34 oder nen WRX STI... 

Der hatte sehr wahrscheinlich keine Lust mehr dir hinterher zu fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max1234abcd
26.09.2016, 17:43

ja genau so war es auch, wollte es nur nicht so genau beschreiben, da das sowieso unwichtig ist

0

die Wahrscheinlichkeit, dass etwas kommt ist eher gering (würde ich sagen), ABER unnötige Vollbremsungen gefährden den Straßenverkehr und wenn dadurch ein Unfall passiert dann kann es sein, dass du bestraft wirst {...}. Wenn du Gefahrenbremsungen üben willst, dann fahr irgendwohin, wo nichts passieren kann, wenn du unerwartet bremst. Ansonsten unterlasse dies, denn falls was passiert, bist du sehr wahrscheinlich Schuld..

gruß

-N

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit behinderst du ja den nachfolgenden Verkehr, solche Bremsungen sind eigentlich nur mit Grund zu tätigen ggf könnte man dafür ein Bußgeld bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?