Frage von Luipold, 89

Ist eine Katzenauffangstation in einer angrenzenden Doppelhaushälfte in einem Wohngebiet erlaubt?

Wir wohnen in einer Doppelhaushälfte ( Eigentum) Nun soll in der anderen Doppelhaushälfte eine Katzenauffangstation entstehen.( Wohngebiet) Da die Doppelhaushälfte nicht durchtrennt ist ,ist ein großer Schallpegel gegeben. Die Katzenstation will ca 20 bis 30 Katzen dort unterbringen. Ist dies erlaub? Sie haben schon eine Nutzungsänderung beantrag. Wir als die direkten Nachbarn haben nicht unterschrieben.Kann dies genehmigt werden in einem Wohngebiet? Wird unsere Doppelhaushälfte im Wert gemindert? Wenn Ja , wer kommt dafür auf? Was müssen wir beachten. Bitte ,wir sind keine Tierfeinde. Wir haben selber zwei Katzen. Aber die Katzen werden täglich zwei mal versorgt und sind in der Nacht alleine. Vielen dank, die sich die Mühe machen uns etwas weiter zu helfen.

Antwort
von Hexe121967, 50

ob durch solch eine auffangstation dein haus im wert sinkt, kann ich dir nicht beantworten. nur soviel: wenn der marktwert sinkt, kommt da niemand für auf.  ob solche stationen in einem reinen wohngebiet erlaubt sind, kann dir die gemeinde sagen. erkundige dich dort und dort bringst du auch deinen gegenargumente vor.

Antwort
von emily2001, 58

Hallo,

"sie haben schon die Nutzungsänderung beantragt"... aber die Nutzungsänderung ist noch nicht bewilligt !

Wenn ihr nicht unterschrieben habt, dann umso besser. Warum wart ihr denn noch nicht bei einem Anwalt, bzw. beim Veterinäramt oder beim Bauamt vorstellig ?...

Emmy

Kommentar von Luipold ,

Wir waren bei der Stadt im Bauamt,dort wurde uns gesagt : das Sie vorab beim Landratsamt schon wegen der Lärm und Geruchsbelästigung nach gefragt haben und das würde auch soweit in Ordnung gehen. Aber Sie wusten nicht, das dies Haus nicht durchtrennt wäre. Wir haben alles vorgebracht,mit Lärm, Geruchsbelästigung und verhalten von Katzen die auch schreien könnten und und und,bis jetzt haben wir nichts bekommen.Nur habe ich mitbekommen das die Stadt heute hier war und zwei Stunden in diesem Haus waren. Warum ,wissen wir nicht.Auf dem Antrag wurde von der Katzenauffangstation mitgeteilt unsere Unterschrift würde nachgereicht. Wir haben darauf hingewiesen, das dies nicht sein wird.Aber man weis nie wie die Entscheiden werden.Vielen dank nochmals .

Kommentar von emily2001 ,

Hallo,

ein Anwalt kann sich Einsicht in die Akten verschaffen!

Also...

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 28

Also ich hätte in der angebauten Doppelhaushälfte meiner Nachbarn lieber ne Katzenauffangstation, als von März bis November den ständigen Lärm ihrer Feriengäste ertragen zu müssen.

Wäre Dir so etwas lieber?

Ansonsten bin ich der gleichen Meinung wie Negreira.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten