Frage von robert96hu, 234

Ist eine BvB(Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme )(mit 16 und keinen Abschluss)wirklich hilfreich?

Ich werde im September eine BvB(Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme) anfangen und daher ich (leider) keinen Abschluss noch habe,will ich denn Hauptschulabschluss nachholen und eine Ausbildung finden in der Zeit,wenn ich die BvB mache.

Ich habe schon den Test dafür schon gemacht vor ca. einem halben Jahr (genau wann weiss ich nicht mehr) und ich wurde für die BvB empfolen und kriege kurz vor September einen Brief vom Arbeitsamt(mit Infos usw.)

Wie lange geht eigentlich so eine BvB und ich habe gelesen das sehr viele damit schlechte Erfahrungen gemacht haben,ob das wirklich stimmt,das mann nur seine Zeit da absitzt?

Ich will mich voll ins Zeug setzen und meinen Abschluss nachholen(und danach/in der BvB einen Ausbildungsplatz finden) und ich wollte wissen ob die BvB genau das richtige dafür ist.

Ich würde mich über hilfreiche Antworten freuen.

MfG

Robert

Antwort
von Paladinbohne, 150

Ich selbst habe dieses BvB nicht gemacht, kenne aber jemanden. Er hat leider auch die Erfahrung gemacht, dass er nur rumsitzen musste, sodass er teilweise keine Lust hatte und einfach "krank" machte, weil er es nicht einsah, für 8h rumsitzen eine halbe bis Dreiviertelstunde da raus zum Standort zu fahren. Der "Lehrer" kam rein, hat denen irgendein Blatt gegeben und hat den Raum wieder verlassen. Er hat es weder kontrolliert noch sonst was.

Es kann aber auch genau anders sein - das habe ich auch schon gehört - dass wirklich, je nach "Berufszweig" (soweit ich weiß, muss man sich da was aussuchen z.B. Kosmetik, Holzarbeit, etc.), etwas beigebracht wird und du etwas lernst.

Solange du noch nichts hast, würde ich diese Maßnahme machen und ich empfehle auch jedem, der einen Lehrer wie den erstbeschriebenen hat, entweder den Lehrer oder dessen Vorgesetzten oder sogar das Jobcenter auf die Lehrpflicht hinzuweisen.

Wichtig ist dann aber auch, dass du dich wirklich dahinter klemmst und nicht aufgrund eines kleinen Stimmungstiefs oder einer Unlust alles hinschmeißt.

Im Regelfall dauert die Teilnahme an einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme bis zu einem Jahr.

Ein Versuch ist es sicherlich wert und wenn du die BVB nicht machst oder mittendrin ohne Grund abbrichst, kann es sein, dass dir Leistungen gestrichen/verkürzt werden. Genau so, wenn du unentschuldigt oder zu häufig fehlst.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen (:

Kommentar von robert96hu ,

Danke für deine Antwort :) Mir ist es sehr wichtig,das ich halt meinen Abschluss vernünftig nachholen kann und nicht da denn ganzen Tag da nur ohne was zu machen rumsitze.Die Maßnahme beginnt schon Anfang September und will mir total sicher sein :).

Kommentar von Paladinbohne ,

Naja den Nachweis, du wärst vorbereitet kriegste trzd. Kommt dann halt nur blöd, wenn du aber nichts gemacht hast bzw. nichts machen konntest^^

Antwort
von Gothictraum, 139

Wo machst du denn das BvB

Kommentar von robert96hu ,

Wie ist das bitte genau gemeint ? :) Also mir wurde gesagt das ich entweder es an der VHS mache oder bei der AsTa oderso. Ich kriege vor September einen Brief und da wird alles drinne stehen :)

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community