Frage von ABDEFHIJ, 70

Ist eine Bewerbung verbindlich?

Hey,

wenn ich mich bei einer Firma bewerbe muss ich da dann auch hin wenn ich angenommen werde? Angenommen ich schicke eine Bewerbung zur LeckereBrötchen Bäckerei und mir wird gesagt, dass ich angenommen werde, muss ich da dann hin? Weil dann kann man sich ja gar nicht parallel bei mehreren Unternehmen bewerben, da die Gefahr besteht, dass man dann von zweien angenommen wird..

Danke :)

Antwort
von Vivibirne, 13

Du kannst dich auch an 10 stellen bewerben, manche sagen eh ab, und die anderen laden dich zu einem Vorstellungsgespräch ein, dort haben beide die Möglichkeit, sich dafür oder dagegen zu entscheiden. Ein Vertrag Oder eine zusage sind bindend, sonst nix :)

Antwort
von Bellefraise, 24

Letztlich verbindlich ist nur ein Vertrag.

Warst du bereits bei einem Vorstellungsgespäch und du oder die Firma haben zugesagt, ist auch dies verbindlich.

Selbst wenn ein Vertrag geschlossen wurde gibt es Ausstiegsmöglichkeiten.

Erst mal: bewerben, bewerben und die Vorstellungsrunde abwarten. Nach dem Vorstellungsgespräch haben auch beide Parteien noch Bedenkzeit, bevor der Vertrag unterschrieben wird.

Antwort
von Kuhlmann26, 4

Erst wenn Du einen Ausbildungsvertrag unterschrieben hast, hast Du Dich verpflichtet, dort auch zu erscheinen. Allerdings könnte es im Vertrag eine Widerrufsklausel geben. Bedeutet: Wenn man innerhalb einer im Vertrag festgelegten Frist den Vertrag widerruft, ist der Vertrag nicht mehr bindend. Ein Widerruf sollte immer schriftlich erfolgen.

Danach kann man sich nur doch mittels Kündigung vom Vertrag lösen. Die ist an bestimmte Bedingungen geknüpft, die ebenfalls im Ausbildungsvertrag geregelt sind.

Gruß Matti

Antwort
von Manioro, 31

Nein musst du nicht. Eine Bewerbung ist nur eine Bewerbung. Erst wenn du den Vertrag unterschreibst, bist du verpflichtet ihn zu erfüllen.

Antwort
von troublemaker200, 9

Nein, was gilt ist der verschriebene Vertrag. Eine Bewerbung heisst im Grunde erstmal nur "ich würde gerne bei Ihnen arbeiten".

Wenn eine Bewerbung verbindloich wären, dann würde das ja auch für die andere Seite, also den Betrieb gelten.

Antwort
von GWIFACH, 32

Nein, du musst das Job/Ausb.Angebot nicht annehmen.

Der Firma solltest du aber unbedingt Bescheid geben, dass du nicht kommen wirst, denn die rechnen u.U. mit dir und können so zeitig einen anderen Bewerber suchen.

Antwort
von voxymo, 33

Natürlich nicht. Du kannst dich überall bewerben und erstmal gucken. Dann werden Arbeitsverträge geschrieben und du kannst dir den besten Arbeitgeber raussuchen. 

Kommentar von voxymo ,

Achso, es geht nur um ein Praktikum... naja gilt genauso.

Antwort
von derhandkuss, 19

Verbindlich wird Deine Bewerbung erst dann, wenn Du anschließend einen Arbeitsvertrag unterschreibst.

Antwort
von Magdichnicht, 16

Nein auch wenn du bereits einen Vertrag unterschrieben hast, kannst du diesen innerhalb von 2 Wochen widerrufen.

Antwort
von MrBesserwisser, 27

Erst wenn du den Vertrag unterschreibst, also nein.

Antwort
von ABDEFHIJ, 26

Schön, aus Versehen auf Enter gekommen und nur zwei Tags..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community