Frage von nickname04, 77

Ist der Import von Oxidatoren legal?

Ich habe eine polnische Seite gefunden, auf der sie alle möglichen Chemikalien verkaufen, die man für Pyrotechnische Mischungen braucht: ,,http://www.pyrogarage.pl" und würde mir da gerne Strontium-, so wie Barium- und Kaliumnitrat bestellen. Bei Schwefel und Metallpulvern ist das legal, vondaher brauche ich da nicht zu fragen, aber was ist mit den Oxidatoren ? :o Und ist der Besitz in Deutschland eigentlich legal ? Ich meine zu wissen, dass man die besitzen darf, solange sie in Reinform vorliegen. Berichtigt mich bitte, wenn ich irre.

Antwort
von ReinhardK, 38

Merke: Dinge die in Deutschland legal sind muß man nicht in Polen bestellen, die kann man auch einfach direkt in Deutschland erwerben.

Da Deine Eltern ja beide Chemie studiert haben, wären sie eigentlich Dein idealer Ansprechpartner. Seltsam, dass man da als Kind auf die Idee kommt man müsse Chemikalien aus Polen bestellen.

Unabhängig davon stellt sich die Frage, was macht eigentlich jemand der Metallpulver und Oxidationsmittel erwirbt?

Nun, wäre ich von einer Strafverfolgungsbehörde würde ich auf die, nicht ganz abwegige, Idee kommen, dass Du beides miteinander vermischen möchtest. Das nennt sich dann im Juristendeutsch "Herstellung von Explosivstoffen". Dafür benötigst Du einen Herstellerschein nach dem SprengG und mußt im Weiteren über entsprechende Gebäude verfügen, die den Vorschriften für die Herstellung entsprechen. Auch über die sachgemäße Lagerung sollte man Bescheid wissen. Andernfalls liegt nämlich ein Straftatbestand vor. Da man eine Erlaubnis für die Herstellung von Explosivstoffen frühestens mit 21 Jahren erhalten kann unterstelle ich mal, dass Du als 15jähriger Schüler wohl eher keine haben wirst.

Nun ist die Frage wie Deine Zukunftsplanung so aussieht. Für eine Karriere beim IS mögen Verurteilungen nach dem SprengG ja durchaus als Garant für eine gute Führung dienen, falls Dir aber irgend eine andere Karriere vorschwebt, vielleicht sogar als späterer Chemielaborant, würde ich Dir von der Idee besser abraten. Du wärst nicht der Erste dem sich der Sinn dieser Vorschriften erst im Krankenhaus erschließen würde und der dann viel zu spät zu der Erkenntnis kommt, das man mit 15 Jahren eben nicht die gestige Reife und die nötigen Fachkenntnisse besitzt um die Folgen seines Handelns für den Rest Deines Lebens wirklich erahnen zu können.

Wenn Du später mal tatsächlich beruflich in dem Bereich arbeiten möchtest, dann wirst Du eine "Unbedenklichkeitsbescheinigung" benötigen. Dabei wird Deine Zuverlässigkeit geprüft werden. Das heißt sowohl im Gewerbezentralregister, als auch im Erziehungsregister, beim Verfassungsschutz und bei Deiner örtlichen Polizeidienststelle dürfen keine entsprechenden Einträge vorhanden sein. Kein Verstoß gegen die Chemikalien-, Arbeitsschutz-, Gefahrgut-, Immisionsschutz- oder Gewässerschutzgesetze, keine Mitgliedschaft in Vereinigungen, die gegen die verfassungsgemäße Ordnung verstoßen, keine Straftaten im Zusammenhang mit explosionsgefährlichen Stoffen, Waffen oder Munition, und noch einigem mehr. Die berufliche Zukunft in diesem Bereich kann also schon beendet sein, noch ehe sie überhaupt begonnen hat.

Das Hinterhältige im Leben ist, dass man das alles leider erst sehr viel später wirklich kapiert und einschätzen kann. Denn wer mal 30 Jahre oder älter ist, der war eben auch mal 15 und weiß wie leichtsinnig und in gewisser Weise auch dumm man mit diesem Alter noch war. Im Gegenzug war ein 15jähriger aber noch nie 30, was deshalb zwangsläufig dazu führt dass man sich sehr leicht selbst überschätzt,weil einem ein Großteil der Lebenserfahrung noch fehlt.

Kommentar von TomRichter ,

> Dinge die in Deutschland legal sind [...] kann man auch einfach direkt in Deutschland erwerben.

In einer idealen Welt wäre das so.

In unserer realen Welt stellen die potentiellen Verkäufer dagegen fest, dass sich der bürokratische Aufwand nicht rechnet, und verkaufen nicht an Privatpersonen.

Wobei eine Bestellung in Polen natürlich keine Alternative ist - ist so ähnlich wie eine Einladung an die Grünen, doch mal zu einer kleinen Haussuchung vorbeizukommen.

Kommentar von nickname04 ,

Nun ja, die Antwort stellt mich nicht ganz zufrieden ;)

Ich hatte weder vor mich beim IS zu bewerben, noch mich oder andere in die Luft zu jagen. Auch wenn die Strafverfolgungsbehörde da ihre Schlüsse ziehen könnte können die mir nichts nachweisen, da sie nichts gemischtes bei mir finden werden, und nur diese Chemikalien zu bestellen keine Straftat ist. Der Grund den ich habe das ganze in Polen zu bestellen ist der Preis. Man kann so Zeug z.B. auf Amazon, eBay, usw. bestellen, allerdings zahlt man dann da um die 16€ pro kg - und da ein Schüler kein Geld drucken kann würde ich dann schon lieber für 4€ das kg bestellen und auf 4-5% der Reinheit verzichten.

Alles was ich damit machen würde wäre natürlich legal.. Es geht nur um die Bestellung. Ich würde selbstverständlich mein Aquarium düngen und Flammfärbungen mit diesen Sachen durchführen.

Das mit der Lebenserfahrung mag stimmen, allerdings bin ich sehr vorsichtig, und Lagers das Zeug nur im Bereich von um die 4g (die Feinchemikalien natürlich ^^)

Zum Anzünden von (den reinen Metallpulvern ^^) gehe ich weit weg von allem und jedem - so dass da keine Gefahr besteht sich zu verbrennen.

Danke für die Tipps, gerade was die Weiterführung des Lebens angeht, allerdings wollte ich nur kurz wissen ob das ganze legal bzw. Illegal ist.

Kommentar von nickname04 ,

*Edit* Ich hoffe, dass das bestellen von diesem Zeig nicht illegal ist. Genau deswegen Frage ich ja ;)

Antwort
von newcomer, 50

darüber kann ich dir leider nichts sagen nur so viel dass schon einige selbst versucht haben entsprechendes Mittel Sprengpulver herzustellen. Nun fehlen ihnen Gliedmaßen oder sind Taub bzw Blind bzw wurden getötet

Kommentar von lalalala2555 ,

Weil die zu blöd waren das nach dem anzünden wegzuwerfen ;)

Kommentar von ReinhardK ,

Oder weil die Mischung detoniert ist, noch bevor sie überhaupt angezündet wurde. Oder weil sie gar nicht mehr in der Lage waren das noch rechtzeitig wegwerfen zu können. Oder weil die im Ausland gekauften Chemikalien verunreinigt gewesen sind. Oder weil sie einfach so überheblich und dumm waren zu glauben, das alle Leute denen sowas passiert grundsätzlich zu blöd dafür sind. Schließlich hat man mit 15 Jahren bereits genug Erfahrung in der Herstellung von Explosivstoffen um das hinreichend beurteilen zu können!

Kommentar von quanTim ,

bei einigen expolisiv stoffen hat man das problem der selbstzündung. da kommt es nciht aufs wegwerfen an. alleine schon die herstellung kann schief gehen

Kommentar von nickname04 ,

Naja, das wäre das Problem bei Chloraten/permaganaten mit Schwefel/Phosphor und einigen anderen. Die Frage ist aber speziell auf Nitrate bezogen, da ich keine Lust habe Finger o.ä. zu verlieren. Nitrat Mischungen mit Magnesiumpulver ohne Zusätze (solange sie nicht mit Schwefel/... und XClO3/XClO4/XmNO4 verunreinigt sind) sehr stabil. Außerdem geht es nicht um ,,sprengpulver" sondern um Pyrotechnik, die einiges harmloser ist. Und mit Mengen von um die 4g kann MN sich zwar ordentlich verbrennen, aber nicht in die Luft jagen. Mit echtem Sprengstoff ginge das.

Ich glaube ich habe schon einiges an Erfahrung in dem Bereich - nicht mt Chloraten und so, aber mit den umgänglicheren Chemikalien, und lasse von denen von denen ich keine Ahnung hab ja die Finger ;)

Kommentar von nickname04 ,

Diese Antwort würde ich gut finden, wenn es um die Herstellung von C4 gehen würde, aber da sich das ganze auf einem Level von knapp über SP bewegt ist das meiner Meinung nach unangebracht ;)

Antwort
von Bevarian, 22

Noch einmal - weil's so schön ist...  

Kommentar von nickname04 ,

^^

Mag ab und zu passieren, aber ist nicht der Regelfall. Außerdem kaufe ich kein fertiges Zeug, sondern mische selbst, und ,,habe dementsprechend die Kontrolle" ;)

Kommentar von Bevarian ,

,,habe dementsprechend die Kontrolle"

Der am meisten gehörte Satz in der Unfall-Notaufnahme...  ;(((

Kommentar von TomRichter ,

Jetzt versuch doch nicht immer, die Leute vom Experimentieren abzuhalten.

Erstens macht Chemie besonders dann Spaß,  wenn es qualmt und kracht.

Zweitens - wie sonst soll denn Evolution funktionieren, nachdem es keine Höhlenbären und Säbelzahntiger mehr gibt?

Kommentar von Bevarian ,

Eine Sackgasse der Evolution, wie man sieht: die richtig cleveren Vertreter dieser beiden Spezies haben genau solche Experimente durchgeführt und sich damit vorzeitig aus dem Genpool katapultiert!

Kommentar von nickname04 ,

Mit max. 4g kann man sich nicht in die Luft jagen, und auch nicht besonders schwer verletzen '-'    

Je eben... Ich will ja zur Evolution beitragen 🙄 ich brauche nur Hilfe dabei ^^

Kommentar von Bevarian ,


Ich will ja zur Evolution beitragen 🙄 ich brauche nur Hilfe dabei

Mit einem Blumenstrauss aus Knallkörpern wirste da wenig Erfolg haben - und wenn doch, möchte ich gar nicht wissen, wohin das führt...   ;)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community