Frage von MikeRat, 184

Ist der Ford Fiesta ein gutes Auto?

Liebe Ford Fiesta Fahrer,

ist der  Ford Fiesta ein gutes Auto?
Auf was  sollte man bei einem gebrauchen Fiesta achten?

Ab wann ist er zu alt für "sorgenfreies" Fahren?

Benzin oder Diesel?

Mit oder ohne Klima?

Welche Ausstattung ist sein Geld wert? 

Welche Farbe ist cool?

Was habt ihr bezahlt mit wieviel KM/Tacho?

Stimmen die Verbrauchsangaben?  

Wo sind die Schwachstellen?

Zwei oder Vier Türen?

Was zahlt ihr an Steuern und Versicherung?   .

Fachwissen und persönliche Meinung würde mich interessieren..    

Fahrberichte habe ich bereits gelesen, mich interessiert das Wissen und die Erfahrung die ihr gemacht hat - eigene am Besten.      

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, 94

Hallo :)

Habe zwar selber keinen Fiesta, aber dafür sind bei uns in der Familie seit rd. 40 Jahren echt sämtliche Fordmodelle im Einsatz & da waren auch einige Fiestas verschiedener Baureihen darunter.. aktuell gibt's bei uns zwei Fiestas Bj. 2005 und 2007, beide "modellgepflegte" Varianten der sechsten Generation ab 2001.. und das sind verdammt gute Autos :)

Zuverlässig waren eig. alle Fiestas... die alten waren sehr anspruchslose Dauerläufer die halt i.wann der ROst auffraß, aber "sorgenfrei" gefahren sind sie auch im hohen Alter immer, wenn Benzin, Öl und Wasser vorhanden waren. 

Die neuen Modelle ab ca. 2001 rosten nicht mehr --------> solange die gepflegt werden (im normalen Maß) und solange man Verschleiß nicht überbewertet, sind die mindestens genausogut! Bei unseren Fiestas waren bisher außer Federbrüchen (damit hatten auch beide aktuellen Mondeos bei uns zu kämpfen, ist 'ne Fordkrankheit) keinerlei Reparaturen.. ansonsten Inspektion, Kundendienste eben.. aber auch da ist Ford preiswerter als etwa VW :)

Klimaanlage würde ich bei einem ab 2001 schon haben wollen auch weil die meisten sie sowieso haben.. es gab jede Menge Sondermodelle ----------> unser 2006er ist auch ein Sondermodell ich glaube es nennt sich "Fiesta Fun", der hat jedenfalls 70 PS & kostete neu ziemlich genau 13000 Euro (dreitürige Version). Der hat alles an Bord was man braucht, auch el. Fensterheber, CD Radio, Metalliclack.. meine Tante benutzt den seit damals als Pendlerauto zur Arbeit & das Auto steht echt noch dicke da.. da fragt man sich echt was man eigentlich noch mehr brauchen würde. Vor 2 Jahren wollte sie ihn ggf. verkaufen (ließ es aber doch sein), da hat ihr der FOrdhändler beim Neukauf eines neuen Fiesta mit damals 50.000 Km noch etwa 4000 Euro geboten.

Der andere Fiesta wurde von meiner Großtante gebraucht im Jahr 2012 als Ersatz für ihren steinalten Escort angeschafft ---------> Automatik, 100 PS, Baujahr 2007, der kostete mit damals 30.000 Km noch 6500 Euro beim hiesigen Fordhändler. Außer dem "typischen" Federbruch (vor 2 Wochen passierte das erst^^) war hier noch nix. Ein tolles Auto! Der hat übrigens eine Vollausstattung für 'nen Fiesta, da ist echt absolut alles drin was man sich denken kann :) Meine Großtante zahlt steuerlich irgendwas um die 100 Euro für das Auto (1,6 Liter müsste das sein), das weiß ich ganz sicher weil sie mich neulich gebeten hat diesbezüglich Unterlagen zu sortieren!

Würde bei Kleinwagen nur einen Benziner wählen, zumal die auch recht sparsam sind. Meine Tante fährt ihren 70 PS Fiesta im Alltag mit rund 6 Liter, der Automatikfiesta meiner Großtante mit 100 PS schluckt rund 8 bis 8,5 Liter (ist aber ein reines Stadtauto).

"Coole" Farben sind Geschmackssache.. aber ich finde persönlich an diesen Fiestas immer dieses Violettmetallic, ein hübsches "Apfelgrünmetallic" und Knallrot sehr schick :) So freche frische Farben passen mMn echt gut zu so 'nem Kleinwagen :) Aber auch in Silber oder Schwarz (unsere Familienfiestas sind silbern bzw. schwarz) sieht er finde ich okay aus :)

Hoffe dass dir dieser "Roman" helfen konnte ---------> nochmal kurzgesagt: Jap, die Ford Fiesta Modelle waren schon immer gute Autos aber die von 2001 bis 2008 sind besonders klasse :) Den Nachfolger hat meine COusine, der ist auch okay (Baujahr 2012 glaube ich), aber total unübersichtlich und auch recht kompliziert zu bedienen (finde ich jetzt)..!

Alles Gute :)

Antwort
von Genesis82, 78

Eigentlich kann man die Frage nicht wirklich beantworten, weil du einen sehr wichtigen Punkt vergessen hast: Wie alt soll der Fiesta sein, für den du dich interessierst? Der aktuelle Fiesta und sein direkter Vorgänger sind grundsätzlich erstmal keine schlechten Autos. Ältere Fiesta haben aber gerne mal ein Rostproblem.

Antwort
von Winkler123, 131

Der Fiesta ist robust und zuverlässig ( hatte schon einen und Freunde hatten auch welche ). Bis zu einem Alter von 15 Jahren kannst du ihn in der Regel bedenkenlos kaufen ( Benziner mit max. 60 PS wegen Verbrauch und Wiederverkauf, Klima und Schwarz, Silber oder dunkle Metallicfarbe für den Wiederverkauf, zwei oder vier Türen ist egal.

 

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für KFZ, 75

Grundlegend ist zu sagen das ein Fahrzeug egal von welchen Hersteller das auch ist immer so gut oder eben schlecht ist wie die Pflege und Wartungen  die es erhält.,

Somit sollte wenn du was kaufen willst der eigendliche Zustand von einem Fachmann beurteilt werden , es gibt  über TüV oder andere autorisierte Prüfstellen ( Derkra oder GTÜ )  die möglichkeit für  ca 100 - 150 Euronen  eine sogenannte Gebrauchtwagenbewertung erstellen zu lassen.

Die beurteilt nicht nur den Technischen  sondern auch Preisgerechten Marktüblichen  Zustand .   für Menschen die sich eben nicht auskennen   der einfachste Weg  kein Geld zu verbrennen. Klar  ein gewissen Restrisiko  besteht  natürlich immer   aber man hat dann sein Möglichstes getan. 

So mal unter uns,  was ist wichtig ein Cooles Auto oder eine technisch einwandfreie bezahlbare Kiste die Dich sicher von A nach B bringt.  Schau nicht auf das was die Kumpels sagen oder meinen , schau auf deinen  Geldbeutel und deine Sicherheit  denn deine Rechnungen mußt du selbst begleichen und die kumpel helfen da bestimmt nicht.. Ich hab immer zu solchen Leuten gesagt .. braucht ihr meine Bankverbindung ?

Für Spenden bin ich immer zu haben... Grinns..


Joachim


Antwort
von DerBube01, 70

Ab wann ist er zu alt für "sorgenfreies" Fahren? Kommt drauf an wie der Wagen gepflegt wurde, ob alle Inspektionen gemacht worden sind usw. Ein Auto kann nach 60.000 km Schrott sein aber auch erst mit 260.000 km und mehr.

Benzin oder Diesel? Kommt drauf an wie viel Km man macht.( Diesel lohnt sich meist ab 20.000 Km im Jahr )

Mit oder ohne Klima? Immer mit Klima ist im Sommer kühl und im Winter keine beschlagene Scheiben.

Welche Ausstattung ist sein Geld wert? Kommt drauf an was man möchte und was man braucht. Am besten immer Vollausstattung oder fast.

Welche Farbe ist cool? Das ist Geschmackssache.

Was habt ihr bezahlt mit wieviel KM/Tacho? 10.000€ 1 Jahr alt 12.000 km ca. ( Ist von meiner Schwägerin )

Stimmen die Verbrauchsangaben?  
Verbrauchsangaben stimmen NIE.
Wo sind die Schwachstellen? Mit sind selber keine Bekannt.


Versicherung kann dir kaum einer was zu sagen, da keiner die Gegend kennt wo du wohnst, welche Prozente du hast, ob du eine Garage hast usw, das kann man sich am besten im Netz Ausrechnen lassen. ( Check24 ) zB.

Kommentar von DerBube01 ,

Steuern kommt auf den Motor an! Diesel kostet mehr wie ein Benziner, und es kommt auf den CO2 Ausstoß an.

Antwort
von lukasne, 68

Ich dazu kann dir nur sagen das es ein sehr gutes Auto ist :) Klima wäre im Sommer schon ganz gut..sonst könnte es sehr heiß da drin werden xD

Kommentar von lukasne ,

Ach und 4 Türen sind gut wenn man Kinder hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community