Frage von monna381, 180

Ist das normal, dass der Handwerker Pause macht, obwohl er fast noch nix getan hat?

Ich bin etwas irritiert gerade. Ich habe hier einen Handwerker, der in meiner Wohnung etwas in Ordnung bringen soll. Angeblich soll das ca. 4h dauern, was mich eh schon wunderte....

Er hat fast 1h gebraucht, um alle Materialien reinzutragen und die betreffende Stelle mit Folie usw. auszulegen. Und dann meinte er eben, er würde jetzt erst mal ein Frühstück machen, er sei in einer halben Stunde wieder da...

Jetzt sitz ich hier bedröppelt. Ich musste mir für diesen Termin extra Urlaub nehmen, weil es angeblich so lange dauern soll. Mein Vermieter ist eine Genossenschaft, die bezahlt das alles. Aber ist das normal? Der Handwerker hat quasi noch gar nichts gemacht und macht dann Pause? Jetzt habe ich Angst, dass der um 12uhr auch Mittag macht und es noch länger dauert...

Ist das so üblich? Ich habe bisher nicht so die Erfahrungen mit Handwerkern, aber das kommt mir sehr komisch vor...

Antwort
von bwhoch2, 69

Der Handwerker ist nur seinem Arbeitgeber verpflichtet. Nicht dem Auftraggeber. Beim Arbeitgeber gibt es Gepflogenheiten und auch Vorschriften, die einzuhalten sind.

Mag ärgerlich sein für den, der warten muss, aber ist nun mal nicht zu ändern.

Ist es ein selbständiger Handwerker, der noch dazu nicht von Dir bezahlt wird, hast Du erst recht nichts zu melden. Wenn dem einfällt, dass er um 11.00 Uhr Feierabend macht, weil es ihm vielleicht heute nicht so gut gefällt oder die Kundin, bei der er zu tun hat nicht besonders nett zu ihm war oder er wechselt die Baustelle, weil auf der anderen ein dringender Notfall vorliegt, kannst Du auch nichts machen.

Allenfalls könntest Du Dich bei seinem Auftraggeber beschweren.

Handwerker, die ins Haus kommen, muss man immer freundlich und zuvor kommend behandeln. Man muss gute Atmosphäre schaffen, damit es ihnen da gefällt. Das verbessert die Stimmung, fördert die Motivation und führt zu einem guten Arbeitsergebnis in der kürzest möglichen Zeit.

Antwort
von derBertel, 83

Moin.

Das der Handwerker aber wahrscheinlich schon länger am arbeiten ist, als die eine Stunde die er jetzt bei dir vor Ort ist, ist dir schon bewusst,oder?

Möglicherweise war der früh schon beim Händler um deine benötigten Materialien einzukaufen. Von der Anfahrt reden wir gar nicht erst.

Und ja, höchstwahrscheinlich macht der um 12.00 auch noch Mittag, der Schelm. ;-)

Kommentar von wurzlsepp668 ,

was erlauben der Handwerker .....

der hat gefälligst erst die Baustelle fertigzustellen, dann kann er Pause machen ....

Antwort
von wurzlsepp668, 58

nicht Dein Ernst, oder?

der Arbeiter hat Anspruch auf Pausen.

im Handwerk ist die "Brotzeit" üblich, welche i.d.R. gegen 9 Uhr beginnt. Auch eine Mittagspause steht dem Handwerker zu.

oder stört Dich, dass der Mann erst 1 Stunde gearbeitet hat ......

der Mann hat bereits: das Material ins Fahrtzeug geladen (und vermutlich auch das Material für den nächsten Auftrag)

ist auf die Baustelle gefahren (ich kenne Handwerker, die 2-3 Stunden Anfahrtsweg in Kauf nehmen müssen)

soviel zu: der Handwerker hat quasi noch gar nichts gemacht .......

Kommentar von deathwolf666 ,

Nein der Handwerker hat erst angefangen zu arbeiten als er auf die Baustelle kam *ironie*

Kommentar von Huflattich ,

der Mann hat bereits: das Material ins Fahrtzeug geladen (und vermutlich auch das Material für den nächsten Auftrag)

Der arme ......

Kommentar von wurzlsepp668 ,

@huflattich:

Du darfst gerne mal ein paar Wochen als Handwerker arbeiten .....

Du bist sicherlich ein Büromensch ....

(bytheway: ich bin ebenfalls Büromensch, aber ich kann Leistung von Handwerkern anerkennen)

Antwort
von anitari, 85

Bei einem 8stündigen Arbeitstag stehen dem Arbeitnehmer 45 Minuten Pause zu.

Der Junge hat um 7 angefangen zu arbeiten.

Jetzt ist es 9:30 Uhr. Die übliche Zeit für die 15minütige Frühstückspause. Mittagspause, 30 Minuten, ist so gegen 12 - 12:30 Uhr.

Kommentar von monna381 ,

Wann er angefangen hat, weiß ich nicht. Er war um 8uhr hier und meinte um kurz vor 9uhr, er macht 30min Frühstück! Jetzt ist er aber auch noch nicht wieder da... Nix 15min Frühstück...

Antwort
von Ekztelaj, 81

Achte auf der Rechnung das er die Pausen nicht mit abrechnet.

Kommentar von monna381 ,

Ich sehe keine Rechnung, da ich das nicht bezahlen muss.

Kommentar von Huflattich ,

Also auch kein Grund sich Sorgen zu machen ;o)

Antwort
von Vannesista, 71

Es gibt tatäschlich Handwerker die ihre Pause selber einteilen. Aber wie Ekztelaj schon erwänt hat, solltest du einfach nur darauf achten, dass die Pause nicht mit berechnet wird. Wenn es heute länger als geplant dauert würde ich mich bei der Genossenschaft melden und deren dein Anliegen schildern.

Antwort
von Invert801, 96

na klar. wenn du arbeitetst dann machst du doch auch deine pausen. oder etwa nicht? oder kennst du dich da nicht aus weil du noch nicht gearbeitet hast?^^ 

wobei ne halbe stunde frühstück find ich schon etwas lang. normal eigentlich ne viertelstunde. und mittag halbe bis eine stunde ja nach betrieb.

Antwort
von deathwolf666, 89

Ist normal ;) erstmal um 9 Frühstück und dann um 12 Mittag ;)

Kommentar von monna381 ,

Ist ja super...

Antwort
von fLawLess4rm, 77

Völlig normal, die halten gern ihre Pausen ein.

Antwort
von Huflattich, 58

Gerade weil es eine Genossenschaft zahlt ist es so - erlebt man jedoch durchaus ebenso als "Selbstzahler".....

Also keine Sorge heutzutage ganz normal nur so rechnet sich die Sache doch ..

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Du unterstellst dem Handwerker Betrug .......

ich hatte noch keinen einzigen Handwerker, der mehr Stunden abrechnete als er tatsächlich da war ....

Kommentar von Huflattich ,

Nein ! Ich doch nicht ! 

Alles nur Erfahrungssache selbst erlebt. Bei mir hättest Du dem Installateur die Schuhe beim laufen besohlen können ....,Der hat auch nur genau die Stunden berechnet die er da war .....

immer  mit der Ruhe, haben sich so manche schon übernommen.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community