Frage von Hani2016, 111

Ist das möglich, gewerblichen Raum auch als Wohnraum nutzen?

Hallo, Kann mir jemand sagen ob es möglich wäre seine privat Adresse in eine gewerbliche Räume anzumelden? Ich bin selbstständig und in meinen Betrieb sind 3 grosse Räume darf ich auch dort wohnen? Woher weiß ich das ob es erlaubt ist. Und wenn ich es einfach mache werde ich bestraft falls es nicht erlaubt ist? Kann mir da jemand helfen ich muss raus aus die jetzige Wohnung. Danke im Voraus.

Antwort
von anitari, 72

Das Problem wird sein das der Vermieter die Räume als Gewerberäume beim Finanzamt angemeldet hat. Danach richtet sich dann auch die Grundsteuer.

Wenn  jetzt jemand unter dieser Anschrift seinen Wohnsitz anmeldet kann das Ärger für den Vermieter bedeuten.

Antwort
von wilees, 78

Dies kannst Du nur mit dem Vermieter der Gewerbefläche klären, denn dieser müßte dir zwecks Ummeldung eine Wohnungsgeberbescheinigung ausstellen.

Kommentar von Hani2016 ,

Ja da hab ich mein Vermieter schon mal gefragt er meinte das ist nur gewerblich. Aber im Vertrag steht es ist nur gewerblich zu nutzen falls es Änderungen Stehen soll muss das von Vermieter schriftlich geschrieben wird. Habe ich Rechte zu? Ich möchte dort anmelden aber der Vermieter verweigert es. Es sind 3 grosse Räume.

Kommentar von anitari ,

Du hast Gewerberäume gemietet, folglich nicht das Recht diese als Wohnraum zu nutzen und schon gar nicht als "Meldeadresse".

Kommentar von anitari ,

Apropos "Meldeadresse", der Vermieter riskiert ein empfindliches Bußgeld wenn er eine Wohnungsgeberbestätigung ausstellt wenn der Wohnungsnehmer nicht tatsächlich unter der Anschrift einzieht/wohnt.

Antwort
von Helmuthk, 54

Ist das in Deutschland?

Dann wird der Vermieter wohl für diese gewerblichen Räume zur Umsatzsteuer optiert haben.

Voraussetzung für die Option ist aber, dass eine private Nutzung der Räume ausgeschlossen ist.

Wenn er Dir erlaubt, die Räume als Wohnräume zu nutzen, hat er mit Sicherheit Nachteile bei der Umsatzsteuer.

Antwort
von JuliusCesar53, 62

1. Sollte man sowas mit seinem Vermieter absprechen.

2. Darf es dann aber nicht dein Hauptwohnsitz sein.

Antwort
von Skibomor, 66

Das kann Dir nur Dein Vermieter sagen...

Kommentar von Hani2016 ,

Das ist wirklich nur zum anmelden. Ich wohne nicht jeden Tag dort schlafe bei Freunde Familie

Kommentar von Hani2016 ,

Wäre das auch möglich einfach sich abmelden aus die jetzige Wohnung und nirgendwo anmelden? Ist das ein Risiko? Da ich ja selbstständig bin in Deutschland kann ja niemand sagen das ich im Ausland bin. Oder?

Kommentar von anitari ,

Sich abmelden geht nur wenn man ins Ausland zieht. Ansonsten ist man verpflichtet sich binnen 2 Wochen nach Umzug umzumelden.

Kommentar von wilees ,

Das Problem ist nur - hier ist eine gesetzliche Lücke. Wenn jemand seine Wohnung verliert und keine Neue hat, während einer gewissen Zeit sich nur ständig wechselnd besuchsweise bei Freunden aufhält, besteht ein reales Problem. Er hat keine Möglichkeit sich legal irgendwo anzumelden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten