Infos zu Gewerbeanmeldung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Partylite  wirst Du ja nur mit Provision bezahlt. Also nicht der Umsatz, den Du auf einer Party machst.

Nur brauchst Du bei Partylite recht viel Ware zum Vorführen oder?? Ebenso denke dran, dass Du Benzin etc. abziehen kannst, wenn Du mit Auto zu Deinen Partys fährst! Naja, und Du kannst noch seeehr viel mehr abziehen z.B. Telefonkosten etc.

Denke dran, dass Du diese Ware auch steuerlich abziehen kannst.

Wenn Du die Steuererklärung machst, wirst Du nur eine normale Einnahmen-Überschuss-Rechnung machen, also das Blatt EÜR benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Amarilla,

zunächst einmal hast Du recht, dass deine Frage nicht so einfach zu beantworten ist. Grundsätzlich sollteman bei einer "Gründung" immer die individuelle Situation der Gründerperson betrachten.

  • Zunächst einmal ist es Interessant zu wissen, seit wann Du im Bezug von ALG I bist und wie lange dein Anspruch noch gilt. 
  • Wie sieht deine Job suche aus? Ist ein neues Arbeitsverhältnis in Aussicht?
  • Hast Du noch einen Restanspruch von mehr als 150 Tagen?

Diese Fragen sollten geklärtwerden um zu sehen, ob esnicht evtl Sinn macht direkt mit dem Gründungszuschuss zu gründen...

Aber zu deinen Fragen:

Grundsätzlich hast Du Recht, "ich darf ja 15 Stunden pro Woche nebenher arbeiten und 165 Euro im Monat dazuverdienen, ohne dass es sich auf meine Bezüge auswirkt."

Du solltest jedoch bevor Du ein Gewerbe anmeldest mit dem Arbeitsamt sprechen und diese über dein Vorhaben informieren! 

Deine Rechnungen wirst Du ohne UmSt/MwSt stellen

...

Idealerweise suchst Du einmal das Gespräch mit einem Gründungsberater. Dieser kann individuell auf deine Fragen eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amarilla1986
16.12.2015, 16:22

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Du hörst dich an, als ob du Ahnung hast ;-)

Ich bekomme ALG seit dem 30.11. und habe bis Ende August Anspruch.

Ich bin fleißig am Bewerben, aber momentan ist noch keine Stelle in Sicht.

Ein Gründungszuschuss komt für mich sicherlich nicht in Frage, da ich die ganze Geschichte nicht hauptberuflich machen möchte. Die Aufgabe für meine ehemalige Firma sind vielleicht 5 Stunden im Monat.

Und sollte ich mir wirklich überlegen Partylite zu machen, dann auch nicht hauptberuflich.

0