Frage von HolliR70, 54

in Telefonrechnung werden mir nicht nachvollziehbare Entgelte sogenannter Drittanbieter in Rechnung gestellt. Widerspruch bei Telefonanbieter sinnvoll?

In den letzten drei Telefonrechnung werden mir Entgelte in Rechnung gestellt, die ich nicht nachvollziehen kann. Diese sind in beiden Rechnungen unter den Positionen „Sonderdienste Drittanbieter“ aufgelistet (00:01 min mit je 3,99 Euro). Nutzungsdauer und Rechnungsbetrag offenbart, dass hier offensichtlich In betrügerischer Absicht dreiste „Abzocke“ betrieben wird. Meine Nachfrage bei dem Telefonanbieter ergab, dass wohl unbeabsichtigt irgendein ABO gebucht wurde. Ich weiß aber beim besten Willen nicht, was das für ein ABO sein soll. Ist hier ein Widerspruch sinnvoll? Es geht zwar nur um ca. 30 Euro, aber immerhin... Der Telefonanbieter (klarmobil) beharrt aber auf die Zahlung des Betrages. Wie sollte ich mich am besten verhalten? Vielen Dank für Eure Anworten.

Beste Grüße

Holger

Antwort
von Darkplanet, 40

Warum willst du beim Anbieter Widerspruch einlegen? Der kann ja auch nichts dafür. Da müsstest du beim Drittanbieter nachfragen. Zum Beispiel mal nach der Nummer googeln dann werden wohl Treffer kommen und vielleicht Erfahrungsberichte über die Nummer. Sollte die Nummer eine Abzocke sein, dann ist sie bestimmt weit verbreitet und es gibt Hilfestellungen. Solltest du aber versehentlich die Nummer gewählt haben dann könntest du problemlos (weil vielleicht doch seriös) das Abo kündigen.

Drittanbietersperre kann man auch beim Anbieter einrichten, das es nicht nochmal vorkommt.

Antwort
von Sciffo, 31

dass wohl unbeabsichtigt irgendein ABO gebucht wurde. I

ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt, ist vollkommen unerheblich..  widerspruch kannste nur beim drittanbieter einlegen..

die komplette rechnung von klarmobil musste erst mal zahlen...

Antwort
von oki11, 32

Wichtig ist jetzt umgehend vom Anbieter eine Drittanbietersperre einrichten zu lassen.

Wenn Klarmobil einen guten Service hat ( kann ich nicht beurteilen ), dann "kündigen" die auch das Abo.

Mir ist es ähnlich passiert und Vodafone hat das für mich geregelt.

Das Geld wirst Du von Klarmobil nicht zurück bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten