Frage von Trustos47, 106

Immobilienverwaltungs GmbH gründen für eine abbezahlte Wohnung?

Hallo, ich besitze eine Wohnung, die schon abbezahlt ist und ich vermiete. Lohnt es sich diese Wohnung mittels einer Immobilien Firma zu verwalten bzw. die Wohnung der Firma zu überschreiben. Die Wohnung möchte ich jetzt und in Zukunft nicht verkaufen. Monatliche Kaltmiete beträgt 500 Euro. Ist es effektiver, eine komplett abezahlte Wohnung einer Firma zu überschreiben und den Gewinn mittels Firmenwagen usw. zu mindern, um dadurch weniger steuern zu zahlen oder weiterhin als Privatmann zu vermieten und dadurch ein großer Teil der Miete zu versteuern. Für einen weiteren Steuervorteil könnte man in betracht ziehen, aus der GmbH eine Holding zu machen. Als Geschäftsführer würde ich mich selber machen. Da die monatlichen Einnahmen so gering sind, würde ich mir selber nichts auszahlen und nur halt ein Firmenwagen darüber laufen lassen usw.

Im vorraus schon mal Danke für eure Antworten.

Antwort
von Traveller24, 34

Das lohnt sich nicht.

Ob Du nun die Wohnung als GmbH oder als Privatmann vermietest, macht nicht so den grossen Unterschied. Möglicherweise bezahlst Du mit der GmbH-Lösung sogar mehr an Steuern, da die Summe aus Körperschaftsteuer und Kapitalertragsteuer möglicherweise höher ist als das, was Du als privater Vermieter versteuern müsstest. Das hängt auch von Deinen anderen Einkünften ab.

Der Firmenwagen wird Dir auch soviel nicht bringen, da Du die private Nutzung versteuern musst. Je nach Wert des Wagens und anfallenden Kosten kann das durchaus auch auf Null aufgehen. Zudem das Finanzamt auch die ganze Konstruktion kritisch prüfen wird.

Die ganzen anderen Aufwendungen, die Du im Rahmen einer GmbH geltend machen könntest, kannst Du als privater Vermieter auch geltend machen. Alles, was Dir an Aufwand für die Wohnung entsteht, kannst Du von der Steuer absetzen.

Zudem Du als GmbH einige Nachteile hättest. Du hättest zusätzliche Kosten für Gründung, Buchführung, Steuerberater etc und müsstest Dich möglicherweise mit Nachteilen im Mietrecht rumschlagen, da du als gewerblicher Vermieter u.U. höhere Auflagen bzw strengere Mietrechtsregeln befolgen musst.

Antwort
von teutonix1, 86

Da würde ich mal rumhören, wo ein guter Steuerberater sitzt und den mal fragen, es gibt sicher den einen oder anderen Tipp vom Fachmann.

Antwort
von BrandnerKaspar, 32

Nein das lohnt sich alles nicht.

Der Aufwand für die GmbH (Buchführung, Bilanz, etc.) ist viel zu groß. Einen Firmenwagen wird das Finanzamt nicht anerkennen.

Auch das Übertragen der Wohnung auf die GmbH löst Grunderwerbssteuer aus. Wenn du die GmbH mal auflöst, musst du die Wohnung zurück übertragen. Dann zahlt du wieder Grunderwerbssteuer, ... Kein vernünftiger Steuerberater würde dir das empfehlen.

Antwort
von Colombo1999, 53

Wieviele Tausend Male möchtest Du denn mit Deinem Firmenwagen um den Block Deiner Wohnung fahren, um ihn als Firmenwagen deklarieren zu können?

Na ja, ich weiß nicht, wo die Gewinnerzielungsabsicht Deiner Firma dann stecken soll, aber ich finde, Du solltest Dich allmählich auf den Börsengang vorbereiten.

Kommentar von Trustos47 ,

Ich weiß ja nicht wie es bei anderen Firmen geregelt ist, aber die fahren sicherlich nicht alle zu Ihren Kunden oder sonst was für die Firma, sondern auch Privat. Da drückt wohl da Finanzamt auch die Augen zu. Als Immobilienfirma kann man auch für weitere Investitionen fahrten durchführem und sonst was für Probleme bei einer vermietung und verwaltung anfallen. 😂

Kommentar von Colombo1999 ,

Also abgesehen davon, dass ich hier genauso schallend lache, der ganz seriöse Hinweis: Ich habe im Frühjahr für meine Fa. einen neuen 5er BMW touring gekauft und durfte meinem Finanzamt über drei Monate hinweg in einem "locker geführten" Fahrtenbuch nachweisen, dass ich mindestens 50 % dienstlich fahre.


Kommentar von Trustos47 ,

Ich finde dein Kommentar auch Hammer. 😂😂😂😂

Antwort
von bronkhorst, 52



Ist es effektiver, eine komplett abezahlte Wohnung einer Firma zu
überschreiben und den Gewinn mittels Firmenwagen usw. zu mindern, um
dadurch weniger steuern zu zahlen


Das sind alles ganz charmante Überlegungen...

Erstens wird die Steuersparwirkung von Firmenwagen deutlich überschätzt (der sog. geldwerte Vorteil ist ja auch wieder zu versteuern).

Zweitens wird das FA wohl kaum einen Firmenwagen und erhebliche Aufwendungen als betriebsnotwendig für die Verwaltung einer Wohnung akzeptieren.

Und drittens würde das Überschreiben an eine Firma auch bedeuten, dass der Wertzuwachs bei Veräußerung auch steuerlich als Ertrag gelten und belastet werden würde - das hast Du als privater Selbstnutzer nach ein paar Jahren Haltezeit ja nicht mehr.


Kommentar von bronkhorst ,

Kleiner Nachtrag,  und somit viertens:

Auch der "Überschrieb" auf die Firma würde selbstverständlich erst mal die üblichen Notar- und Grundbuchkosten sowie die regionale Grunderwerbsteuer (von 3,5% bei den glücklichen Bayern und Sachsen bis rauf zu 6,5% im coolen Schleswig-Holstein) kosten...

Antwort
von nitrilos, 22

Wegen einer Wohnung die 500 Euro bringt, rechnet sich nicht mal ein Gewerbeschein, jeder Geschäftsmann, oder gar das FA, würde hier sich ihren Teil denken ...

Antwort
von Petz1900, 64

Klar, eine GmbH löst heute alle Probleme.

Der Norar freut sich über die notarielle Urkunde.

Und der Steuerberater freut sich über die aufzustellenden Bilanzen.

Und warum nicht gleich auch eine Holding ?

Nicht kelckern, sondern klotzen !!!

Und schon mal über eine AG nachgedacht ?

Kommentar von Trustos47 ,

Hahaha 😂😂

Kommentar von Colombo1999 ,

Ja, ja: The burden of self is lightened when I can laugh at myself (Rabindranath Thakur, zu Deutsch Tagore)

;-)

Kommentar von Colombo1999 ,

Ich sag's ja: schon mal auf den Börsengang vorbereiten ...

Kommentar von Trustos47 ,

Hahaha ihr seid der Hammer. Ich habe echt schon lange nicht mehr so lange über etwas gelacht, wie über den Kommentar von Petz1900. Und das meine ich ernst. 😂😂😂😂 Ich besitze noch die Charaktereigenschaft über mich selbst lachen zu können im Gegensatz zu vielen anderen Menschen auf dieser kaputten Welt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community