Frage von jaimie,

ich will die vaterschaft nicht anerkennen obwohl es mein kind ist geht das???

eine frau ist von MIR schwanger und wird das kind austragen , ich möchte die vaterschaft jedoch nicht anerkennen, ist das möglich? kann ich einen vaterschaftstest ablehen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ivonne82,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn du dich weigerst kann sie einen test und die anerkennung einklagen. das kostet zeit, nerven und sehr viel geld. aber am ende stehste trotzdem auf der geburtsurkunde und bist unterhaltspflichtig.

Antwort
von Blickvonoben,

IHR habt alle ein Problem...worum geht es wirklich? um gleichberechtigung! Hätte jeder vater der 100% seiner Pflicht nachkommt auch im gleichen zug DIE RECHTE dann würden viele von euch müttern gar nicht wollen das der vater zahlt!!! IHR SCHÄMT EUCH DOCH AUCH NICHT Jeder trägt die gleiche lust, die gleiche schuld. die gleiche verantwortung, nur nich die gleichen RECHTE. in deutschland darf eine rechtsschutzversicherung einen mann für diesen fall nicht versichern aber ihr frauen habt es mit RKB leicht.... GLEICHBERECHTIGUNG DER FRAU GEGENÜBER DEM MANN und dann seid ihr alle ganz ruhig...und hofft die KV lassen euch das kind, seid froh das es so ist und ihr nicht gleichberechtigt seid, sonst müsstet ihr kämpfen und des scheint euch ja nur bei begünstigter gesetzeslage zu liegen. IHR WIDERT MICH AN!

Kommentar von Sweet1968 ,

ich bin Frau und Mutter, da geb ich Dir vollkommen Recht. Die Männer werden doch garnicht gefragt, wenn es passiert. Die Frau hat genauso schuld wie der Mann. Finde es abartig wie immer auf die Männer geschimpft wird. Wenn die Sache anderst rum wäre und die Männer hätten den längeren Arm, würden die Damen nicht so rum werfen mit faulen Eiern. Wenn jemand was Fragt, kann man doch eine vernünftige Antwort geben und nicht so abwertend wie so manche Ladys hier.... Abartig sowas.

Antwort
von Orchidee1,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kann man nicht vorher verhüten? Das können Männer auch.

Und ich finde es gut, dass sie Kind nicht töten lässt. Ich würde mich eher von meinem Mann trennen als ein Kind töten zu lassen, dass in mir wächst.

Kommentar von Syntec ,

Spawnkill

Antwort
von doris11,
19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich hoffe nicht,...Ar++++++

Kommentar von Rockergirl ,

oh ja

Kommentar von Goldfloeckchen ,

dh!! auf jeden fall!!

Kommentar von katti1980 ,

ich find es dreist sowas zu fragen. wer nicht an verhütung denkt muss eben mit den folgen leben. ein kind passt wohl nicht in seine heile egowelt. schämen sollte der typ sich.

Kommentar von Goldfloeckchen ,

finde ich auch!!! wie kann man das auch noch so locker fragen als wäre es das normalste der welt. echt sowas finde ich eckelhaft!!!

Antwort
von melheymi,

Warum seit ihr so dumm. ihr verurteilt den kindsvater. aber kennt ihr die vorgeschichte? das finde i unter aller sau. es liegt doch auch mit an der frau zu verhüten. und wenn eine frau sagt sie verhütet und tut es dann doch nicht und wird dann schwanger. was bleibt dem mann dann übrig. ihr geht alle auf ihn los. kann i nicht verstehen. unglaublich. tipp für dich: unterschreibe nicht die geburtsurkunde und erkenne die vaterschaft weiterhin nicht an.

Antwort
von jaimie,

ich sag ja nicht das i mich nicht drum kümmern würde wenns da is u schon gar nicht das sie abtreiben soll i hab selbst ne freindin mit kind u würde dies niemlas verlangen...aber sie hat mir versichert das sie verhütet u sagt jetzt nicht das ihr ALLE mit weiteren mitteln verhüten würdet wenn euch der sexpartner dies versichert das würde i hier vll 20%glauben ... i versteh diese krasse wut nicht die hier einige aufbringen... die frauens habens da ja leichter der vater wird zum zahlen gezwungen u darf wahrscheinlich nicht mal das kind sehen da frag i mich wie armselig das ist... hätte sie sich doch jemanden aussuchen sollen den sie u der sie gern hat u nicht einfach jemanden der grad da war.... vll kommt hier nun etwas mehr verständnis für meine frage ... danke

Antwort
von katti1980,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

feige bist du. zum fi war sie gut genug. zum verhüten wart ihr beide zu blöde!!!!! sie kommt mit den folgen den fehltrittes( mehr kann man zu dir nicht sagen) klar. und du kneifst den schw* ein!!!!! wie bescheuert kann man nur sein. vorallem wenn ich lese eine frau... wie viele freuen beglückst du denn in der woche!!!! ich hoffe du musst bluten und unterhalt zahlen. irgendwann zwingen die dich zum vaterschaftstest und dann wird teuer. gut so. wer zu dumm ist zum verhüten der muss die folgen tragen.!!!!!

Kommentar von katti1980 ,

wenn du es wissen willst erkundige dich bei den zustädigen ämtern. die werden dir genauso nen vogel zeigen wie wir. von uns bekommst du diese antwort nicht. hab nen ars** in der hose und hol dir deine infos selbst.

Antwort
von hattemathe,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Schäm dich! Steh zu deinem Kind!

Echt, man!
wutschnaubenddenkopfschüttel

Antwort
von wotan18m,

ohman armer kerl ;-) ich hab das gleiche problem und denke ich werde bei der schl.... nicht um die anerkennung herrum kommen :-( aber es gibt trotzdem gute und einfache tricks NIE zahlen zu müssen ;-) mfg

Antwort
von majic,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wieso willst du die Vaterschaft nicht anerkennen? Ist doch auch dein Kind?

Antwort
von Goldfloeckchen,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

die willst dein eigenes kind nicht!!!! sowas wie du verdient keine antwort!!!!

Antwort
von cara1002,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wer f***** kann, kann auch Kinder kriegen und muss mit den Konsequenzen leben! Vaterschaftstest, der vom Gericht angeordnet wird kannst du nicht verweigern.

Antwort
von mystress75,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich glaube wäre besser so...welches Kind will schon so nen Vater haben???

Antwort
von Pantex,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Spaß haben wollen, aber ums Zahlen drücken? Wie armselig ist das denn!

Antwort
von gierling,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich glaube da wirst du hier von allen die gleiche antwort bekommen, genau wie verachtung. aus welchem grund denn?????

Antwort
von tergenna,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist DEIN Kind!!! Dein Kind möchte auch später mal wissen, wer sein Vater ist! Wer das Vergnügen hat, muß auch mit den Konsequenzen leben!!!

Antwort
von Odradek,
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da wirste wenig Chancen haben. Zu Recht.

Antwort
von seversoul,

Ehrlich, diese hasserfüllten Zitate die ihr los lasst... Absolut nicht Artequat auf eine Frage so zu antworten, keep cool. Ich denke eher das einige von euch keine Kinder erziehen sollten, wenn sowas bei raus kommt, die einfach nur verletzen wollen. Selbst wenn er grad in eine falsche Richtung denkt, klar warum auch nicht? Abtreiben kann man immer, aber leider muss die weibliche Person zustimmen, wer schützt denn uns Männer vor den Frauen? Ein Kondom ist brüchig, sie wird schwanger, und dann... darf man zahlen obwohl man evtl mit der Person nichts zu tun haben möchte. Oder man erkennt wie inkompetent die andere Person im leben ist und keine anständige Lebensweise vorzeigen kann? Wer von euch lässt nicht gern mal sein Kind länger im Hort? Weil es einen nervt, oder reagiert selbst unangebracht in allerlei Situationen, wie man es hier gut sieht?. Ich wäre eher dafür das es eine art Eltern-Führerschein geben sollte, dann wären einige ziemlich arm dran, wenn man euch zeigt das ihr alles andere als Perfekt seit x).

Und zu dir : selbst schuld, nicht ohne Grund gibt´s das Sprichwort "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser", es gibt genug Weiber die nichts auf die Reihe kriegen im Leben, und deren einzige chance darin besteht ihr leben zu führen, indem Sie andere zahlen lassen.

Das einzige was tun kannst sind die Kosten gering zu halten, eine Einigung auf den Mindestunterhalt 130(Als Arbeitsloser) und 150 wenn Arbeitstätig bist. Wenn du nicht direkt an Sie zahlen willst kannst du das auch so Vereinbahren das dich um die Klamotten und co kümmerst für die Summe die festgelegt ist (heb die Belege auf, Sie hat dich schon einmal aufs Kreuz gelegt). Falls von Ihrer Seite nur Ablehnung kommt nimm dir ein Anwalt und Prügel das durch. Dich um dein Kind zu kümmern, kann auf viele arten Passieren. Du wirst dein weg schon finden x).

Antwort
von Suflaki,
19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Deine Vaterschaft läßt sich eindeutig feststellen und Du trägst dann auch noch die Kosten für den Test. Erst Vergnügen haben und dann den Schwa.. einziehen. Wes Geistes Kind bist Du?

Antwort
von turalo,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Toller Einfall! Steh dazu, es ist auch Dein Kind. Unglaublich!!!!!

Antwort
von auchmama,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Raabenvater - ich hoffe nicht...:-(((

Antwort
von gebar63,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Regt euch nicht auf.Die Mutter setzt das geirchtlich durch,er wird zum Test gezwungen und gut iss.Moralisch unterirdisch,aber es wird immer solche Leute geben.

Antwort
von suseklick,

Ich bin eine Frau und ganz auf Deiner Seite. Die Freundin meines 18-jährigen Sohnes ist schwanger, obwohl sie die Pille genommen hat. Hatte sie dann doch mal "vergessen". Und nun freut sie sich auf das Kind. Mein Sohn will aber noch nicht Vater werden. Wenn man also zu faul, schlampig, blöd ist, um regelmäßig die Pille zu nehmen, schwanger wird und sich freut, wieso hat man dann überhaupt verhütet?

Kommentar von rikeswelt ,

wenn ich als Mann definitiv kein Kind will, kann ich auf einem Kondom bestehen- heutzutage sollte man schon wissen, dass Frauen (gerade wenn sie einen Mann halten wollen) auch öfter mal die Pille "vergessen" und wenn man kein Kondom anhat merkt man das- ne vergessene Pille im Zweifelsfall erst, wenn es zu spät ist- nur weil eine Frau sagt, sie nehme die Pille, entbindet das den Mann (auch mit 18) nicht von der Sorgfaltspflicht- will er kein Kind, soll er selber verhüten oder mit den Konsequenzen leben- genau das werde ich zu gegebener Zeit auch meinen Jungs sagen Liebe Grüße (Mutter von 3 Söhnen)

Kommentar von suseklick ,

Rikes Welt. Schön rosa! Gratuliere, Mutter von drei Söhnen.

Kommentar von Detailfanatiker ,

Kein Verhütungsmittel ist zu 100% sicher, wusstest Du das nicht? Selbst bei korrekter Einnahme der Pille gibt es ein Restrisiko.

Kommentar von suseklick ,

Ja, na klar. "Nur" 99,96 %. Das ist echt zu wenig.

Antwort
von Schlauschiss,

Und hier nun eine seriöse Antwort:

für 5 Minuten Spass wirst du zu max. 27 Jahre Unterhalt verurteilt. Und ein weiterer Rat an dich:

Ich in deiner Stelle würde die Vaterschaft anerkennen, wenn du der vater bist. Ein Test kostet viel Geld, den du dann zahlen musst und die Mutter hat mit der Forderung dann von Geburt an einen Anspruch auf Unterhalt. Wenn sich das anhäuft, kannste den Mallorcaurlaub in Zukunft abhaken. Sei vernünftig....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten