Frage von frost1989,

Ich möchte mein Auto abmelden, bekomme ich das Geld von der Versicherung zurück?

HAllo,

habe anfang dieses Jahres ca. 800€ an Versicherung gezahlt. Erhalte ich mein Geld zurück wenn ich das Auto abmelden möchte?

Möchte es abmelden weil es einen Schaden hat.

mfg

Hilfreichste Antwort von suzisorglos,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Versicherung rechnet zeitanteilig und taggenau ab und erstattet überzahlte Beiträge.

Antwort von hellsrentners,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du es abmelden möchtest bekommst du noch nichts. Sobald die Versicherung die amtliche Abmeldebescheinigung erhält kannst du um Rücküberweisung des überzahlten Betrags bitten. Das macht aber nur Sinn, wenn das Fahrzeug dauerhaft abgemeldet bleibt, und nicht nach 10 Tagen erneut angemeldet wird.

Antwort von Thommy06,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nicht wenn Du möchtest, sondern es tatsächlich auch machst ;-). Ganz im ernst, klar, es wird dann nur anteilmäßig gerechnet, also nur der Zeitraum zählt wo Du es tatsächlich besessenn hast

Antwort von Muffputter,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja bekommst du

also anteilig

wenn du es 50 tage angemeldet hattest und für ein jahr bezahlt, bekommst ud es halt für die 315 tage zurück

Kommentar von DerHans,

Ganz so einfach ist das nicht !!!

Kommentar von Muffputter,

doch schon

Kommentar von DerMakler,

Ne, eben doch schon nicht .... Der von Dir beschriebene Fall würde einen "Kurztarif" Abrechnung hervorrufen (..ich weiß war nur ein Beispiel..) Wird ein neues Auto angemeldet ,wird meist eine Verrechnung der aus dem alten Auto zuviel gezahlten Beiträge angeboten..ansonsten wird die Abmeldung abgewartet und dann tagesgenau vom Versicherer abrechnet ! Man bekommt zwei Dinge abgerechnet : Den Beitrag für KfZ HP und die für die Kasko ,wenn mitversichert..

..und das hat dann nichts mit "anteilig" zu tun..

HG DerMakler

Antwort von turbo666,

Nein. Wenn Du das Auto abmelden möchtest, dann bekommst Du kein Geld von der Versicherung zurück.

Wenn Du Dein Geld wiederhaben willst, reicht "möchten" nicht. Dann musst du es auch tatsächlich abmelden. Wenn Du das machst, dann bekommst Du Dein Geld logischerweise auch (selbstverständlich nur das "unverbrauchte" anteilig) zurück.

Antwort von DerHans,

Routinemäßig wird das Versicherungsguthaben nicht zurück überweisen. Man rechnet immer damit, dass ein Ersatzfahrzeug nachgemeldet wird. Wenn du das Geld zurück haben willst, musst du darauf extra hinweisen, dass der Vertrag abgerechnet werden soll.

Achtung! Wenn der Vetrag nicht ein ganzes Jahr gelaufen ist, kann der Versicherer nach "Kurztarif" abrechnen. Das wäre dann 30 % teurer. Oder es wird bedingungsgemäß ein Mindestbeitrag erhoben.

Warum du abmeldest, ist für das Unternehmen gleichgültig.

Kommentar von SgtMiller,

Das ist je nach Gesellschaft anders.

Antwort von carleone,

Du bekommst anteilig die Versicherungsprämie bis zur Abmeldung zurück.

Ebenso die Kfz-Steuer.

Antwort von ginvibe,

Ja du bekommst die Differenz zurück also, die Differenz vom Tag der Abmeldung bis zum Jahresende.

Antwort von Pinsel11,

Ja,überzahlte Beiträge werden zurück erstattet.

Antwort von deFleescha,

Ja. Das Geld von dem Tag der Abmeldung bis zum Ende des Jahres bekommste zurück ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten