Frage von MS221973, 171

Ich miete einen Mietwagen und es ist nicht möglich eine Rechnung mit Umsatzsteuer zu erhalten ... Betrug?

Hallo, ich kapiere es nicht. Habe über Check24 einen Mietwagen bestellt ... das Geld wurde von der autoeurope eingestrichen (Kreditkartenauszug) .. beide .. check24 und autoeurope haben in den AGBs drinstehen, dass sie keine Steuer ausweisen ... folgendes habe ich bekommen von autoeurope:


Wie aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen hervorgeht, ist die Auto Europe GmbH als Zwischenhändler tätig (dies wird in der Reisebranche oft als Broker oder auch als Mietwagenvermittler bezeichnet):

a) Dies bedeutet, dass die Auto Europe GmbH den Buchungsprozess zwischen Ihnen und dem Autovermieter durchführt und Funktionen wie unsere Best-Preis-Garantie, Zahlungsabwicklung und 7 Tage die Woche kostenfreie Erreichbarkeit anbietet. b) Der Mietvertrag selbst wird bei Anmietung direkt vor Ort zwischen dem Mieter und dem Autovermieter abgeschlossen. c) Die Angaben finden Sie ausführlich auf Ihrem Gutschein (der auch als Voucher bezeichnet wird), welchen Sie nach Abschluss der Buchung erhalten.

Dementsprechend kommt zwischen Ihnen und der Auto Europe Deutschland GmbH zu keinem Zeitpunkt ein Vertrag zustande, da der Vertrag zwischen Ihnen und dem Autovermieter geschlossen wird.

Zwischen Auto Europe und dem Kunden findet kein Leistungsaustausch gemäß § 1.1 der deutschen Umsatzsteuerrichtlinien statt. Eine Rechnung mit Umsatzsteuerausweis kann deshalb nicht erstellt werden. Falls Sie eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer benötigen, empfehlen wir Ihnen Kontakt mit dem Vermieter aufzunehmen. *

wenn ich bei AVIS anrufe, bekomme ich die Mitteilung, dass sie kein Geld von mir bekommen hätten (sondern autoeurope) und damit auch keine Rechnungen stellen können.

D.h. keiner fühlt sich verpflichtet.

In sofern unglaublich, da wohl jeder, der Vorsteuererabzugsberechtigt ist, hier Kosten nicht geltend machen kann. Und da bin ich doch nicht der einzige.

Zudem ... wer führ die Steuer ab?? Betrugsmodell?

Danke für Hilfe

Antwort
von wfwbinder, 129

Steht doch alles drin:

    Falls Sie eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer benötigen, empfehlen wir Ihnen Kontakt mit dem Vermieter aufzunehmen. *

und:

   Der Mietvertrag selbst wird bei Anmietung direkt vor Ort zwischen dem Mieter und dem Autovermieter abgeschlossen.

Dann bekommst Du auch Deine Rechnung mit Steuerausweis.

Habe ich schon oft gemacht, kein Problem.

Kommentar von MS221973 ,

Eben nicht. Der Vermieter sagt klar, er hat keinen Vertrag mit mir und keine Geld von mir erhalten (was stimmt! die Abbuchung läuft über Auto Europe)

Kommentar von wfwbinder ,

Da habe ich wie gesagt andere Erfahrungen gemacht. Ich buche meist über "biller-Mietwagen.de" und bekomme immer eine Rechnung vom Vermieter. Die Kreditkarten Abbuchung erfolgt auch immer über den Vermieter.

Tatsache ist, dass Du keinen Vertrag mit dem Vermittler hast. Der bekommt sein Geld vom Vermieter.

Kommentar von MS221973 ,

Eben leider nicht immer. Gibt wohl Ausnahmen. Leider sieht man das nur im Kleingedruckten!

Schau mal hier: https://mietwagen.check24.de/ratgeber/geschaeftsreisen

Die wissen das, zeigen es aber nicht an in der Preisübersicht und sind daher nicht objektiv, da es für mich einen Unterschied macht, ob MWst ausgewiesen ist oder nicht.

Mein Geld wurde definitiv vom Vermittler abgebucht - nicht von Avis.

Habe schon oft Mietwagen gebucht, aber bisher wohl Glück gehabt an nicht einge der genannten (im Link) gekommen zu sein.  

Kommentar von wfwbinder ,

Interessanter link und eine seltsame Aussage. Bin versucht mal bei denen zu buchen und dann wegen der Rechnung zu klagen. Ich habe in Deutschland einen Anspruch darauf.

Kommentar von wfwbinder ,

Also ich bin jetzt mal auf AutoEurope gegangen und habe darüber  angefragt. Der Anbieter Herzt sagt aber klar, dass Steuer enthalten ist, also werden die es auch ausweisen.

Kommentar von MS221973 ,

06171680 ... frage bei AVIS und stelle den Bezug zu Auto Europe her ... . Klare Aussage bekommen, dass ich keine Rechnung bekomme und sie mit mir keinen Vertrag haben! Und auch kein Geld bekommen haben - was ja auch definitiv stimmt! Sehe ich ja an der Abbuchung.

Kommentar von MS221973 ,

ich habe ja nicht gesagt, dass die steuer nicht enthalten ist ... nur wird sie nicht ausgewiesen ... deshalb verweist check24 ja auch offiziell drauf hin. Das steht ja auch nicht, dass keine enthalten ist.

Und ich stimme dir zu - auch ich dachte das MUSS auf die Rechnung ...

Antwort
von alarm67, 127

Mit Vertragsabschluss hast Du die AGB'S akzeptiert! Dazu hat Dich keiner gezwungen!

Willst Du das nicht, Miete das Fahrzeug direkt beim Vermieter, dann hast/bekommst Du alles, wie Du das willst!

Mit Betrug hat das nichts zu tun!

Kommentar von MS221973 ,

Ach so. Witzig.

Wenn ich in die AGBs schreibe, dass ich mich nicht an deutsches Recht halten will .. muss ich das einfach auch nicht ... .

Eine Rechnung muss folgende Angaben enthalten (§ 14 Abs. 4 UStG)

Kommentar von wurzlsepp668 ,

richtig, in § 14 UStG stehen die Erfordernisse für eine Rechnung.

aber was ist an dem Satz des Brokers, dass für die Rechnung AVIS zuständig ist, nicht verständlich?

Kommentar von MS221973 ,

Na dass die nicht zuständig sind, weil die auch kein Geld von mir bekommen haben.

Abgebucht hat der Vermittler!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten