Frage von marcis, 298

Was kann ich tun, damit ich Deutschland nicht mehr so hasse?

Ich hasse Deutschland, bin aber deutsch. Einfach viel zu viele gesetzte, man darf nicht mit dem Fahrrad im Wald fahren, wenn man im Wald eine bike Strecke baut aus Natur Gegenständen Griegt man eine Anzeige aber tausende Bäume werden jeden Tag gefällt... In der Schule lernt man so viel unnötiges zeug, was man nie mehr braucht wie zb. Balladen auswendig, die Fälle usw... Ist doch egal wie ich schreibe Hauptsache man versteht es. Es gibt so viel unnötiges zeug, was kann ich tun das man Deutschland nicht mehr so hasst?

Antwort
von clemensw, 130

Deine Schulbildung enthält deshalb so viel "unnützes Zeug", weil sie dich eben nicht auf irgend einen bestimmten Beruf vorbereitet, sondern dir eine umfassende Allgemeinbildung vermitteln soll, die für jeden Beruf geeignet ist.

Dazu gehören auch Rechtschreib- und Grammatik-Kenntnisse, Es ist eben nicht egal, wie Du schreibst, sondern das läßt durchaus einen Rückschluß auf deine Bildung, deine Einstellung, deine Arbeitsweise und deine Intelligenz zu.

Falls Du mir nicht glauben willst - hier findest Du die Meinung eines Firmenchefs: http://www.spiegel.de/karriere/berufsstart/bewerbungen-schlechte-grammatik-kein-...

Und das ist durchaus kein Einzelfall.

Aber wenn Du das alles so sehr hasst, dann wander doch in ein Land ohne Gesetze, mit korrupten Beamten, ohne staatliche Ordnung etc. aus. Dann aber auch bitte keine Beschwerden, wenn dir dann der nächste Strauchdieb einfach den Schädel einschlägt und deine Geldbörse einsteckt...

Antwort
von tstelian, 164

Du kannst eine Partei gründen und bei Wahlen antreten und dann gegebenenfalls etwas verändern. Oder du wanderst einfach aus. Innerhalb der EU darfst du dich überall niederlassen und Arbeitsgenehmigung brauchst du da auch nicht.

Antwort
von Lazarius, 107

Wohin du auch gehst, wirst du dich immer und überall in gewissen Normen und Rechtsformen bewegen müssen.
Das Leben in der Gesellschaft ist nun mal so. Um für alle ein geregeltes Leben zu ermöglichen sind Grenzen in Form von Bestimmungen und Gesetze unumgänglich.

Im Laufe deines Lebens wirst du dich daran gewöhnen müssen. Zeigst du dafür keine Bereitschaft, wirst du es einmal sehr schwer haben und zum Außenseiter der Gesellschaft werden.

Antwort
von Turbomann, 121

@ marcis

Du bist 14 und noch in der Pubertät, da gefällt einem vieles nicht.

Wenn du Erwachsen geworden bist, dann kannst du ja auswandern. du wirst nur kein Land finden, wo es keine Regeln und Gesetze gibt.

Kommentar von TomC16 ,

Naja, in manchen Failed States gibt es keine staatliche Ordnung mehr. Aber Regeln und Gesetze gibt es immer. Die werden dann von irgendwelchen Bandenchefs festgesetzt... Ob man das möchte?

Antwort
von ASW19, 148

Hallo,

du bist ein freier Mensch, sodass du entweder versuchen kannst das Land zu verändern, was dir nicht gelingen wird, weil die Dinge, die du dort aufgezählt hast, z. T. sehr wichtig sind, oder du ziehst in ein anderes Land, wo es ebenso aussieht.

Grüße

Antwort
von Missiie2016, 106

Also ich finde es schon wichtig, dass man sich ausdrücken kann.

Und ich bin der Meinung, dass du dir erstmal ein Land ansehen solltest in dem es keine Gesetze gibt.
Dann weißt du, wie schön Gesetze sind!

Und du hasst Deutschland, weil du im Wald keinen Bike-Course bauen kannst?
Lieber Gott. Das nennt sich mal "First World Problem".

Kommentar von marcis ,

Das mit dem Strecken war nicht auf die Strecken bezogen sondern darauf das jeden Tag 1000 Bäume gefällt werden aber man keine Äste von toten Bäumen auf einander legen darf

Kommentar von Missiie2016 ,

Und desswegen hast du direkt einen Hass auf's ganze Land?

Und vllt. solltest du auch mal bedenken, dass abholzen in Deutschland nachhaltig geschieht d.h. Es werden auch wieder neue Bäum gepflanzt.

Und aus diesen Bäumen entstehen ja wohl auch für dich wichtige Sachen...zB eine Klotür... Oder hast du Lust ohne eine zu leben?

Kommentar von Lemonyh ,

Klotür... Bestes Beispiel ever!!! Made my Day :D

Antwort
von Lemonyh, 140

Wenn du Volljährig bist, darfst du gerne auswandern. 

Kommentar von marcis ,

Will ich auch

Kommentar von Lemonyh ,

Tu dir kein Zwang an. 

Kommentar von TomC16 ,

Weißt Du schon, wohin?

Antwort
von Rammstein1977, 76

Ist doch ganz einfach.
Wander aus ... In Syrien oder Ukraine wirds grad Frühling... Da findest sicher nen sicheren Schulplatz !

Du solltest mal darüber nachdenken was du hier für nen Käse schreibst... " ich hasse Deutschland weil ich was lernen muss..."
Unglaublich!

Man hört niemals auf mit lernen !

Kommentar von marcis ,

Junge es geht ums Prinzip, wieso lernt man was über beladen wenn man irgendwann mal Mechaniker oder so wird?

Kommentar von Rammstein1977 ,

"Junge" ?! 😄
Was ist dir denn zu eng ?!

Wenn du faul bist wie Bolle kann doch Deutschland nix dafür !
Wander doch aus ... Irgendwohin... Weit weg wo du den Kokosnüssen beim wachsen zugucken kannst 😄

Kommentar von Rammstein1977 ,

Warum man was lernt was man ggf später nicht mehr braucht ?
Ganz einfach !
Man muss immer so gut sein das man auch was weglassen kann !

Kommentar von Pug444 ,

Bzw. sei froh, dass du überhaupt was lernen kannst.

Antwort
von Accountowner08, 53

Ach, du armer. Mach ein Auslandsjahr,dann siehst du, wie es woanders ist, und du wirst auch merken, dass es ohne Regeln nicht geht...

Antwort
von TomC16, 118

Erwachsen werden wäre ein Anfang!

Kommentar von marcis ,

Hahaha wenn man erwachsen ist ist das leben doch schon fast vorbei

Kommentar von TomC16 ,

Nein, ist es nicht! Lies mal ein paar gute Bücher zu Themen wie Ethik, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit. Vielleicht wirst Du merken, dass Freiheit etwas anderes als Willkür ist (bzw. positive Freiheit wertvoller als negative). Teenager-Anarchismus ist kleinbürgerlich und verfehlt sein Ziel. Es gibt kein Leben ohne Grenzen und Schranken und das ist auch nicht schlimm! Deutschland ist nunmal relativ dicht besiedelt, da müssen manche Regeln etwas strenger sein. In den Weiten Sibiriens kräht kein Hahn danach, was Du im Wald machst. Da kräht aber auch kein Hahn danach, was andere im Wald mit Dir machen. Und da kommt auch kein Krankenwagen, wenn Du beim Biken auf's Maul fällst. Freiheit und Sicherheit sind nicht zwangsläufig Gegensätze! Das zu erkennen gehört zum Erwachsenwerden dazu...

Kommentar von marcis ,

Junge es geht ums Prinzip, man darf keine Strecken bauen weil es den Tieren schadet aber jeden Tag Bäume Fällen schadet den noch mehr

Kommentar von TomC16 ,

Erstmal finde ich es gut, dass Du Dir um Umweltschutz Gedanken machst. Aber denk bitte mal etwas differenzierter! Es darf ja nicht irgendwer völlig planlos Bäume fällen, sondern die Wälder werden bewirtschaftet und dabei ist der Anspruch, dem Wald so wenig wie möglich zu schaden. Man hat da schon einiges gelernt aus den Fehlern der Vergangenheit! Dass das alles nicht perfekt läuft, ist leider so. Dagegen kannst Du Dich engagieren, wenn Du zu den Grünen oder zum B.U.N.D. gehst. Dir selber Sonderrechte einzuräumen, weil Du irgendwelche Regeln nicht einsiehst, ist anmaßend und egoistisch. Ich freue mich, wenn ich im Wald spazieren gehen kann, ohne dass da irgendwelche Sportfreaks mit ihren Bikes rumhüpfen. Bleib auf den befestigten Wegen und freue Dich an der Natur, statt diese als Pseudoargument zur Durchsetzung Deiner Launen zu missbrauchen!

Antwort
von martinzuhause, 111

auswandern

Kommentar von marcis ,

Will ich irgendwann bin halt noch 14

Kommentar von martinzuhause ,

dann suche ein land wo du dich nicht an regeln halten musst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten