Frage von 101500, 77

Hheftiger Streit nach Trennung und blockiert bei whatsapp?

Hey.. Ich bin mal wieder hilflos was dem Thema Ex Freund angeht und Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiter helfen

Mein Ex Freund und ich haben uns vor ungefähr einer Woche getrennt.. alles lief gut und ohne Streit.. wir beide waren dafür sehr verletzt und haben viel geweint und uns auch gut verabschiedet

Die Trennung war am 5.9 und ich habe ihn am 9.9 wieder gesehen.. diese Begegnung hat alles zerstört..

Ich habe mich an diesem Tag mit einer Freundin getroffen.. sie wollte in eine bestimmte Bar gehen um dort nachzufragen ob sie dort ihren Geburtstag feiern könne.. Ich habe ihr direkt gesagt das ich dort nicht hingehen kann weil mein Ex Freund da arbeitet und er nicht möchte das ich dort hingehe weil da zu viele Männer sind und alle auf mich gaffen würden.. Ich bin dann doch mit ihr hingefahren aber habe draußen gewartet..

Mein Ex Freund hat mich kurz darauf gesehen und ist total ausgerastet.. er hat mich regelrecht fertig gemacht und mich beleidigt.. er meint er hasst mich und möchte mich nie wieder sehen.. kurz darauf hat er auch meinen Vater angerufen und sich bei ihm beschwert.. Mein Ex hat mich bei whatsapp blockiert und meint das ich somit provoziert hätte und den ganzen Stress zwischen uns jetzt angefangen hätte.. Ich solle ja auch seine Nummer löschen und das vor ihm.. hatte ich auch getan.. sein Fehler ist aber immer wieder das er mich nach Streits anruft um mich noch mehr fertig zu machen als er es schon getan hat..

Gestern dann also am 10.9 habe ich mich mit einer Arbeitskollegin von ihm getroffen die gleichzeitig eine Freundin von mir ist.. sie hat mich direkt gefragt was bei uns los sei (von dem Streit der passiert war wusste sie nichts nur von der Trennung) sie meint zu mir das sie am Tag zuvor mit ihm geredet hätte also am 9.9 weil er ihrer Meinung nach echt traurig aussah.. somit erfuhr sie von unserer Trennung.. das heißt der Streit zwischen uns war erst 2 Stunden nachdem sie mit ihm gesprochen hatte..

Jetzt sind so viele Fragen in meinem Kopf.. wieso ist er erst traurig und macht mich dann fertig? Wieso sagt er das er mich hasst? Wieso blockiert er mich? Und wieso ruft er meinen Vater an?

Ich wollte das ganze echt nicht und ich weiß das es mein Fehler war überhaupt in diese Nähe von der Bar zu gehen.. für mich ist das ganze aber kein Grund so zu reagieren

Ich möchte das mit ihm klären.. aber weiß nicht wie lange er braucht um runter zu kommen..

Am 15.9 ist eine Veranstaltung zu der wir eigentlich vor unserer Trennung noch zusammen hingehen wollten.. und meine Überlegungen war dort hinzugehen und mit ihm zu reden.. habe aber Angst das dort wieder alles eskaliert :-(

Man ich bin einfach momentan so verzweifelt :-(

Antwort
von pingu72, 48

Ganz ehrlich, du solltest froh sein dass du ihn los bist! Er hat absolut nicht das Recht dir zu verbieten in eine Bar zu gehen, und deine Freundin darf feiern wo sie will und du solltest dabei sein dürfen!

Dass er dich beschimpft und behauptet du hättest den Stress provoziert ist purer Unsinn! Und dass er dich beleidigt zeigt nur dass er null Respekt vor dir hat! DU hast nichts falsch gemacht!!! Der Typ ist extrem eifersüchtig und kontrollsüchtig! Er will dich besitzen und Macht über dich haben - das hat absolut nichts mit Liebe zu tun! 

Blockiere ihn, lösche alles und gehe ihm aus dem Weg wenn du ihn siehst. Mit so einem kann man nicht vernünftig reden und es würde immer wieder eskalieren. Versaue dir bitte nicht dein Leben!

Antwort
von gamerwolf123, 35

Ich vermute er is ein wenig mit der Situation überfordert

Antwort
von Tavtav, 31

Ich verstehe nicht wieso er wütend sein sollte? Du warst nur mit deiner Freundin mit und hast ihn gesehen.

Kommentar von 101500 ,

Er war immer eine Person die sehr Angst um mich hatte weil mir schon sehr viel in meinem Leben passiert.. und er sich nur Sorgen macht und denken könnte mir würde was passieren

Antwort
von landregen, 39

- Du bist ein freier Mensch und kannst hingehen, wohin du willst. Es ist nicht dein "Fehler", wenn du in der Nähe besagter Bar warst.

- Wenn ihr euch getrennt habt, sehe ich keinen Grund dafür, dass du die soviel Mühe gibst, die Beziehung zu pflegen - denn gerade die habt ihr ja aufgegeben! Wenn du der Meinung bist, ihr habt euch getrennt und eure Beziehung beendet, dann kann ich dir nur dringend raten, dies auch als Tatsache zu akzeptieren.

- Wenn ihr getrennt seid und er dein Ex ist, dann gibt es keinen Grund für dich, dir den Kopf zu zerbrechen, was er tut, was er fühlt und warum es es macht. Das geht dich schlichtweg nichts mehr an. Es gibt nichts zu klären.

- Es ist kein Fehler von dir, wenn du dich frei bewegst in der Welt. Ich sehe es aber als Fehler an, dass du die Trennung zwar so nennst, sie aber als solche nicht akzeptiert hast und dich weiterhin von ihm, von seinem Befinden, seinem Handeln und eurer Beziehung abhängig machst.

Kommentar von 101500 ,

Das Problem ist das die Trennung nicht wirklich von uns kam sondern wir uns eher gesagt trennen mussten.. es ist klar das uns interessiert was wir beide tun immerhin lieben wir uns immer noch und es ist schwer einfach so zu tun als wäre nichts gewesen.. wir waren ja nicht einfach mal paar Monate zusammen sondern fast 3 Jahre 

Kommentar von landregen ,

Also werde dir erst einmal klar darüber, ob ihr noch etwas voneinander wollt oder nicht.

Auch wenn ihr 30 Jahre zusammen wart: Wenn ich euch auf eine Trennung geeinigt habt, dann kannst du dich frei bewegen und lädst damit keine Schuld auf dich.

Man "muss" nichts, außer zur Toilette dann und wann. Ihr könnt euch entscheiden. "Ein bisschen Trennung" geht genau so wenig wie "ein bisschen schwanger". Da muss die Entscheidung wohl erst noch ein bisschen klarer ausfallen, ehe ihr wirklich von Trennung sprechen könnt.

Antwort
von Sammy235971, 39

Also alleine schon der Anfang mit dass er dir verbietet zu der Bar zu kommen ist schon zu viel. Er ist dein Ex Freund und hat dir nichtsmehr zu sagen und fertig. Es klingt hart und ist vielleicht nicht das was du hören willst aber es ist das beste ihn zu vergessen und weiter zu machen. 

Es gibt genug Männer da draußen und genug die mehr zu bieten haben und nicht wie Kleinkinder versuchen Regeln aufzustellen. 

Versuche ihn zu vergessen gib dich mit deinen Freundinnen ab und lasse dich auf neue Leute ein dann findest du den nächsten richtigen bestimmt bald :)

Kommentar von 101500 ,

Das ist kein Verbot.. er hat einfach Angst um mich weil mir schon viel in meinem Leben passiert ist und das an solchen orten wo halt viele Männer sind 

Kommentar von Sammy235971 ,

Schön und gut dass er sich Sorgen macht und tut mir leid für dich dass du sowas miterleben musstest. Aber alles gurndsätzlich zu pauschalisieren ist idiotisch. Ich glaube kaum dass man einen Mann kennenlernt wenn man in einer Bar nur für Frauen sitzt. Du kannst entscheiden wo du dich wohl fühlst er hat damit nichts mehr zu tun.

Antwort
von LuckyStreik, 30

Ich würde mir diesen Kopf langsam nicht mehr machen (ich weiss, is leichter gesagt, als getan...).

Ihr habt Euch getrennt, ihr werdet beide wissen, warum ihr Euch getrennt habt.

Und... sorry, wenn ich Dir das jetzt so sage...... Der Typ ist keine weiteren Gedanken wert!
Jemand der Dir verbietet, in eine Bar zu gehen?  Hallooooo??
Jemand der Dich anschreit??  Diese Verhalten geht gar nicht!! Das ist im hohen Maße respektlos!

Ich würde mir auch keine Gedanken um Deinen Termin machen, oder irgendetwas noch klären zu wollen.
So ein Verhalten geht nicht,  das hast Du schlicht nicht verdient!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community