Frage von datari, 104

Hermes will für Schaden nicht aufkommen, was nun?

Ich bin der Absender und fühle mich für den Schaden verantwortlich, weil eigentlich allgemein bekannt ist dass Hermes kein guter Versand ist.

Schadensformular plus Anlagen wurde ordnungsgemäß ausgefüllt und geschickt.

Der Schaden wird nicht übernommen mit dem Argument, dass "Eine Beschädigung der Außenverpackung Ihres Paketes nicht registriert," wurde "so dass wir hieraus resultierend von einem ordnungsgemäßen Transportverlauf ausgehen dürfen." .

Weiter heisst es:

*Für die Verwendung einer unzureichenden äusseren und inneren Verpackung kann Hermes leider keine Haftung übernehmen.

Hier verweisen wir u. a. ausdrücklich auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und die entsprechenden Verweise auf die Verpackungsbedingungen, nach denen die Sendung entsprechend ihres Inhaltes sowie der Art und Dauer der Beförderung geschützt und verpackt sein muss.*

Leider wurde von der beschädigten Verpackung keine Fotos gemacht, dafür aber vom beschädigten Produkt.

Was habe ich nun noch für eine Handhabe?

Danke und VG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von amdros, 80

Das kenne ich! Immer wieder nur der vorgefertigte Text von mehreren Mitarbeitern.

Zum Glück hatte ich allerdings Fotos die gemacht wurden und dazu kam, daß mein Sohn das Paket nicht selbst angenommen hatte, sondern sein Nachbar.

Versuch es über die Geschäftsleitung, so wie ich es dann getan habe, danach habe ich kurzerhand eine Antwort bekommen und auch der Schaden wurde annähernd ersetzt.

Viel Glück...


Kommentar von amdros ,

Danke fürs Sternchen

Antwort
von Asurfaen, 57

Wie es aussieht, war die Verpackung mangelhaft. D.h. der Innenbereich war nicht ausreichend gepolstert.

Antwort
von saftbraten, 39

Du wirst keine Entschädigung erhalten. Die AGB sind Stichhaltig und von Dir in Kenntnis zu nehmen. Punkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community