Frage von lillie01, 55

Hausbesitzer 83 ist aber nicht mehr geschäftstüchtig?

Meine Mutter 83 Jahre ist Hausbesitzerin mit 6 Mietparteien. Ca. 25 Jahre kümmere ich mich was Mietverträge angeht, Abrechnungen, sozusagen verwalte ich das für Sie im Hintergrund. Ich muss mit Ihr alles absprechen und da sie die Vermieterin ist ,kann nur sie auch unterschreiben. Manchmal sind einige komplizierte Sachen zu erledigen, die sie aber nicht mehr versteht. Man merkt schon, dass sie am Anfang einer Demenz ist, Ich habe noch zwei Brüder, denen sie auch Ihre Vollmacht geben könnte. Sie will einfach nicht loslassen. Ich mache mir halt Sorgen, wie es weitergehen soll. Mit meinem Vater habe ich auch schon darüber gesprochen, aber er sagt, dass er sie nicht für verrückt erklären möchte. Das will ja auch keiner. Nur es geht um das Haus, dass verwaltet werden muss. Und was ist, wenn sie eines Tages gar nicht mehr weiß und noch nicht mal z. B. Mietverträge unterschreiben kann. Sie lässt sich auch nicht untersuchen. Ärztlich ist noch nichts dokumentiert worden. Aber wenn sie mitten in der Nacht meinen Vater weckt und sagt, dass er notariell, angeblich(was natürlich nicht stimmt), etwas schriftlich ohne ihr Wissen ein Schreiben aufsetzen hat lassen, dass er ihre Organe verkaufen möchte wenn, sie nicht mehr leben würde. Da merkt man schon, dass da etwas nicht stimmt. Sie kann kaum noch laufen, haushaltsmäßig schafft sie auch nichts mehr. Mein Vater wollte für sie eine Pflegestufe beantragen, worauf sie heftig reagiert hat. Sie meinte, dass sie noch alles kann und mein Vater nur das Geld von ihr wolle, also das Pflegegeld, was natürlich absurd ist. Was kann man machen?

Antwort
von Schuhu, 22

Zur Zeit wirst du noch wenig machen können. Dein Vater soll mal mit ihrem Hausarzt sprechen. Der kann ihren Zustand ja beurteilen. Wenn sie wirklich nicht mehr in der Lage ist, ihre Geschäfte selbst zu führen, kann das Amtsgericht jemanden einsetzen, der es für sie erledigt. Da du es schon langjährig machst, bietet es sich an, dass du ihre Vermögenssorge übernimmst.

Das bedeutet dann allerdings, dass du dem Amtgericht Rechenschaft ablegen musst, wie du die Geschäfte führst. Das ist mühsam, aber natürlich zum Schutz dementer Menschen vor Betrügern notwendig. Auch für spätere Erbauseinandersetzungen ist es hilfreich, alle Transaktionen dokumentiert zu haben.

Antwort
von Realisti, 16

Es gibt verschiedene Arten der Betreuung. Das kann man trennen z.B. Medizinische Betreuung oder Betreuung in Finanzangelegenheiten.
Sie müßte also nicht komplett alles abgeben.

Vielleicht müsst ihr, ihr die Sache anders verkaufen.

Wenn dein Vater z.B. bei ihr nörgelt, dass sie so viel Zeit für die Hausverwaltung verplempert, dann sieht sie vielleicht ein, dass sie kürzer treten sollte.

Oder ihr specht das Thema direkt an. Spätestens wenn ein ähnlicher Fall im Bekanntenkreis auftaucht. Drängt darauf, dass sie ihre Angelegenheiten regelt. Wenn sie euch nicht traut, kann dies auch bei einem Anwalt geschehen. Nur machen sollte sie es. Dabei muss man ihr nicht unterstellen, senil zu werden, sondern einfach sagen: "Du trägst Verantwortung. Da macht man das so."

Zum Arzt muss sie auch. Sprich vorab mit ihm. Verkauft es ihr als Routinecheck. Auf Respektspersonen wie einen Arzt oder Rechtsanwalt wird sie eher hören, als auf ihre Kinder.

Antwort
von Griesuh, 17

Ohne Übertragung zur Geschäftsabwicklung dieser Haus und Mietangelegenheiten an eine andere Person durch deine Mutter, sind alle bisher getätigten Arbeiten und Unterschriften von dir rechtlich nicht haltbar.

Es gibt in fast jeder Stadt ein Seniorenbüro und oder bei einem Notar-Rechtsanwalt Vordrucke für sogenannte Vollmachten.

Das hat nichts mit verrückt erklären zu tun, sondern schützt euch alle vor rechtlichen Problemen.

Diese Vollmachten können auf alle Lebensbereich ausgestellt, aber auch nur bestimmte Bereich betreffen.

Die Eltern sollten sich wirklich ernsthafte Gedanken darüber machen.

Antwort
von schleudermaxe, 24

Und warum gibt es keine reine Verwaltungsvollmacht, die ja jeder Mieter und die Vertragspartner sehen möchten, in dieser Kümmerei? Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten