Hatte jemand schonmal Erfahrungen mit online Betrug (Amazon)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Strafanzeige gegen Bankkontoinhaber ist schon mal gut.

Hast Du auf ein deutsches Bankkonto überwiesen?

Aber tatsächlich ist dir eine Mitschuld zuzuschreiben. Du hast nicht über Amazon gekauft, wie ich Deiner Frage entnehme, sondern hast, wie im Angebot angegeben, per email direkt beim Verkäufer bestellt und dorthin gezahlt. Damit bist Du aus der Amazon A-Z Garantie raus.

Bestellungen über Amazon, egal bei welchem Verkäufer, werden nur über Amazon getätigt. Die email-Masche im Angebot ist schon seit Jahren auf vielen Verkaufsplattformen bekannt und trotzdem fällt immer wieder jemand darauf herein.

Wenn die Täter ermittelt werden können, kannst Du Deine Forderung zivilrechtlich gegen diese stellen. Dass dabei etwas heraus kommt, glaube ich Deinem Fall nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haikoko
15.10.2016, 15:03

Danke für den Stern.

0

Kommt Amazon nicht für den Schaden auf? Das ist doch eigentlich deren Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChefTony
13.10.2016, 18:51

Denke ich mir auch aber da es erst vor kurzem war habe ich noch keine Rückmeldung von Amazon

0

Dein Geld erhälst du 100 % wieder , schau mal unter A-Z Garantie nach , da steht was von nach einer Woche keine Status Änderung oder nach 3 Wochen kein Artikel erhalten ist auf jeden Fall Geld zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChefTony
13.10.2016, 18:53

Okay werde ich machen Danke für die Info. Lg Chef Tony

0
Kommentar von Rubezahl2000
16.10.2016, 16:07

@TheGermanNexus: Das Geld erhält er 100% NICHT wieder, wenn er auf diese aktuelle Betrugsmasche bei Amazon reingefallen ist. Da greift die A-Z-Garantie NICHT, weil die Bestellung und Bezahlung an Amazon "vorbeigeleitet" wird.

0

Mir ist was ähnliches passiert

Hab meins zurückbekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?