Frage von MaxJensen, 8.809

Hat jemand schon Erfahrung mit Crowdfunding international gesammelt? Handelt es sich nicht um ein Schneeballsystem?

Hallo liebe Leute,
ich würde gerne mal nachfragen, ob jemand schon Erfahrungen mit der genannte Plattform für spendenbasiertes crowdfunding gesammelt hat. Laut Website muss man 200€ investieren, diese werden weitergespendet in 'überliegende' Projekte, also Projekte desjenigen, der andere für sich geworben hat. Ab einem bestimmten Level hört das Weiterspenden auf und man darf die Spenden von anderen behalten. Wenn alles funktioniert, wird mit bis zu 3 Mio € Spendeneinnahmen 'geworben'.

Ist es nicht ein klassisches Beispiel für ein Schneeballsystem,was sich hinter dem Umschichten der Spenden tarnt?

Danke für alle hilfreichen Antworten im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rbeier, 7.611

Früher sagte man mal Schneeballsystem dazu, heute ist es gut verpackt und gut gemacht.

Was auffällt, es gibt wohl zwei die hier in Deutschland die Sache sozusagen beherrschen, das ist einmal Willi und Hanno.

Beide wohl aus dem Marketingbereich und mit dem System wohl erfolgreich.

Auf mehreren englischsprachigen Internetseiten ist zu lesen, das es wohl unseriös ist. Ein Insider sagt hier, das die meisten wohl leer ausgehen werden. Es gäbe sehr viele interne Spendenkonten, die fangen wohl die Mehrheit der Gelder ab.

Ferner verdient natürlich der, der am frühesten dabei ist.Darüberhinaus sind die AGB nicht gut übersetzt, der Anbieter bedient sich hier den Google Übersetzter. Einzahlungen sind nur via Sofortüberweisung oder Kreditkarte über einen Anbieter möglich, der mir sehr unbekannt ist.

Ich habe mir nun mehrfach diese sogenannten Webseminare angesehen. Es fällt auf, das nur die Dinge ausführlich erklärt werden, die für den Werber wichtig sind. Das ist dann immer die gleiche Leier, wie einfach und schnell es doch ist, auch wenn man wenig Zeit hat.

Auf Fragen, die dann unangenehm werden, wird endweder mit einer Gegenfrage geantwortet, ausweichend oder gar nicht.

Insgesamt würde ich davon Abstand nehmen, hier zu investieren und mitzumachen. Es kann auf Dauer nicht funktionieren, denn das Geld, das man als Spende erhält muß irgendwo herkommen. Spätestens, wenn es bei vielen nicht funktioniert und die Erwartungen nicht erfüllt werden, fällt das System wie ein Kartenhaus zusammen.

Antwort
von Hoegaard, 6.764
Antwort
von DertiH, 1.533

Ob es sich bei diesem Anbieter um ein Schneeballsystem handelt weiß ich nicht, aber dass die ganze Branche unter Druck steht! Hier hat eine unabhängige Zeitung darüber berichtet: http://www.transatlantic-journal.com/2016/10/19/schneeballsystem-bei-crowdfundin...

Antwort
von Dag0bert0, 1.444

Auf keinen Fall ein Schneeball System!!

Reden wir mal ganz allgeimein über Crowdfunding. Finde es super dass es Menschen gibt die einfach mal so sozial sind und anderen Menschen etwas spenden. Top!! wenn an Weihnachten für Hilfsbedürftige bei Licht ins Dunkel gespendet wird Checkt jeder um was es geht.

Warum also nicht auch in die Träume anderer Menschen?!??

Weiß aus eigener Erfahrung das es auch hier zu Lande einige Hilfsbedürftige Menschen gibt die sich mit Crowdfunding ihre Träume verwirklichen wollen.

Damit Crowdfunding funktioniert muss man Spender finden. Und das ist das geniale an Crowdfunding International man braucht nur 2 Freune oder Bekannte die einen unterstützen.

Ich sehe das ganze so,das ist eine einzigartige Möglichkeit, mein Traumprojekt zu finanzieren!! Aber was passiert wenn das ganze nicht klappt? Das absolut schlimmste was passiert ist das ich 200€ in ein Projekt gespendet habe. Das ist aber der absolute worst case. Das heißt im schlimmsten Fall habe ich 225€ ausgegeben. Und genau das ist der Punkt, wie oft verschwende ich mein Geld für sinnlosen Blödsinn wie zum Beispiel, neue Kleidung die ich nicht immer wirklich brauche,oder ich gehe mal aus, da ist das Geld sofort weg und alles was mir bleibt ist der Kater am nächsten Tag. Oder die andere Option ich lasse mein Geld auf meinem Konto auf der Bank liegen, was da aber mit unserem Geld passiert wissen wir bei aktuellem Zinsstand auch ziehmlich genau.

Das ist meine persönliche Meinung!

Und genau aus diesem Grund habe ich mich dafür entschieden und sage mir was kann schon passieren, ich probiere es einfach aus.

schau es dir einfach an:

https://www.crowdfundinginternational.eu/user/Pati81

Antwort
von Felizitas123, 5.443

In den vergangenen Wochen hab ich mich nun ausführlich mit der Crowdfunding International Plattform beschäftigt. Ich habe einen Anwalt befragt, meine Freundin als Bankerin gefragt, selbst den gesamten Spendenbaum nachgerechnet und Recherchen im Internet gemacht. Ich habe nichts finden können, warum es nicht klappen sollte.

Hinter Crowdfunding International steht ein zweidimensionaler Spendenbaum, welcher verhindert, dass der Spendenbaum nur in die breite wandert. Nach zwei direkten Spendern in dein Projekt unterstützt du automatisch andere. Wer nicht mehr weiter spendet wird übersprungen, so dass der Spendenbaum nicht "leer" wird.

Nach meinen ersten eigenen Erfahrungen wird die Spende für das nächsthöhere Projekt immer direkt von deinem Konto abgezogen. Die ersten eigenen Spenden, die du auch abheben darfst, hast du nach 14 Personen, die in deinen Spendenbaum einbezahlt haben. Die Spenden werden ganz klar verteilt, so dass man genau sehen kann, welche Projekte man unterstützt hat.

Ich persönlich und auch meine ganze Familie haben uns getraut, diese Weg einmal zu versuchen. Zu Beginn war ich auch sehr skeptisch, da ich dachte, dass das alles nicht wahr sein kann. Aber bisher ist alles genauso gelaufen, wie es beschrieben wurde und meine erste Spende konnte ich bereits auf mein Konto zurückzahlen.

Gerne schreibe ich nochmal, wenn ich von weiteren Erfahrungen berichten kann.

Kommentar von rbeier ,

Auch wieder interessant, erst kurzeitig angemeldet und eine recht positive Bewertung für dieses System. Ein Schelm der böses dabei denkt!

Kommentar von Felizitas123 ,

Wie gesagt, berichte gerne weitere, wenn ich weitere Erfahrungen gesammelt habe. 

Kommentar von gossipgirl01 ,

Also versteh ich das so richtig, man spendet anfangs 200€ um überhaupt dabei zu sein. Dann muss man Leute für sich gewinnen, während dessen werden weitere spenden von seinem Konto abgezogen bis man 14 Leute überzeugt hat, da beizutreten und dann bekommt man geld? Einmalig oder oft? Eine bekannte von mir wirbt immer damit. Man muss erstmal an seminaren teilnehmen über skype und angeblich sollen nach 3 Monaten 500€ ausgezahlt werden und das auch noch täglich. Also da hat sie sicher was falsch verstanden aber auch so erkennt doch jeder mensch mit verstand dass wenn jeder nur 200€ einzahlt jeder nicht mehr als 200€ raus bekommen kann. Wenn einige mehr bekommen, gehen andere leer aus.also die am ende der Kette zahlen umsonst ein

Antwort
von Tommillion, 2.807

@jorkefas 20 Jahre dabei und weißt eben noch nicht alles! Deine Rechnung stimmt nicht!!! Ob und wie ein Schneeball in die Breite oder Tiefe geht, kann ich nicht genau sagen. Schneeball unterscheidet sich zumindest von diesem System signifikant. Pyramidenaufbau gibt es in vielen Strukturen und nur deshalb ist etwas nicht illegal, weil ein pyramidenhafter Aufbau erfolgt. Lies die Gesetzestexte, die habe ich auch vorher studiert. CFI ist ein rollierendes System, aber Hauptsache mal draufhauen. Was der Mensch nicht sebst nutzt, muss er zerstören, damit er Recht behält.... "G"

Kommentar von jorkefas ,

Um @Tommillionen, ich denke du solltest dich zu allererst mit den Grundbegriffen des Marketings und insbesondere Networkings und der damit verbundenen Systeme Vertraut machen. Selbstverständlich ist es ein klassisches Schneeballsystem. Die Frage ob legal oder illegal mag ich nicht zu beantworten. Ich war nur erstaunt über die Argumentation das das System ja nicht in die Breite geht und daher kein Schneballsystem ist. Was war daran falsch?

Wie bereits erwähnt, steht für mich fest das es ein Schneeballsystem ist, was als solches erst mal nicht verwerflich ist. Die Hauptfrage ergibt sich nur daraus wie werden die Gewinne finanziert, oder besser gesagt die "Spenden". Diese werden nur durch neue Investoren oder Sponsoren oder besser noch Spender finanziert, denn wenn unter mir nicht ein neuer Investor oder Partner oder wie auch immer man es nennt, einsteigt, verdiene ich nichts. Und hier liegt der Hase im Pfeffer begraben wie man so schön sagt. Wenn sich ein System, der eigentliche Systemaufbau spielt dabei grundsätzlich nur eine Nebenrolle, nur durch die Einzahlungen weiterer Partner finanziert spricht man eigentlich von einem Schneeball- oder Pyramiedensystem viel mehr noch einem Ponzi Scheme. Hier recht gut nachzulesen https://de.wikipedia.org/wiki/Schneeballsystem . Bislang habe ich noch nirgends lesen können das finanzielle Gewinne durch Verkauf von Dienstleistungen entstehen bei diesem Geschäft. Aber auch hier mag ich mich irren, womöglich gibt es ja doch die eine oder andere Sache, womit man Geld verdienen kann ohne das neue Partner in das System kommen. Wenn ja, immer her mit diesen Informationen. Und schlecht machen????? Warum sollte ich eine Sache schlecht machen? Ich rechne und analysiere und komme zu dem Schluß das man zum Beginn sicher etwas verdienen kann. Wenn solche Systeme, welche eher mit einem Ponzi Scheme vergleichbar sind, zu groß werden, Infos dazu findet man hier bei Interesse https://en.wikipedia.org/wiki/Ponzi_scheme , dann ist die Sache letztlich doch zum Scheitern verurteils. Das bekannteste Ponzi Scheme war das von Bernard Lawrence "Bernie" Madoff, Informationen dazu findet man hier https://en.wikipedia.org/wiki/Bernard_Madoff .

Hochinteressant finde ich natürlich die Äußerung das es sich um ein rollierendes System handelt. Hmmmmmmmmm um welches System handelt es sich den da? Ist es ein vorwärts und rückwärts rollierendes System? Habe im Strukturvertrieb leider noch kein rollierendes System kennen gelernt, obwohl ich sehr gut weiß was ein rollierendes System ist.

Ich frage mich aber was ich hier mache und warum ich mich überhaupt auf eine solche Diskussion einlasse.

Naja, womöglich lernt ja doch der eine oder andere aus diesen Zeilen. Recht einfach könnte man die ganze Geschichte so abschließen: " Ja na klar gibt es Geld zu verdienen, das ist wie mit dem Krug mit dem man zum Brunnen geht ......... Alles super, alles toll, bis der Krug bricht."                  Danke
 

Antwort
von Vanaaa, 4.978

Sehe ich wie @antwortstar. Stell doch mal den Link ein, um was es genau geht. Auf allen Crowdfunding-Portalen findet man eindeutige Informationen zu dem jeweiligen Projekt. 

Bsp.: https://www.unternehmerich.de/projekte.html
Hier wird schon in der Übersicht vieles erläutert, der Rest kommt dann übersichtlich auf der Projektseite.

Link her, dann schauen wir weiter ;) 

Kommentar von MaxJensen ,

die seite heisst: crowdfundinginternational.eu

Antwort
von Carlee, 1.090

Hi MaxJensen,

welche Art von Crowdfunding ist damit gemeint? Es gibt verschiedene Modelle von Crowdfunding (wie auch hier https://www.unternehmerich.de/Crowdfunding.html beschrieben) Wahrscheinlich Equity-based Crowdfunding?

Antwort
von Tommillion, 4.856

Ich kann es nicht 100 % beantworten! Das muss sich ein Wirtschaftsrechtler oder Anwalt anschauen und es beantworten. Ich weiß nur, dass es einen Unterschied in der Matrix gibt. Man kann nur maximal 2 Leute einbringen die man unter sich platziert. Mit allen weiteren Usern die man einbringt, hilft man den anderen ihr Ziel zu erreichen. Das Prinzip ist: Jeder hilft dem Anderen. Außerdem sind es Spenden und keine Eintrittsgebühren, oder man bezahlt nicht in erster Linie für den Eintritt 200 €. Man spendet sie und hat die Möglichkeit ein eigenes Projekt einzuschreiben. Die Bearbeitung deines Kontos kostet einmalig15,-€. Schneeball geht in die breite und es sind keine Spenden. Eine Grauzone allenfalls,... mit Potential würde ich sagen, und ein überschaubares Risiko. Bei vielen Dingen machen wir uns keinen Kopf: Versicherungen, Einkäufe für Schunt, lassen uns auf unterschiedlichste, grauenhaftesten Geschäfte ein. Denke da an Bankkredite, die uns versklaven bis ans Lebensende, aber bei 215,-€, dass wäre wohl der Ruin, was?   ;-) Ich mache das, egal, und wenn ich verliere, tu ich es nicht wieder- Punkt!


Kommentar von Tom100572 ,

Sehe ich genauso. Mehr als 215€ hat man nicht zu verlieren. Ich bin dabei und es funktioniert. Menschen die für neue Sachen nicht offen sind, kommen im Leben nicht weiter. Ich sehe CFI als neue Chance und werde sie nutzen.

Kommentar von MaxJensen ,

das ist gamblen,was du machst. ohne zu wissen,wie das system genau funktioniert und ohne zu wissen,ob du dein geld wiedersehen wirst, zu investieren ist reines zocken.

Kommentar von jorkefas ,

WOW, hier erfahre ich nach mehr als 20 Jahren Networking nun das ein Schneeballsystem in die Breite geht und nicht nach unten. Man lernt doch niemals aus. Stellt sich nur die Frage wieso es immer und immer wieder so dargestellt wird das es nach unten geht und nur durch die User oder Investoren oder wie in diesem Fall die sogenannten Spender aufrecht erhalten wird. Denn wenn ich dieses System richtig verstanden habe würde ich nicht einen Cent sehen wenn ich nicht die 2x7 Matrix voll bekomme, selbst wenn unter mir schon 3 weitere 2x7 Matrixen gefüllt sind.  Aber ich kann mich natürlich auch irren, so wie mit dem Glauben und Wissen das ein Schneeballsystem sich nach unten entwickelt.

Antwort
von AggressiveKunst, 3.196

Hier ist das Lügenmärchen.

Kommentar von HyperWrecked ,

Toll :).

Antwort
von antwortstar, 4.466

Um die Frage beantworten zu können, müsste die Plattform benannt werden, so dass man sich das en detail ansehen kann.

Kommentar von MaxJensen ,

die seite heisst: crowdfundinginternational.eu

Antwort
von AggressiveKunst, 3.321

"In den vergangenen Wochen hab ich mich nun ausführlich mit der

Crowdfunding International Plattform beschäftigt. Ich habe einen Anwalt

befragt, meine Freundin als Bankerin gefragt, selbst den gesamten

Spendenbaum nachgerechnet und Recherchen im Internet gemacht. Ich habe

nichts finden können, warum es nicht klappen sollte."

ALLES LÜGE !!! Jeder Bänker und Anwalt schlägt hier die Hände über dem Kopf zusammen. Finanziert wird hier lediglich der Traum der Initiatoren.

Kommentar von Joe1962 ,

Besser das Geld bei CFI für eine riesen Chance anlegen, als die Hirnis, die Ihr Geld ausgeben um allwöchtlich die Fussballstadien zu füllen. Lächerlich!!! - Komisch, das System funktioniert, dass hunderttaussende wöchentlich zwichen 30.- bis 60.- Euro und mehr ausgeben, um ein paar Fussballer, immer noch reicher zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community