Frage von Hilfe1231, 83

Hat die Polizei ein Recht zu sagen wo ein Fake Account wohnt?

Hey leute eine frage wenn einer zur Polizei geht und eine anzeige erstatten will darf der Polizist prüfen wo ich wohne und sagen wo ich wohne zu der Person der die Anzeige macht? achja weil mein kollege hat ein Mädchen mit nem fake-acc beleidigt und dann kam der Couseng und hat gesagt wo er wohnt und welchen Stadtteil usw kann des wirklich sein? oder hat er nur die IP herausgefunden und geortet

Antwort
von Ifosil, 44

Das er die IP geortet hat, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Durchaus möglich, dass die Polizei den Tipp gegeben hat. Die sind auch nicht immer diskret. 

Antwort
von selemin, 55

Er darf dein wohnort etc nich einfach rausgeben soweit ich weiß das zahlt zu privat

Antwort
von herachiles, 31

Also erstmal hat natürlich die Polizei das Recht auf die Adressen der beteiligten.

Gegenüber dem Kläger darf sie eigentlich nicht die Adresse weitergeben, aber den richtigen Namen denke ich mal 

Antwort
von newcomer, 39

die Polizei leitet das an zuständige Staatsanwaltschaft weiter und die darf das

Kommentar von herachiles ,

Darf die Staatsanwaltschaft nach Anfrage Adressen rausrücken? Einfach so?

Antwort
von Still, 13

Zur Wahrnehmung von zivilrechtlichen Interessen, z.B. Schmerzensgeld, einstweilige Verfügung, braucht das Opfer sogar die Identität und Anschrift des Täters. Also ja, die Polizei darf das!

Antwort
von kami1a, 3

Hallo! Wenn Verdacht auf eine Straftat besteht darf die Polizei das.

Das Internet ist kein Rechtsfreier Raum. Trifft übrigens auch auf Foren wie dieses zu. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Vollhorst123, 24

erstmal muss es sich eindeutig sich um eine straftat handeln und dann erst kann ein richter über weiteres vorgehen entscheiden ( IP-Adresse herausfinden und beschuldigten anschreiben ).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten