Frage von jonwi, 18

Hallo, muss ich für ein dreimonatiges bezahltes Praktikum in den Niederlanden eine holländische Krankenversicherung abschließen?

Ich habe von meinem Arbeitgeber erfahren, dass bezahlte Praktikanten eine holländische Krankenversicherung abschließen müssen. Allerdings habe ich auch gelesen, dass man ab Beginn des Vertrages dafür 4 Monate Zeit hat. Da mein Aufenthalt nur 3 Monate geht, ist es doch dann in meinem Fall nicht nötig, oder? Ich sollte dazu sagen, dass meine deutsche Krankenversicherung mich in ganz Europa versichert, ich laufe hier also nicht komplett ohne Versicherungsschutz rum. Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht? Danke!

Expertenantwort
von Barmenia, Business Partner, 2

Hallo jonwi,

das hört sich nach einer interessanten Aufgabe an.

Wirst du dort auch wohnen oder nur dort arbeiten?

Ja, deine Vermutung ist richtig, es gibt eine Versicherungspflicht für alle Einwohner in den Niederlanden. Du hast die Möglichkeit die Kranken-versicherung bei privaten Versicherungsgesellschaften in den Niederlanden zu vereinbaren. Dein Arbeitgeber kann dir bestimmt Tipps geben, an wen du dich wenden kannst. Dort wirst du dann bestimmt genau in Erfahrung bringen, was du unternehmen musst und wie die Fristen aussehen.

Es besteht ein Sozialversicherungsabkommen zwischen Deutschland und den
Niederlanden, so dass deine Gesetzliche Krankenversicherung ein Teil der
Krankheitskosten in den Niederlanden übernehmen wird. Das ändert jedoch nichts daran, dass du dich trotzdem in den Niederlanden versichern musst. Sprich hier am besten mal deine Gesetzliche Krankenversicherung an, die kann dir da bestimmt auch gut weiterhelfen.

Viele Grüße

Denis vom Barmenia-Team

Antwort
von qugart, 15

Frag am besten bei deiner jetzigen Krankenversicherung nach, wie du dich da versichern kannst. In der Regel sind bei den gewohnten Auslandskrankenversicherungen nur kurze zusammenhängende Auslansaufenthalte abgesichert. Es handelt sich dabei meistens um Auslandsreisekrankenversicherungen. Und oftmals dürfen die auch nicht aus beruflichen Gründen erfolgen.

Es gibt aber genügend Anbieter für sowas. Für Deutsche im Ausland (ohne USA) kostet sowas irgendwie ab ca. 15 Euro im Monat.

Wie das da mit deinem Arbeitgeber ist, solltest du da direkt mit dem abklären. Normalerweise reicht eben ein Nachweis, dass eine gültige Versicherung besteht.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community