Frage von Fredchecker, 146

Wird eine halbwegs vernünftige Brille von Hartz 4 bezahlt?

Antwort
von libmar, 22

Also bei Brille fielmanb, bekommst du alles auf Verordnung, die geben auch kostenlos eine zweite Brille, ich weiß nicht wie es bei euch ist, bei uns in Berlin machen die das. Ansonsten machst du geltend, dass du ohne eine Brille, dem Arbeitsmarkt nicht voll zu Verfügung stehst,  wenn sie nicht die Kosten übernehmen.

Kommentar von whatatragedy ,

Kostenlos ist die Brille da sicherlich nicht. Die haben zwar Nulltarif-Gestelle aber die Gläser muss man dazu kaufen.

Kommentar von Laury95 ,

Die Gläser sind bei den Nulltarif-Gestellen kostenlos dabei

Kommentar von libmar ,

Kannst mir glauben, ich war mit mehrere bekannte dort von hochgradig sebehindert,  bis kleine Korrektur, nichts musst man bezahlen.  Wenn du mir nicht glaubst, ruf doch bitte eine Filiale im Berlin an.

Antwort
von whatatragedy, 43

Entweder eine Brille kaufen, die man sich von dem Geld was man kriegt leisten kann oder selbst Geld verdienen und sparen.

Antwort
von beangato, 90

Nein, dafür musst Du was aus dem Regelsatz ansparen.

Geh zu Fielmann.

Antwort
von Laury95, 14

Wenn du eine sehr starke Sehschwäche hast, bekommst du einen Zuschuss. Aber ich glaube, den gibt es dann über die Krankenkasse, weil die Gläser dann meist über 200 Euro kosten und das muss man dann nicht selbst bezahlen.

Hast du allerdings nur eine "kleine" Sehschwäche, gibt es Brillen bei Fielmann umsonst, indem man eine Versicherung abschließt, die 10 Euro im Jahr kostet. Dann kriegst du eine Brille zum Nulltarif (sind nicht die schönsten) mit ungespiegelten Gläsern. Wenn die kaputt geht, kannst du immer hingehen und bekommst Ersatz oder Reperatur.

Antwort
von FlyingDog, 72

Hallo.

Ggf. hättest du doch Chancen, einen Zuschuß oder die Übernahme der Kosten für eine Brille zu bekommen...

"Das Jobcenter muss einem Bezieher von Hartz IV Leistungen die Kosten für eine Gleitsichtbrille übernehmen, so die Entscheidung des Sozialgerichts Frankfurt am Main vom 22.03.2016."

Aber..., siehe Link:

http://www.hartziv.org/news/20160425-hartz-iv-urteil-jobcenter-muss-brille-bezah...

Antwort
von DieKatzeMitHut, 107

Als Arbeitslosengeldempfänger kann man sich von seinem ALG auch eine Brille kaufen, natürlich. Bezuschusst wird die nicht.

Eine Brille muss aber heutzutage nicht teuer sein.

Kommentar von LiamsBatgirl ,

Stimmt. Aber nicht das Gestell ist teuer, sondern die Gläser

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Das kommt auf die Brille an - bei Apollo bezahle ich für normale Gläser überhaupt nichts.

Antwort
von Gestiefelte, 80

Fielmann hat Nulltarifgestelle. Da kannst du dir die auch selber kaufen.

Antwort
von christl10, 66

Von dem Geld das man bekommt kann man sich alles kaufen. Extrageld für die Brille gibt es nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten