Frage von sebe92, 254

Hallo mein Arbeitgeber hat mich nicht bei der krankenkasse angemeldet kann ich trotzdem zum Arzt gehen ohne das die Rechnung zu mir kommt?

Antwort
von Barmenia, Business Partner, 163

Hallo sebe92,

in Deutschland gilt grundsätzlich die Pflicht zur Krankenversicherung.

Wo bist du bisher krankenversichert gewesen? Dann sprich' diese Krankenkasse an. Solange keine Folgeversicherung bestätigt wurde, solltest du doch dort auch weiterhin krankenversichert sein.

Mitglieder der Gesetzlichen Krankenkassen haben eine Versichertenkarte über die der Arzt die Behandlung abrechnet. Wenn du die Versichertenkarte deiner bisherigen Krankenkasse noch hast, dann lege sie bei deinem Arztbesuch vor.

Oder warst du bisher privat krankenversichert und durch den Wechsel des Arbeitgebers ist jetzt die Versicherungspflicht in der Gesetzlichen Krankenkasse eingetreten? Dann bist du ja i.d.R. auch noch solange der Vertrag ungekündigt besteht bei der privaten Krankenversicherung versichert. Du bekommst bei einer Behandlung eine Privatrechnung, die du deiner Versicherung anschließend einreichst.

Ist deine Tätigkeit eventuell "nur" im Rahmen eines Minijobs (450 EUR)? Dann handelt es sich nämlich nicht um eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit und dein Arbeitgeber meldet dich nicht bei einer Krankenkasse an!

Sprich' am besten zur Klärung deiner Situation einmal deinen Arbeitgeber direkt an.

Ehrlich gesagt fehlen einfach noch ein paar Informationen, um dir konkret helfen zu können, aber ich hoffe, dass ich dir vorab schon ein paar Hinweise geben konnte. ;-)

Viele Grüße

Anna vom Barmenia-Team


Antwort
von snatch1ngton, 147

Wenn du etwas schwerwiegendes hast, wird dein Arzt dich sicher nicht wegschicken (dürfen).


Mal ne andere Sache: Woher weißt du denn, dass er dich nicht angemeldet hat?

Kommentar von sebe92 ,

Ich hab bei der Krankenkasse angerufen weil mir so einiges komisch vorkommt und die haben gesagt das mein Arbeitgeber mich nicht angemeldet hat

Kommentar von snatch1ngton ,

Nun, dann solltest du das schleunigst mit deinem Chef klären.

Normalerweise hättest du eine Bescheinigung mit der ersten Gehaltsabrechnung bekommen müssen, aus der hervorgeht, dass du bei der Sozialversicherung angemeldet wurdest. Außerdem müssten doch auch auf deiner Gehaltsabrechnung SV-Abzüge und die Zugehörigkeit der Krankenkasse zu sehen sein?!

Wie lange bist du schon im Unternehmen beschäftigt?

Antwort
von Anna1230, 168

Wenn du zum Arzt gehst sehen die direkt ob du angemeldet bist oder nicht, du brauchst ja dort deine Versicherungskarte. Entweder du bist versichert und alles ist gut oder aber du bist tatsächlich nicht versichert, dann wird dir der Arzt bzw. die Dame die an der Anmeldung sitzt, dies mitteilen.

Kommentar von sebe92 ,

Gut dann werd ich mal zum Arzt gehen und Nachfragen 

Antwort
von superK, 138

Du bekommst keine Rechnung vom Arzt keine sorge... Das übernimmt alles die KK den sie muss dich zwangsläufig weiter versichern!
Aber ich würde mal den AG darauf absprechen was den sache sei....

Kommentar von sebe92 ,

Das mach ich auf jeden Fall es ist echt skuril muss ich sagen 

Antwort
von wilees, 145

Und woher weißt Du auf einmal, dass Du dort nicht angemeldet wurdest?

Kommentar von sebe92 ,

Ich hab bei der Krankenkasse angerufen weil ich mir nicht sicher war 

Kommentar von wilees ,

Du solltest jetzt noch einmal mit der KK klären, wie Dein Versicherungsschutz sichergestellt wird, da hier eindeutig der Arbeitgeber versagt hat.

Antwort
von Dilo12345, 130

Er muss dich anmelden sonst wird es zu teuer sein.

Kommentar von sebe92 ,

Hat er aber nicht das weiss ich durch die kk wird es für mich teuer oder für den Arbeitgeber? 

Kommentar von snatch1ngton ,

Für den Arbeitgeber. Bei Sozialversicherungsbetrug verstehen die Träger keinen Spaß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten