Hallo kann mir jemand etwas über die Lichtenstein Life sagen. Ein Finanzberater eines bekannten bietet mir hier eine Fonds gebundene Riester Rente an?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Hat eine Bedarfsanalyse und ein Schichtenvergleich für dich ergeben, dass Riester für dich sinnvoll ist oder warum bietet er die an?
  • Warum soll es eine Versicherungslösung sein? Möchtest du das so?
  • Der "Berater" hat welchen Status (Einfirmenvertreter, Mehrfachagent, Makler oder berät er gegen Honorar)?

Ohne die Fonds zu kennen, keine abschließende Aussage möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skule
17.10.2016, 23:09

Genau wir hatten eine Bedarfsanalyse gemacht und auch ich selbst hatte mich für eine Riester entschieden. Auf deine 3 Frage kann ich dir keine Richtige Antwort geben, da ich nur weiß das er bei der Wirtschaftskanzlei der WIKA AG arbeitet. 

Danke für deine Antwort !

0

Der korrekte Name ist Liechtenstein Life (Assurance AG), ein junges, auf Vorsorge spezialisiertes Versichrungsunternehmen aus FL Liechtenstein (gegründet 2008, Ende 2015: verwaltete 170 Mio Kundengelder, 48 MA)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
18.10.2016, 07:36

Ist fraglich, ob sie die Beitragsgarantie stemmen können, in 35 Jahren.

0

Ja nichts anlegen bei Lichtenstein Life. Ich habe innerhalb 3 Jahren viel Geld verloren. Für mich das Geld lieber unter die Matratze !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Finanzberater eines bekannten

Das ist ein Finanzverkäufer.

Hat er mir dir geklärt, ob ein Riester-Produkt überhaupt für dich in Frage kommt? Hat er mit dir geklärt, ob nicht eines der anderen Riester-Produkte (BSV, Banksparplan, Fondssparplan, RentenVersicherung, Wohnriester) für dich ggf. besser geeignet ist?

Wenn dir -offensichtlich- dein Bauchgefühl schon sagt, dass das nicht ganz sauber ist, würde ich die FINGER DAVON lassen. 

ich finde dazu nämlich auch nicht wirklich was im Internet. 

ich würde von diesem Produkt UND von dem Berater Abstand nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist,man muss das Finanzprodukt selbst verstehen können. Nur wenn es transparent ist und keine Unklarheiten bezüglich Kosten, Rendite und Risiken vorhanden sind, kann man guten Gewissens entscheiden.

Bloß nicht denken der Finanzberater weiß schon was richtig ist.

http://www.finanztip.de/riester/riestern-mit-fonds/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

welcher Vergleich von passenden Fondsrenten mit welchen Gesellschaften liegt vor?

Wie hoch sind die Kosten des Vertrages in der Einzahlungsphase und vor allem in der Leistungsphase?

Gibt es einen garantierten Rentenfaktor, wie hoch ist dieser im Vergleich zum MArkt anderer Versicherer?

Lass dir mal einen Vergleich erstellen mit Globalplayer Allianz, Alte Leipziger, Condor (als Beste Fondsrentenversicherer ausgezeichnet) vorlegen.

Das sollte ein guter Finanzberater drauf haben.

Zumal er als Makler eingetragen ist:

Versicherungsmakler mit Erlaubnispflicht nach § 34 d Abs. 1 GewO

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skule
18.10.2016, 11:32

Wir hatten eine Liste von Versicherung verglichen und so festgestellt das Versicherungen wie die Allianz oder ähnliche teuer sind als sonstige. Er meinte selber das er die Versicherung hat und hat Sie auch dann gleich meinem Bruder angedreht, wo dann die ersten Zweifel aufkamen.....

0

Ll zahlt hohe Provisionen an Agenten, die Verträge an Land ziehen. Wer das im Endeffekt wohl bezahlt? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skule
17.10.2016, 23:11

Okay. Hast du da irgendwas was deine Aussage belegt? Habe leider nach so Antworten im Web gesucht aber nichts gefunden

0