Frage von Schneggl26, 158

Hallo ich bin am durchdrehen meine Nachbarn regen sich über mein Kind auf was soll ich tun?

Unsere Nachbarn sind vor ca 6 Monaten unter uns eingezogen, wussten von Anfang an das wir ein Kind haben ( 2 Jahre) jetzt seit 2 Monaten beschwert sie sich darüber das mein Kind in der früh zu laut ist! Er steht halt momentan leider früh auf, beschäftigt sich aber leise oder ich spiele mit ihm! 

Aber wenn er läuft beschwert sie sich gleich! Oder wenn ich ihn schimpfen muss, ich kann ihn ja schlecht fest binden. Oder alles durchgehen lassen! 

Ich hab jeden abend Angst das sie sich wieder beschwert, da ja in ihrem Land die Kinder immer brav sind und machen was man ihnen sagt, und ich soll mir Hilfe holen, um mein Kind leiser zu erziehen! 

Hallo, er ist 2 Jahre alt, vormittags in der Krippe und Nachmittag schläft er! Abends geht er um halb acht ins Bett, und steht halt um 5.30 Uhr auf! 

Ich kann einfach nicht mehr...

Musste ich mal los werden! 

Antwort
von kraftlackel, 11

Es ist sehr positiv daß Sie eine Mieterin sind welche dieses Problem nicht ausblendet sondern sich der Herausforderung stellen möchte. In einem Mietshaus leben unterschiedliche Menschen miteinander. Deshalb gibt es eine Hausordnung. Jetzt kommt es auf jeden individuell an, sein möglichstes beizutragen damit man gemeinsam wohnen kann.

Daß ein Baby manchmal schreit und weint kann man nicht verhindern. Es kann noch nicht sprechen. Hier liegt der Fehler in der Bausubstanz mit den Bausünden der 50-70er Jahre. Die Wände sind teils extrem hellhörig. Größere Kinder müssen aber von Anfang an lernen sich rücksichtsvoll zu verhalten. Dies gilt besonders für Wohnblöcke in der Stadt. Die Treppen leise zu gehen, keine Türen zu schlagen, beim Gehen in der Wohnung Hausschuhe zu tragen und keinesfalls zu springen ist selbstverständlich. Als Eltern kann man dazu beitragen indem man es nicht erlaubt in der Wohnung Bobby Car zu fahren oder gar die Kinder Seilspringen zu lassen. Ich hatte einmal eine Mieterin deren Tochter in der Volksschule (10 Jahre) hatte zwei Stühle in ihrem Kinderzimmer aufgestellt und dazwischen einen Strick gespannt. Dort sprang sie dann mit ihrer Freundin hin und her. Die unten wohnende Seniorin empfand dies als Folter. Und das ist kein Witz. Lärm wird nicht umsonst in vielen Staaten zur weißen Folter eingesetzt.

Wenn Ihr Kind um 05.30 Uhr aufsteht ist das eine normale Zeit. In diesem Zeitfenster von 04.30 - 08.00 Uhr machen sich die meisten Arbeitnehmer für den Job fertig. Normale Geräusche wie z.B. die Toilettenspülung sind absolut ok.

Es wäre interessant, ob die neuen Nachbarn konkrete (nicht allgemeine Phrasen) Punkte vorbringen was sie genau stört. Dann könnte man Punkt für Punkt gemeinsam eine Lösung finden. Sollte es allerdings keine Verständigung geben so muß man schauen wie die Hausgemeinschaft strukturiert ist. Wer besser hineinpaßt bleibt, wer den kürzeren zieht sucht sich mittel bis langfristig eine neue Immobilie.

Antwort
von hourriyah29, 36

Hallo Schneggi,

wir haben früher mit Baby unter einer Familie mit 2 kleinen Kindern gewohnt und ich konnte damals nicht verstehen, wie man nur mit Laufen so Krach machen kann. Als meine Tochter dann anfing zu Laufen habe ich es verstanden ;)

Kinder gehen nicht sondern laufen die meiste Zeit. Sie rollen auch nicht ab wie erwachsene und springen zwischendurch auch mal.

Ich kann die Leute unter Dir verstehen, die nicht so früh geweckt werden wollen und ich kann Dich verstehen, dass Du Deinen Jungen nicht festbinden kannst.

Du schreibst er macht noch Mittagsschlaf, aber er ist in einem Alter, in dem er bald damit aufhört. Dann wird er wohl nachts etwas länger schlafen.

Vielleicht kannst Du versuchen die Schlafzeiten etwas zu verschieben, also Nachmittags kürzer schlafen lassen oder abends später ins Bett. Dann kannst Du auch ein wenig länger schlafen.

Schuhe mit dicker, weicher Sohle können auch das Laufen deutlich leiser machen.

Und vielleicht ist es möglich an der Wohnung etwas zu verändern - z.B. dicker Teppich im Hauptspielbereich oder eine Matratze zum Toben in eine Ecke.

Schließlich wird das Problem noch einige Jahre bestehen.

Wir sind letztlich ausgezogen. Wenn man in einem Miethaus wohnt gehört es einfach dazu, dass man die Nachbarn hört. Wer das nicht ertragen kann muss sehen wo er etwas besseres findet.

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von peterobm, 104

na klasse, Kinderlärm ist hinzunehmen. die haben keinen Schalter. 

Reg dich wieder ab.

Antwort
von Helmut88, 45

Völlig zu Recht! Um 5:30 ist es deine Verantwortung zuzusehen, dass dein Kind möglichst leise ist.... stellt euch mal vor, dass ihr immer um 5:30 geweckt werdet von dem Geschrei eines Kindes... und dafür zahlt ihr dann noch Miete...

Kümmer dich lieber darum statt hier über die berechtige Kritik deiner Nachbarn zu lamentieren... 

Antwort
von 2001Jasmin, 114

Was hat es denn gemacht, dass es die Nachbarn so aufregt?

Kommentar von Schneggl26 ,

Die Geschichte ist das wir im 1 stock wohnen und unter uns vor einem halben Jahr ein junges Ehepaar eingezogen ist, wir haben uns super verstanden nur seit 2 Monaten beschwert sie sich das mein 2 jähriger Sohn in der früh zu laut ist, er steht halt momentan um 5.30 Uhr wenn nicht um 5 Uhr auf; spielt nicht laut, er läuft halt nur rum, kann ihn schließlich nicht festbinden.....

Kommentar von hayalis ,

wie alt ist denn dein kind?

Kommentar von Schneggl26 ,

2 Jahre ist mein Sohn! 

Kommentar von 2001Jasmin ,

Am herumlaufen kannst du dein Kind ja nicht hindern. Erkläre das deinen Nachbarn, eigentlich sollten sie Verständnis dafür haben... Dein Kind macht ja nicht unertragbaren Lärm ....

Antwort
von Himbeermilch01, 85

Mit dem Kind zu den Nachbarn gehen und entschuldigen?!

Kommentar von Schneggl26 ,

Warum? Das hab ich schon oft genug gemacht! 

Antwort
von chanfan, 85

Sie regen sich auf...........................

Über was denn? Keiner kann ohne mehr Text von dir sagen ob es berechtigt ist oder nicht.

Kommentar von Schneggl26 ,

Ich hab meinen Text bearbeitet! Da steht alles drin! 

Antwort
von viomio82, 78

Wo liegt denn das Problem?? Macht Dein Kind Randale oder warum meckern die Nachbarn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten