Frage von Mcsab, 66

Hallo Kein brutto oder netto im Vertrag aufgeführt. Als Freiberufler, was ist es ohne diese Angabe am Ende ?

Ich bin Freiberufler und habe für einen Job einen Vertrag bekommen in dem das Honorar ohne netto oder brutto aufgeführt ist. Nun bin ich Mehrwertsteuerpflichtig und somit wäre das normalerweise für mich der nettobetrag. Ich will mir aber mein Auftraggeber erklären, das er mit mir einen bruttobetrag verhandelt hat. Ich bin über 15 Jahre selbstständig und ich habe noch nie einen bruttobetrag verhandelt. Somit verdiene ich dann auch für den Job das nicht verhandelte Honorar wenn ich brutto berechne. Wenn es hart auf hart kommt, was ist die Summe im Vertrag am Ende reinrechtlich gesehen, wenn dort ohne brutto oder netto dahinter steht?

Antwort
von harleyman, 66

Aus meinem Verständnis heraus handelt es sich normalerweise um einen Nettobetrag, wenn es es sich um Geschäftsleute handelt, die Mehrwertsteuerpflichtig sind. Aber natürlich solltet ihr dies im einzelfall natürlich abklären. Ich würde auf jeden Fall noch mit Auftraggeber darüber reden.

Kommentar von Herb3472 ,

Unter Geschäftsleuten wird grundsätzlich Mehrwertsteuer verrechnet und auf der Rechnung explizit ausgewiesen.

Antwort
von Herb3472, 57

Brutto, da Du ja selbst verpflichtet bist, Deine Einkünfte zu versteuern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community