Frage von Elodanto, 86

Habe ein angeblich Scheckheftgepflegtes Auto gekauft, aber das Scheckheft fehlt?

Ich habe vor einem Monat ein gebrauchtes Auto gekauft, das laut privatem Verkäufer Scheckheftgepflegt ist. Als ich bei dem Verkäufer war um das Auto abzuholen, hat er mir versichert, dass das Scheckheft im Auto ist (Zeuge vorhanden). Leider habe ich den Fehler gemacht und habe nicht mehr nachgesachaut ob das Scheckheft wirklich da ist.

Zwei Tage später bemerkte ich, dass das Scheckheft fehlt. Ich habe dem Verkäufer geschrieben er soll mir das Heft bitte per Post schicken. Er hat auch relativ schnell geantwortet das er das Heft gefunden hat und es mir zuschicken wird.

Jetzt einen Monat später habe ich das Heft immer noch nicht und jedes mal wenn ich ihn nochmal darauf anspreche, erzählt er mir immer eine andere schlechte Ausrede warum er es mir gerade nicht schicken kann.

Ich befürchte langsam ich werde das Heft gar nicht mehr bekommen da er, wie ich jetzt stark vermute, das Heft gar nicht hat.

Kann ich da irgendwie dagegen vorgehen oder bin ich jetzt selber Schuld, weil ich beim Kauf nicht mehr nachgeschaut habe?

Das Inserat in dem ebenfalls stand, dass das Auto Scheckheftgepflegt ist, hat der Verkäufer sofort nach dem Kauf gelöscht, weshalb ich leider keinen Ausdruck davon habe.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 36

Hallo!

Es kann tatsächlich sein, dass er dir das Heft zusenden wollte, es aber nicht mehr gefunden bzw. verlegt hat oder es sonst wie zeitlich nicht packt um zur Post zu gehen um es dir zu senden --------> ich würde nicht automatisch vom schlimmsten ausgehen & auch nicht alle Hebel in Bewegung setzen. Am Ende war's vllt. doch nur 'ne ganz harmlose Sache & das Heft wurde parat gelegt zum Versand aber dann doch i.wie verlegt.. bei Dokumenten dieser Art kann das passieren.

Habe von meinem alten Ford-Mondeo beim Verkauf auch das Serviceheft nicht mitgegeben, weil ich es zu der Zeit i.wie total vergessen hatte (es lag nie im Wagen). Aber der Käufer fragte nie danach & ich hatte es erst drei Monate später wieder gefunden, als das Auto schon sonst wo gewesen ist.

Was ich machen würde: Fahre da einfach mal persönlich hin, nimm' einen Freund mit, lass' dich nicht abwimmeln & erbete die sofortige Herausgabe des Hefts. 

Rechtlich wäre da vllt. was zu drehen wg. dem Zeugen, der das Heft gesehen hat, aber trotzdem: Ich würde nicht per se an rechtliche Mittel & die Juristerei denken.. man kann alles auch so lösen. Erst wenn an Ort und Stelle wieder Sprüche geklopft werden, kannste mit rechtlichen Schritten drohen.

Alles Gute :)

Antwort
von axsn2088, 50

haben sie einen Kaufvertrag abgeschlossen ? wenn ja steht dort drinnen das das Scheckheft inbegriffen und gepflegt ist ? falls ja hätten sie schon mal etwas festes in der Hand 

Kommentar von Elodanto ,

Wir haben einen Kaufvertrag abgeschlossen, dort steht aber leider nichts von dem Scheckheft.

Kommentar von axsn2088 ,

Das macht es denke ich schwer. Sie könnten es höchsten mit ihrem Zeugen versuchen, doch sie müssen bedenken das Anwaltskosten ect. anfallen würden und ob sich dies lohnt wage ich zu bezweifeln. Sie könnten höchstens zu dem Verkäufer persönlich gehen und um Herausgabe des Scheckhefts bitten, dies geht allerdings nur wenn der Verkafer es überhaupt hat. Falls nicht würde ich Entschädigung vordern. (ohne Anwalt)

Antwort
von bubukiel, 48

Wenn du nichts schriftliches dazu hast, brauchst du dir keine weiteren Gedanken machen. Das Heft gibt es nämlich nicht mehr. Selbst wenn es im Kaufvertrag stehen würde, auf was willst du "klagen" ? Verbuche es unter wieder etwas dazu gelernt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten