Gruppenarbeit legal verweigern (Schule)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

*************

Es gibt Verwaltungsvorschriften zur Leistungsbewertung. Hier ein Beispiel aus dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern:

5) Gruppenarbeiten können bewertet werden, sofern gewährleistet ist, dass den an der Gruppenarbeit beteiligten Schülerinnen und Schülern individuelle Leistungsanteile zugeordnet werden können. Die Bewertung kann sich auf das Ergebnis und den Prozess der Gruppenarbeit beziehen.

http://bravors.brandenburg.de/de/verwaltungsvorschriften-221068

*************

http://www.referendar.de/forum/viewtopic.php?f=13&t=19888

1. Kläre die Rechtslage für die Benotung von Gruppenarbeit bzw. Teamleistungen.

2. Zwei Wochen vor Schuljahresende bzw Notenschluss kommt ein Schüler und möchte mit einem Referat die Note verbessern. Wie ist die Rechtslage.

zu 1)

Gruppenarbeiten können generell auf zweierlei Art und Weise benotet werden:

a) die gleiche Note für alle Schüler

b) individuelle Noten für jeden Schüler aus der Gruppe

Letzteres ist eigentlich fairer und leistungsangemessener, wenngleich die Feststellung der Leistung bei einem gemeinsamen Ergebnis nicht immer einfach ist.
Bei Examensarbeiten oder Hausarbeiten ist es mitunter auch möglich, im Team Arbeiten zu schreiben und abzugeben, jedoch muss zweifelsfrei erkennbar sein, von wem welche Teilleistung stammt.

Ich habe eine Mischung aus 1 und 2.

Pro Gruppenarbeit bzw. -referat o.ä. gibt es eine Inhaltsnote, die jedes Mitglied bekommt. Darüber hinaus gibt es eine Note für den individuellen Vortrag - entsprechend für jeden Schüler einzeln.
Das hat den Vorteil, dass man sich für die Inhaltsnote gemeinsam anstrengt, aber immer noch durch seinen eigenen Einsatz die Möglichkeit hat, zusätzlich zu punkten.
Beide Teilnoten werte ich 50:50.

🙋

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat nichts mit "keine Lust auf den Job" zu tun, sondern nennt sich kompetenzorientierter Unterricht.

Wenn es um Arbeitsvermeidung ginge, würden die meisten wieder Frontalunterricht machen, da dieser in der Vorbereitung weitaus weniger Arbeit macht.

Kollektivbewertungen sind jedoch in den allermeisten Bundesländern unzulässig. Die individuelle Leistung muss zu mindestens 50% in die Bewertung einfließen. Wenn Du in der Gruppe erkennbar die Mitarbeit verweigerst, dürfte sich dies auch in Deiner individuellen Note widerspiegeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, Gruppenarbeiten bedeuten NICHT, dass wir keine Lust auf unseren Job haben. Es hat sich einfach (in der Forschung) gezeigt, dass das das Unterrichtsklima fördert. Frontalunterricht bringt nicht immer was. In Gruppenarbeiten lernen die Schüler im Team zu arbeiten, was im Berufsleben durchaus wichtig sein kann. Außerdem lernen viele dann besser. Immer nur still sitzen und ruhig sein ist ja auch nichts. Man muss auch die Möglichkeit haben, sich zu bewegen, mit Gleichaltrigen zu kommunizieren. Der Lerneffekt ist bei solchen Aufgaben oft größer, weil die Schüler mehr selbst erarbeiten, als die Lösung fertig präsentiert zu bekommen. Darum wird eben viel Gruppenarbeit gemacht, die im Übrigen auch gut vorbereitet sein muss (also nix mit faul sein und die Kiddies machen lassen!).

Verweigern KANN man das natürlich. Allerdings schlägt sich das dann in den Noten nieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es, Ihr sprecht ganz einfach mit den betreffenden Lehrern darüber und fordert die Rückkehr zum Frontalunterricht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lewei90
16.11.2016, 19:33

Es steht teilweise in den Curricula/Lehrplänen, welche Methoden vorgesehen sind. Gruppenarbeit kann man nicht einfach weglassen, weil die Schüler das so wollen. Wenn klar geregelt ist (vom Land, von der Schule oder sonst wie), dass Gruppenarbeit bzw. handlungsorientierter Unterricht vorgesehen ist, hat man sich (erstmal) daran zu halten. 

Hat hier eigentlich einer eine Ahnung, wie vorbereitungsintensiv das Planen einer Gruppenarbeit sein kann?

1

Gerade in der heutigen Zeit ist Gruppenarbeit notwendig, für soziale Kompetenz. Es wird sogar nach mehr gefordert, in zeiten wo schüler mit ihrem Handy schlafen statt mit der Freundin um es übertrieben darzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taimanka
16.11.2016, 19:44

... das geht bei Gruppenarbeiten sogar noch besser  🤓

0

Wie sehen das Eure Klassensprecher?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob die Gruppenarbeit effektiv oder ineffektiv ist, hängt jawohl von der Gruppe ab. Wenn man die Zeit nicht nutzt und nur Blödsinn treibt ist das eben ineffektiv.

Da die Zeugnisnote nicht NUR aus Gruppenarbeiten besteht, (Klassenarbeiten werden ja noch einzeln geschrieben, wenn man vom abspicken mal absieht) hast du auch eine individuelle Note im Zeugnis.

Sehe von daher keinen Grund deine Aussage zu unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?