Frage von Masu991, 86

GGeblitzt ohne Führerschein?

Hallo, ich wurde ohne Führerschein mit ca. 90 km/h zu schnell geblitzt. Wenn ich den Führerschein bf 17 nun erhalte, bevor heraus kommt, dass ich es war, was sind dann die Folgen? Kann ich trotzdem noch gesperrt werden, obwohl ich den Führerschein dann schon habe? Oder kriege ich nur ein Fahrverbot + Bußgeld und sozialstunden?

Antwort
von Thiraas, 14

ein kollege von mir hatte vor ca. 20 jahren genau das selbe ding wie du.

er hatte noch keinen Fs ist aber mit 86 kmh innerorts geblitzt worden.(geblitzt worden 4 tage vor erhalt des FS)

gab riesen stress zu hause,zwischenzeitlich hatte er seinen Lappen bekommen,aber seine mom musste halt angaben zum fahrer machen.

also sind wa zur führerscheinstelle hin,er,seine mom und ich (nur als seelischen beistand)

dort gab er dann natürlich zu das er gefahren ist,und er sagte auch er würde den lappen wenn es ein fahrverbot geben würde (und es war klar das es eins gibt) abgeben.klar die speerzeit hat er drauf bekommen.

aber da wir vorort waren (natürlich immer freundlich und ohne schreien ) ist der dame gar nicht aufgefallen , das er zum tatzeitpunkt gar keinen FS hatte,also ne anzeige wegen fahren ohne fahrerlaubnis hatte er nie bekommen.

war natürlich sehr viel glück im spiel.

aber die speerzeit und fahrverbot und geldbusse musste er aufsichnehmen.

(nach der Speerzeit,kam das fahrverbot (damals 1 monat ) = er konnte also erst einen monat nach seiner speerzeit (damals 2 jahre) den lappen wieder in den händen halten (er hatte ihn ja auch direkt abgeben)

mpu gabs auch keine.

aber wie gesagt ist 20 jahre her und der wichtigste faktor,so denke ich, ist das man vor ort ist und die leute dort so vom arbeiten abhält.da kann schon mal sowas wie der zeitpunkt der fahrerlaubnis untergehen,wie gesagt kann,wenn du den falschen erwischt,kann es natürlich auch sein ,das er/sie das sieht.

viel glück.

PS : wir sind alle nur menschen und jedem kann mal ein Fehler unterlaufen,auch den Leuten von der FS-stelle ^^ :D und glück muss man auch mal haben.

Antwort
von xyxycotl, 43

Ist das ernst gemeint???

Na, gehen wir mal davon aus: Du kriegst keinen Führerschein.

Du wirst gesperrt, mindestens zwei Jahre.

Du warst deutlich zu schnell (sei froh, dass nix passiert ist), d.h. das Ganze ist keine Ordnungswidrigkeit mehr, sondern eine Straftat, auch wegen der fehlenden Fahrerlaubnis.

Hast du noch nichts auf dem Kerbholz, kommst du mit Sozialstunden und Bewährung davon.

Stelle dich/versuche keinesfalls etwas zu vertuschen.

Und mal im Ernst: Glaubst du, dass du fähig bist, eine Tonne Stahl verantwortungsbewusst zu führen, wenn du ohne Führerschein gefährlich zu schnell bist???


Edit: letzteres wird man vermutlich in einer MPU klären (aka: "Idiotentest")

Antwort
von e1if95, 30

Fahrverbot, Bußgeld, Sozialstunden und einen Vortrag bei der Verkehrspolizei anhören. Evtl Idiotentest :-)

Kommentar von e1if95 ,

Ah ja und evtl Punkte in Flensburg 

Antwort
von RuedigerKaarst, 15

Hallo,
es gilt der Zeitpunkt der Tat.

Falls herauskommt, dass Du es warst, wird also wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen dich ermittelt.
Eine Führerscheinsperre kann noch ausgesprochen werden.

Wenn jemand das Fahrzeug dir geliehen hat, wird natürlich auch gegen ihn ermittelt.

Antwort
von Rollerfreake, 42

1.) Es wird rauskommen, das du noch keine gültige Fahrerlaubnis hattest, also hast du die Straftat fahren ohne Fahrerlaubnis begangen und wirst dementsprechend dafür belangt werden, zusätzlich wirst du eine Sperre bis zum 21. Lebensjahr bekommen und aufgrund der Umstände wird eine medizinisch- psychologische Untersuchung wahrscheinlich auch noch angeordnet werden.

2.) Sollte es aus irgendeinem unerklärlichen Grund nicht herauskommen, so hast du durch überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um 90 km/h ebenfalls eine Straftat begangen. Fahrerlaubnis würde für mindestens ein Jahr wieder entzogen, Geldstrafe von mehreren hundert Euro, Punkte, kostenpflichtiges Aufbauseminar und Verlängerung der Probezzeit auf 4 Jahre. 

Kommentar von Crack ,

zusätzlich wirst du eine Sperre bis zum 21. Lebensjahr bekommen

Was ist wenn ein 25-jähriger ohne  Fahrerlaubnis fährt?
Wird er dann auch in diesen Genuss kommen?

Eine Sperrfrist bis 21 gibt es nicht!!!

Auch eine MPU kommt nicht in Frage!

Eine Geschwindigkeitsübertretung von 90km/h ist keine Straftat!

Welche Fahrerlaubnis will man denn entziehen wenn keine erteilt ist?

Und wofür die Probezeitmaßnahmen?
Ohne Fahrerlaubnis und Probezeit kann es so etwas nicht geben!

_____________________________________________________

Du hast hier einfach mal wild einige Fachbegriffe die nach Wissen aussehen durcheinander gewürfelt. Sinn und Inhalt ergeben sie allerdings nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten