Frage von WestMinsterAvE, 165

Gerichtsvollzieher - Handy & MacBook?

Hey,

also ich habe bereits im Internet recherchiert und auch gelesen das ein PC/Laptop mittlerweile zum normalen Lebensstandard gehört und nicht gepfändet werden kann.

Ich bin allerdings bei mir nicht so sicher da ich einen MacBook besitze (den ich beruflich und auch für's Studium brauche). Der ist schließlich einiges Wert, nicht das er den am Ende pfändet und Austausch.

Das selbe mit meinem Handy, ich habe ein iPhone 6s, darf er das Handy pfänden? Ich besitze keinen Festnetz Anschluss. Brauche das Handy also um beispielsweise mit meiner Arbeit in Verbindung zu bleiben, um Termine zu vereinbaren. Theoretisch sind das Gründe um ein Handy nicht zu pfänden. Allerdings ist das Handy eben einiges wert, darf er es pfänden und gegen ein anderes Handy austauschen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Interesierter, 110

Hier wäre in der Tat eine Austauschpfändung möglich. 

Ein einfacher Rechner ist für 100 € zu haben. Genauso verhält es sich mit einem einfachen Smartphone. 

Wenn nun die vorhandenen Geräte einen Zeitwert besitzen, der einem Vielfachen des Wertes von möglichen Austauschgeräten entspricht, sind diese Geräte nicht vor Pfändung sicher. 

Irgendwie kann ich dich auch nicht so recht verstehen. Du kaufst dir ein Macbook und ein iPhone 6s und kannst dann deine Rechnungen nicht mehr bezahlen? 

Kommentar von WestMinsterAvE ,

Das war noch war den Schulden

Antwort
von soissesPDF, 76

Der Gerichtsvollzieher kann alles pfänden was wirtschaftich einen Wert hat.
Soweit er zu der Einschätzung kommt, dass nach Abzug seiner Kosten die Verwertung ausreicht um die Titel zu bedienen.

Wenn Du Arbeitseinkommen hast ist es für den GV einfacher darauf zuzugreifen, ist schließlich Geld.

Kommentar von mepeisen ,

Das ist - so pauschal wie du es formulierst - schlichtweg falsch. Er darf dir beispielsweise nicht einfach den Herd mitnehmen, nur weil da am Ende 50€ rausspringen. Dinge des täglichen Lebens sind grundsätzlich unpfändbar, sofern sie nicht so wertvoll sind, dass ein Austausch trotzdem noch zu Gewinn führt.

Antwort
von peaceana, 63

Das kommt ganz auf den Gerichtsvollzieher an ;)

Antwort
von kevin1905, 106

Das iPhone 6s kann einer Austauschpfändung zum Opfer fallen.

Wenn du spezifisch die Leistung und Eigenschaften des MacBooks brauchst, für dein Studium, wird es schwieriger.

Antwort
von EXInkassoMA, 88

ICH würde die Teile nicht in sichtweite des Gv plazieren

Antwort
von Marshall7, 67

Ja das kann der Gv durchaus machen.

Antwort
von PinguinPingi007, 108

Eine Austauschpfändung lohnt sich bei diesen Geräten nicht. Alleine die Lagerung und der Transport kostet viel €€€.

Da sie das für die Arbeit/Beruf die Geräte brauchen, dürfen die Geräte nicht gepfändet werden.

Kommentar von Interesierter ,

Da wäre ich mir nicht so sicher. Ein Handy mit einem Zeitwert von 400 - 500 € kann problemlos durch ein einfaches Gerät für 100 € ersetzt werden. 

Sicher sind die Geräte jedenfalls nicht.

Kommentar von mepeisen ,

Die Begründung, warum insbesondere ein Laptop benötigt wird, ist vor allem, dass man Bewerbungen schreiben kann. Da sind auch einfache Geräte möglich.

Wenn etwas für den Beruf gebraucht wird, dann kann der Arbeitgeber einen Laptop stellen. Anspruch, dass man den Privat-Laptop für den Beruf verwendet, gibt es nicht.

Termine vereinbaren geht auch per billigem Smartphone.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community