Frage von xxxMaTinOxxx, 46

Geldautomat behält Geldschein nach "Fälschungsverdacht" ein?

Ich wollte am Geldautomaten eine Banknote wechseln da diese total beschädigt war unter anderen waren die Seriennummern und das Hologramm sowie der sicherheitsstreifen übermalt worden. Der Automat hat dann geschrieben das er diesen Geldschein auf Grund von Fälschungsverdacht einbehält und das er speziell geprüft werden müsste und das der Betrag vorläufig gutgeschrieben werden würden.

Nun meine Frage drohen mir juristische Konsequenzen also ist das strafbar und kriege ich das Geld wieder?

Antwort
von Nube4618, 22

Eine interessante Frage! Vorab: du hast nichts zu befürchten, wer Falschgeld in Umlauf bringt ohne es zu wissen, macht sich nicht strafbar. 

Was mich aber sehr interessiert, kann der Automat systematsch erkennen, ob ein Schein einach nicht mehr lesbar ist, oder ob es sich um eine Fälschung handelt? Wenn ja, wie soll er das schaffen? 

Ich war bisher der Meinung, das Scheine die er nicht verifizieren kann, egal ob wegen Fälschung oder Beschädigungen, einfach wieder raus kommen. 

Kommentar von coolboy153 ,

Der Automat prüft schon die echtheitsmerkmake und wenn er nicht sicher ist kommt das Geld logischerweise nicht wieder raus weil das Falschgeld oder die Scheine unter Falschgeld Verdacht nicht so einfach rausgegeben werden dürfen

Antwort
von Rheinflip, 25

Falls der Schein falsch war, wird er eingezogen ohne Ersatz.  Da du ihn nur für beschädigt hältst,  hast du nichts zu befürchten.  

Antwort
von webya, 11

Der Schein wird geprüft und wenn er echt ist, dann bekommst du das Geld gutgeschrieben.

Bei Falschgeld bekommst du Post von der Polizei und musst dich dazu äußern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten