Gegen Bordstein gefahren mit dem Auto?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die ganze Konstruktion ist nicht dafür geeignet, starke seitliche Stöße aufzunehmen. Da ist es völlig normal, dass sich auch mal was verstellen kann. Manchmal sieht man das direkt daran, dass das Lenkrad bei Geradeausfahrt leicht schräg steht oder wie bei dir, dass er etwas zur Seite zieht.

Das Fahrwerk kann man in der Werkstatt oder bei allen großen Reifenhändlern neu einstellen lassen. Meistens ist dabei auch nichts kaputt gegangen.

Das kostet so um die 70,- und dauert etwas ne halbe Stunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein Fahrzeug? Modell und Hersteller -> dann kann man zumindest mal die Konstruktion der Aufhängung anschauen und mögliche Folgen abschätzen.

Du alleine wirst vermutlich gar nichts reparieren können -> das Fahrzeug muss in die Werkstatt. Kostenvoranschlag geben lassen.

Ist es noch soweit fahrbereit das du es führen kannst? Bremsen okay? Kein Luftverlust am Reifen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nickname4224
10.07.2016, 08:42

BMW 118i 2007

Und es fährt noch einwandfrei, er zieht halt immer nur nach rechts während der Fahrt ansonsten Bremsen okay und kein Luftverlust.

0

Ziemlich abenteuerlich, was hier alles so steht... Ferndiagnosen sind aber auch schwierig. Trotzdem liefere auch noch meinen Senf ab. Im besten (und auch wahrscheinlichsten) Fall hat sich einfach die Spur verstellt. Bedeutet: Lenkgeometrie neu einstellen lassen. Kostet selbst in der Schweiz nur CHF 150.00, in Deutschland dürfte das für 100 Euro zu machen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Sie etwas Glücknhaben, hat sich nur die Spur verstellt. Da kommen Sie aber um eine Werkstatt nicht drumrum. Tun Sie das bald. Mit Sicherheit hat das auf die Abnutzung der Reifen Einfluß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wird teuer.

Die Spurlage ist verstellt deshalb der rechtsdrall. Die Spur muß vermessen und neu eingestellt werden. Das kannst du nicht selber machen. Wenn das nicht mehr geht, weil kein Einstellspiel mehr vorhanden ist, müssen Teile gewechselt werden.

Warte nicht zu lange damit, sonst laufen die Reifen vorn schief ab. Zwei neue Reifen werden dann auch noch fällig.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nickname4224
10.07.2016, 08:22

Was verstehen Sie unter teuer? 

0

Radlager, Feder gebrochen. Da kommst du um die Werkstatt nicht rum. Evtl. hat auch der Reifen einen Schlag. 

Es kommt ja auchdarauf  an, was du für einen Wagen hast. Radlager und Feder Pi mal Daumen 300 Euro, so als Größenordnung . Hatte ich gerade beim Wagen meiner Frau. 

Der Arbeitsanteil ist bei den Kosten beträchtlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MancheAntwort
10.07.2016, 08:23

auch deine Antwort ist nichts wert... ein Reifen hat niemals einen Schlag.... die Felge aber bestimmt....

Die Feder ? ...unwahrscheinlich... der Dreieckslenker und die Spurstange aber bestimmt....

und deine "Kostenschätzung ist der "Hohn"....

2

es wird sich mindestens die "Spur" verstellt haben, oder auch der "Sturz"....

dazu ist es noch möglich, dass der Dreieckslenker (oder das ganze Fahrwerk)

verzogen ist....

Das ist die Sache einer qualifizierten Werkstatt ! ... nichts für "Selbermacher" !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich ist die Spur verstellt.
Die kann die Werkstatt wieder einstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die "Spur" ist verstellt , das auto muss in die werkstatt und muss neu eingestellt werden. ggf ist noch reifen und felge beschädigt

Auf keinen fall mehr jetzt schnell autobahn fahren das ist gefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der anprallwinkel ist entscheidend denn  wer so  an ein hinderniss fährt hat mit schäden  oder beschädigungen am Fahrwerk zu rechnen  , ev sogar die Felgen die Haarrisse bekommen können.

Das kann und  sollte auf alle Fälle eine Fachwerkstatt  oder ein erfahrener Schrauber prüfen und die erforderlichen Massnahmen einleiten.. Achsvermessung und ggf einstellungen sind da noch das wenigste.  und günstigste.. Joachim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist mit Sicherheit etwas verbogen. Wenn du selbst keinen Plan davon hast, musst du jemanden fragen, der sich damit auskennt. Ohne den Schaden zu sehen, kann dir niemand helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
10.07.2016, 08:26

Da ist mit Sicherheit etwas verbogen.

Das weiß der Fragesteller sicherlich  auch. Er möchte wissen, was es sein könnte.

0