Frage von mad5678, 54

Gebt ihr euren Verkäufern (Bäcker z.B.) Trinkgeld?

Hallo! Ich finde es generell komisch wenn man im Restaurant irgend einer Bedienung einige Euros an Trinkgeld gibt aber beim Bäcker z.b. lässt man sich den Restbetrag auf den Cent genau zurückgeben. Ich finde das total wirsch und runde einfach immer auf, also 1,60 einfach auf 2 Euro aufrunden, davon wird man auch nicht ärmer. Ob jetzt ne Bedienung paar Meter läuft und mir nen Getränk auf den Tisch stellt oder ob der Bäcker paar Meter zum Ofen läuft und mir sie dann in die Tüte packt und aufn Tresen legt ist für mich irgendwie kein unterschied.

Wie seht ihr das?

Antwort
von Vivibirne, 11

Ja , mache ich genauso :) wenn ich essen gehe und zb einen salat für 8 euro esse, gebe ich 10. wenn ich ein getränk dazu bestelle und 11,50 zahlen muss sag ich 13... Usw. Je nach ort, Freundlichkeit und Schnelligkeit, der Bedienung und qualität des lokals, des essens :)
Beim Bäcker oder im edeka sag ich auch immer "passt schon"
Zb letztens kaufte ich ein und musste 21,39 zahlen. Gab 22. und Rückgeld war mir "egal"

Kommentar von mad5678 ,

Okey danke dir, gut zu hören :) 

Kommentar von Vivibirne ,

Gerne :)

Antwort
von ponyfliege, 22

finde ich gut - mache ich genauso, wenn ich irgendwo freundlich bedient werde und mit dem service zufrieden bin - an der tanke, beim metzger, beim kleinen gemüsehändler um die ecke, auf dem wochenmarkt... und wenn ich denn hin und wieder pakete kriegen würde, würden auch immer ein paar münzen für den paketboten bereitliegen.

Antwort
von zonkie, 28

Das kannst du halten wie du willst. Ich erlebe es aber z.b. beim Bäcker auch des öfteren das die nicht runden wollen. Da hab ich auch schon genug gesagt stimmt so und meist kommt "nein nein hier sind die xx Cent"

Ich habe nie im Sercive gearbeitet aber würde vermuten das dort das Gehalt generell eher tiefer ist weil man davon ausgeht das es Trinkgeld gibt und das damit kompensiert wird. Da werden nette Mitarbeiter besonders belohnt.

Kommentar von ponyfliege ,

die verkäuferin in der bäckerei verdient weniger.

wenn du eine stammbäckerei hast, kannst du ja mal den chef oder die chefin dort fragen, warum das personal kein trinkgeld annehmen darf - und anschliessend ein kleines sparschwein für auf die theke zu stellen überreichen...

Kommentar von zonkie ,

Ja das stimmt ^^ ich meinte eher .. Wenn der Chef will das du netto 2.000€ hast zahlt er den Serciveleuten z.b. 1.600 und der rest wird schon druch Trinkgeld kommen. (Zahlen sind nu komplett ausgedacht ^^)

Antwort
von Jack98765, 13

Meine Frau arbeitet als Verkäuferin und hat noch nie Trinkgeld bekommen, warum also soll ich eines geben?

Antwort
von RasThavas, 16

VerkäuferInnen und KassiererInnen dürfen meist kein Trinkgeld annehmen,

Antwort
von Violetta1, 26

Service. Trinkgeld, wenn guter Service, ja.

Bäcker und  Co.. nein.

Bei was für Bäckern kaufst Du,d ass die immer ein paar Meter zum Ofen laufen müssen? Die Verkäufer gehen ggf. 2-3 Schritt und das war´s.

Kommentar von ponyfliege ,

oder schmieren ein brötchen - wegen extrawünschen des kunden...

es gibt dinge, die kosten nur 10 cent. ein extralächeln zum beispiel. - und beim kauf des nächsten plunderteilchens bekommst du vielleicht das, was ein wenig grösser als die andern kuchenstücke ist... - oder "ich hab hier noch eins, was ein wenig kleingeraten ist - darf ich ihnen das noch gratis dazupacken..."

man kann nie wissen... ;-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten