Frage von Sportsfreund601, 46

Geblitzt und vier Wochen später das Auto verkauft. Muss ich zahlen?

Hallo,

ich wurde geblitzt und habe vier Wochen danach das Auto verkauft und nun (ca. 6 Wochen später) kam der Anhörungsbogen in dem erfragt wird, wer zum Zeitpunkt gefahren ist.

Das Auto habe ich wie schon geschrieben, schon lange nicht mehr. Bin ich noch verpflichtet mich selbst anzuschuldigen/Auskunft zu geben?

Antwort
von Parhalia, 38

Der zwischenzeitliche Verkauf des Autos ist für das Bussgeld unerheblich. Relevant sind die Besitz- / und Halterverhältnisse zum Zeitpunkt der Geschwindigkeitsübertretung. Deswegen ging der Anhörungsbogen ja an Dich.

Und wenn Du gefahren bist und zudem eindeutig auf dem Foto erkennbar bist, dann wirst Du zahlen müssen. Und wer wäre schon so dumm, die Schuld rein aus Nächstenliebe auf sich zu nehmen?

Antwort
von Nordseefan, 29

na aber sicher doch. Ausschlaggebend ist, das du zum Zeitpunkt des Fotos ja noch im Besitz des Autos warst. Was sich nachvollziehen lässt.

Antwort
von Kutscher1990, 46

Ja du musst das Bezahlen. Das Auto war zu dem Zeitpunkt auf dich angemeldet und du warst der Fahrer der Geblitzt wurde. Es zählt dann auch nicht ob das Fahrzeug verkauft ist oder nicht.

Antwort
von nordseekrabbe46, 44

ja, denn zu dem Zeitpunkt warst Du noch Eigentümer, deshalt wurde Dir auch der Anhörungsbogen zugesand

Antwort
von lohne, 38

Ohne jeden Zweifel musst du zahlen. Die können doch feststellen wer zu dem Zeitpunkt der Halter war. Lügen bringt nichts, außer höherer Strafe.

Antwort
von Cherobia, 28

Ja musst du da du zum Zeitpunkt der blitzung gefahren bist!

Antwort
von kim294, 29

Warum solltest du nicht zahlen müssen?
Du bist zu schnell gefahren und musst nun die Konsequenzen tragen.

Antwort
von cruscher, 28

Natürlich, weshalb solltest du keine Auskunft mehr geben?

Antwort
von ParagrafenChef, 23

Was fällt dir denn ein?! Du bist doch mit dem Auto gefahren, welches geblitzt worden ist. Und zum Zeitpunkt des blitzen war das Auto auch auf deine Person zugelassen. Was also ist dein Problem?!

Antwort
von AppleTea, 32

Du hast es doch verbockt!! Wer sollte es denn sonst bezahlen? Wir oder was?

Antwort
von maccvissel, 23

Das Vergehen ist nicht mit dem Auto, sondern mit der Person verknüpft. Also mußt Du leider in den sauren Apfel beißen.

Antwort
von zeytinx, 41

Ja ?! Wieso solltest du nicht zahlen müssen ... Du bist doch das auto gefahren

Kommentar von zeytinx ,

Wen du jemand anderen angibst machst du dich strafbar !!

Antwort
von Geisterstunde, 22

Ja, musst Du. Schließlich hast Du ja das Auto gefahren.

Antwort
von Rambazamba4711, 21

Was hat denn der Verkauf mit dem Blitzen zu tun?
Kurze Antwort: Ja.

Antwort
von MeGusta97, 32

Musst du. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community